Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018146190) FÖRDERVORRICHTUNG ZUR VERSORGUNG EINER GARNBEARBEITUNGSMASCHINE, INSBESONDERE EINER SPINNSTRICKMASCHINE SOWIE PRODUKTIONSEINRICHTUNG UMFASSEND EINE SOLCHE UND VERFAHREN ZUR VERSORGUNG EINER GARNBEARBEITUNGSMASCHINE VERWENDEND EINE SOLCHE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/146190 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053165
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.02.2018
IPC:
B65H 67/06 (2006.01) ,D01H 9/18 (2006.01) ,D04B 9/14 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
67
Auswechseln oder Abnehmen von Spulenkörpern oder Spulenbehältern oder vollen Spulen an Abspul-, Spul- oder Ablagestellen
06
Zuführen von Kernen, Behältern oder Spulen zu Wickel- oder Ablagestellen oder deren Transport von diesen Stellen
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
H
Spinnen oder Zwirnen
9
Anordnungen zum Aufstecken oder Entfernen von Spulen, Spulenhülsen, Aufnahmegehäusen oder fertiggestellten Wicklungen an Ausgabe- oder Aufnahmestationen
18
zum Zuführen von Spulen, Spulenhülsen, Aufnahmegehäusen oder voller Spulen zu oder für die Weiterleitung von Ausgabe- oder Aufnahmestationen
D Textilien; Papier
04
Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
B
Stricken und Wirken
9
Rundstrickmaschinen
14
mit Vorkehrung zum Einarbeiten [Einkämmen] loser Fasern, z.B. in Hochflorware
Anmelder:
HANRATH, Tom [DE/DE]; DE
Erfinder:
HANRATH, Tom; DE
Vertreter:
WEICKMANN & WEICKMANN PARTMBB; Postfach 860 820 81635 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 202 085.709.02.2017DE
Titel (EN) CONVEYING DEVICE FOR FEEDING A YARN-PROCESSING MACHINE, IN PARTICULAR A SPINNING AND KNITTING MACHINE, AND PRODUCTION APPARATUS COMPRISING SUCH A DEVICE, AND METHOD FOR FEEDING A YARN-PROCESSING MACHINE USING SUCH A DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE TRANSPORT DESTINÉ À ALIMENTER UNE MACHINE DE TRAITEMENT DE FIL, NOTAMMENT UNE MACHINE À TRICOTER ET FILER, ET APPAREIL DE PRODUCTION COMPRENANT LEDIT DISPOSITIF DE TRANSPORT ET PROCÉDÉ DESTINÉ À ALIMENTER UNE MACHINE DE TRAITEMENT DE FIL FAISANT APPEL AUDIT DISPOSITIF DE TRANSPORT
(DE) FÖRDERVORRICHTUNG ZUR VERSORGUNG EINER GARNBEARBEITUNGSMASCHINE, INSBESONDERE EINER SPINNSTRICKMASCHINE SOWIE PRODUKTIONSEINRICHTUNG UMFASSEND EINE SOLCHE UND VERFAHREN ZUR VERSORGUNG EINER GARNBEARBEITUNGSMASCHINE VERWENDEND EINE SOLCHE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a conveying device (1) for feeding a machine (40) for processing yarn, in particular a spinning and knitting machine, to fill holding spaces (42) of the machine with bobbins (50) filled with yarn during operation and to remove empty bobbins from the holding spaces. The conveying device comprises guide rail lines (10) and holders mounted movably thereon, each for holding at least one bobbin. At least two guide rail lines run adjacently to the holding spaces. The closest position of the respective guide rail line to each holding space is a handling region (14) of the guide rail line for the corresponding holding space. The distance of each handling region from the associated holding space is less than 2 m, in particular less than 1.5 m, in particular less than 1 m, particularly preferably less than 0.5 m, so that at least one associated standing position (18) exists for each of the holding spaces, from which standing position an operator (100) positioned there can handle a bobbin which is held on a holder mounted in the associated handling region and a bobbin held in the holding space, without leaving the standing position.
(FR) L'invention concerne un dispositif de transport (1) destiné à alimenter une machine (40) destinée à traiter un fil, notamment une machine à tricoter et filer, en vue de doter des emplacements de maintien (42) de la machine en fonctionnement de bobines dotées de fil (50) et de retirer des bobines vides des emplacements de maintien, le dispositif de transport comprenant des files de rails de guidage (10) et des supports montés mobiles sur ces dernières destinés à maintenir respectivement au moins une bobine, au moins deux files de rails de guidage (10) s'étendant de manière adjacente aux emplacements de maintien, la position la plus proche de la file de rails de guidage respective, par rapport à chaque emplacement de maintien, étant une zone de manipulation (14) de la file de rails de guidage pour l'emplacement de maintien correspondant, et la distance entre chaque zone de manipulation et l'emplacement de maintien associé étant inférieure à 2 m, en particulier inférieure à 1,5 m, en particulier inférieure à 1 m, de préférence encore inférieure à 0,5 m, de sorte que, pour chaque emplacement de maintien, au moins une position debout associée (18) existe, depuis laquelle un opérateur (100) qui y est positionné peut manipuler aussi bien une bobine qui est maintenue sur un support monté dans la zone de manipulation associée qu'une bobine maintenue dans l'emplacement de maintien, sans quitter la position debout.
(DE) Fördervorrichtung (1) zur Versorgung einer Maschine (40) zur Garnbearbeitung, insbesondere einer Spinnstrickmaschine, um Halterungsplätze (42) der Maschine im Betrieb mit mit Garn bestückten Spulen (50) zu bestücken und um geleerte Spulen von den Halterungsplätzen zu entfernen, wobei die Fördervorrichtung Führungsschienenstränge (10) und daran beweglich gelagerte Halter zum Haltern von jeweils mindestens einer Spule umfasst, wobei mindestens zwei Führungsschienenstränge benachbart zu den Halterungsplätzen verlaufen, wobei bezüglich jedem Halterungsplatz die nächstgelegene Position des jeweiligen Führungsschienenstrangs ein Handhabungsbereich (14) des Führungsschienenstrangs für den entsprechenden Halterungsplatz ist; und wobei der Abstand jedes Handhabungsbereichs vom zugehörigen Halterungsplatz kleiner als 2 m, insbesondere kleiner als 1,5 m, insbesondere kleiner als 1 m, besonders bevorzugt kleiner als 0,5 m ist, so dass für jeden der Halterungsplätze mindestens eine zugehörige Standposition (18) existiert, von der eine dort positionierte Bedienperson (100) aus sowohl eine Spule, die an einem im zugehörigen Handhabungsbereich gelagerten Halter gehaltert ist, als auch eine in dem Halterungsplatz gehalterte Spule handhaben kann ohne Verlassen der Standposition.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)