Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018145976) DRUCKSICHERUNGS-VORRICHTUNG FÜR DRUCKLUFT GEFÜLLTE RÄDER UND HERSTELLUNGSVERFAHREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/145976 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/052427
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 31.01.2018
IPC:
B60C 5/02 (2006.01) ,B60C 5/22 (2006.01) ,B60C 19/12 (2006.01) ,B60C 5/04 (2006.01) ,B60C 5/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
5
Aufblasbare Luftreifen oder Luftschläuche
02
mit getrennten aufblasbaren Einlagen, z.B. mit Schläuchen; Mittel zur Schmierung, Entlüftung und zur Verhinderung der Relativbewegung zwischen Reifen und Schlauch
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
5
Aufblasbare Luftreifen oder Luftschläuche
20
mit mehreren getrennten aufblasbaren Kammern
22
mit ringförmigen Kammern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
19
Reifenteile oder Bauarten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
12
Durchschlag verhindernde Anordnungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
5
Aufblasbare Luftreifen oder Luftschläuche
02
mit getrennten aufblasbaren Einlagen, z.B. mit Schläuchen; Mittel zur Schmierung, Entlüftung und zur Verhinderung der Relativbewegung zwischen Reifen und Schlauch
04
Form oder Bauart von aufblasbaren Einlagen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
5
Aufblasbare Luftreifen oder Luftschläuche
02
mit getrennten aufblasbaren Einlagen, z.B. mit Schläuchen; Mittel zur Schmierung, Entlüftung und zur Verhinderung der Relativbewegung zwischen Reifen und Schlauch
04
Form oder Bauart von aufblasbaren Einlagen
08
mit Verstärkungseinlagen
Anmelder:
GENERATION CONCEPT STIFTUNG [LI/LI]; c/o Ulrike A. Schreiber-Eggenberger Landstrasse 140 9494 Schaan, LI
Erfinder:
BERGER, Johann; CH
Vertreter:
STOCKER, Kurt; CH
Prioritätsdaten:
00148/1709.02.2017CH
Titel (EN) PRESSURE SAFEGUARD DEVICE FOR WHEELS FILLED WITH COMPRESSED AIR AND METHOD OF PRODUCTION
(FR) DISPOSITIF DE MAINTIEN DE PRESSION POUR ROUES REMPLIES D’AIR COMPRIMÉ ET PROCÉDÉ DE FABRICATION ASSOCIÉ
(DE) DRUCKSICHERUNGS-VORRICHTUNG FÜR DRUCKLUFT GEFÜLLTE RÄDER UND HERSTELLUNGSVERFAHREN
Zusammenfassung:
(EN) A pressure safeguard device (1) for wheels filled with compressed gas comprises at least two annularly closed tubular chambers (2) which are to be arranged in a tyre (4) and extend adjacent to each other along circumferential lines about the tyre axis. The tubular chambers (2) are made from a flexible air-tight flat material and each tubular chamber (2) is formed with a transverse seam (7) and at least one longitudinal seam (8), wherein the at least one longitudinal seam (8) is annularly closed next to the central circumferential line of said tubular chamber (2) and the transverse seam (7) extends about the central circumferential line of said tubular chamber (2). If a tubular chamber (2) is damaged, the other intact tubular chambers (2) expand together over the entire region between the rim (3) and wheel (4) and permit a journey to continue.
(FR) L'invention concerne un dispositif de maintien de pression (1) pour des roues remplies d'air comprimé comprenant au moins deux chambres tubulaires flexibles (2) fermées annulairement devant être disposées dans un pneu (4) et s'étendant le long de lignes circonférentielles autour de l'axe du pneu. Les chambres tubulaires flexibles (2) sont formées d'un matériau plat flexible et étanche à l'air et chaque chambre tubulaire flexibles (2) étant formée avec un joint transversal (7) et au moins un joint longitudinal (8), l'au moins un joint longitudinal (8) étant fermé annulairement le long de la ligne circonférentielle centrale de cette chambre tubulaire (2) et le joint transversal (7) s'étendant autour de la ligne circonférentielle centrale de cette chambre tubulaire (2). Lorsqu'une chambre tubulaire flexible (2) est abîmée, les autres chambres tubulaires flexibles (2) intactes s'étendent ensemble sur l'ensemble de l'espace entre la jante (3) et le pneu (4) et permettent de continuer le déplacement.
(DE) Eine Drucksicherungs-Vorrichtung (1) für Druckgas gefüllte Räder umfasst mindestens zwei in einem Reifen (4) anzuordnende und dabei nebeneinander entlang von Umfangslinien um die Reifenachse verlaufende kreisringförmig geschlossene Schlauchkammern (2). Die Schlauchkammern (2) sind aus einem flexiblen, luftdichten Flachmaterial gebildet und jede Schlauchkammer (2) ist mit einer Quernaht (7) und mindestens einer Längsnaht (8) ausgebildet, wobei die mindestens eine Längsnaht (8) neben der zentralen Umfangslinie dieser Schlauchkammer (2) verlaufend ringförmig geschlossen ist und sich die Quernaht (7) um die zentrale Umfangslinie dieser Schlauchkammer (2) erstreckt. Wenn eine Schlauchkammer (2) verletzt wird, dehnen sich die anderen intakten Schlauchkammern (2) zusammen auf den gesamten Bereich zwischen Felge (3) und Reifen (4) aus und erlauben eine Weiterfahrt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)