Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018145918) VERFAHREN ZUM ERKENNEN EINES FAHRZUSTANDES EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/145918 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051924
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 26.01.2018
IPC:
B60W 50/08 (2012.01) ,B60W 30/18 (2012.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
08
Interaktion zwischen Fahrer und dem Steuerungs- oder Regelungssystems
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
18
Antreiben des Fahrzeuges
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
FRERICHS, Jan-Hinerk; DE
REICHLER, Matthias; DE
NEUMANN, Lutz; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 202 149.710.02.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR DETECTING A DRIVING STATE OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ POUR DÉTECTER UN ÉTAT DE CONDUITE D'UN VÉHICULE
(DE) VERFAHREN ZUM ERKENNEN EINES FAHRZUSTANDES EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for detecting a driving state of a vehicle, wherein the vehicle comprises a drive train having at least one drive and an accelerator pedal, wherein a rest state of the accelerator pedal is determined, comprising evaluating an operating point position of the accelerator pedal by means of a first accelerator pedal gradient in a first time interval, and checking whether the first accelerator pedal gradient within the first time interval is less than a maximum value.
(FR) L'invention concerne un procédé de détection d'un état de conduite d'un véhicule, le véhicule comportant une chaîne cinématique pourvue au moins d'un entraînement et d'un accélérateur, un état de repos de l'accélérateur étant déterminé. Le procédé consiste à évaluer une position de point de fonctionnement de l'accélérateur au moyen d'un premier gradient d'accélérateur pendant un premier intervalle de temps, et à vérifier si le premier gradient d'accélérateur à l'intérieur du premier intervalle de temps est inférieur à une valeur maximale.
(DE) Verfahren zum Erkennen eines Fahrzustandes eines Fahrzeugs, wobei das Fahrzeug einen Antriebsstrang mit wenigstens einem Antrieb und einem Fahrpedal umfasst, wobei ein Ruhezustands des Fahrpedals ermittelt wird, umfassend das Auswerten einer Betriebspunktlage des Fahrpedals mittels eines ersten Fahrpedalgradienten in einem ersten Zeitintervall, und das Prüfen, ob der erste Fahrpedalgradient innerhalb des ersten Zeitintervalls kleiner als ein maximaler Wert ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)