Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018145908) KLAPPENEINRICHTUNG ZUM ÖFFNEN UND SCHLIEßEN EINES WASTEGATEKANALS IN EINEM TURBINENGEHÄUSE EINES TURBOLADERS SOWIE TURBOLADER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/145908 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051799
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 25.01.2018
IPC:
F02B 37/18 (2006.01) ,F16K 1/18 (2006.01) ,F16K 1/50 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
B
Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
37
Brennkraftmaschinen, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zeitweise durch Abgas angetriebene Pumpen vorgesehen sind
12
Steuern oder Regeln der Pumpen
18
durch Umleiten des Abgases
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
1
Hubventile, d.h. Absperrvorrichtungen mit Verschlussteilen, bei denen wenigstens eine Komponente ihrer Öffnungs- und Schließbewegung senkrecht zu den Abschlussflächen gerichtet ist
16
mit drehbar angelenktem Verschlussteil
18
mit drehbar angelenkten Scheiben oder Klappen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
1
Hubventile, d.h. Absperrvorrichtungen mit Verschlussteilen, bei denen wenigstens eine Komponente ihrer Öffnungs- und Schließbewegung senkrecht zu den Abschlussflächen gerichtet ist
32
Einzelheiten
50
Verhindern der Drehung von Verschlussteilen
Anmelder:
CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
PAULOV, Mark; DE
HELISCH, Daniel; DE
SPARRER, Christoph; DE
EHRHARD, Jan; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 202 137.310.02.2017DE
Titel (EN) FLAP VALVE DEVICE FOR OPENING AND CLOSING A WASTEGATE DUCT IN A TURBINE HOUSING OF A TURBOCHARGER AND TURBOCHARGER
(FR) DISPOSITIF DE CLAPET POUR OUVRIR ET FERMER UN CONDUIT DE SOUPAPE DE DÉCHARGE DANS UN CARTER DE TURBINE D'UN TURBOCOMPRESSEUR, ET TURBOCOMPRESSEUR
(DE) KLAPPENEINRICHTUNG ZUM ÖFFNEN UND SCHLIEßEN EINES WASTEGATEKANALS IN EINEM TURBINENGEHÄUSE EINES TURBOLADERS SOWIE TURBOLADER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a flap valve device (293) for opening and closing a wastegate duct (291) in a turbine housing (21) of a turbocharger (1). The flap valve device (293) comprises a lifting element (66) with a guide (69) and a through-opening (68) arranged therein, wherein a wastegate flap valve (292) having a flap edge (295) and a sealing face (296) is arranged on the guide (69). The wastegate flap valve (292) has on its side facing the lifting element (66) a receiving recess (55) extending into the flap valve body (296) and a retaining pin (51) arranged within the receiving recess (55). The wastegate flap valve (292) is mounted on the guide (69) of the lifting element (66) in such a manner that the guide (69) is at least partially received in the receiving recess (55) and the retaining pin (51) is passed through the through-opening (68). The guide (69) does not extend, starting from a free end of the retaining pin (51) in respect of a longitudinal axis (56) of the retaining pin (51), beyond the sealing face (296). The invention further relates to a turbocharger.
(FR) L'invention concerne un dispositif de clapet (293) destiné à ouvrir et à fermer un conduit de soupape de décharge (291) dans un carter de turbine (21) d'un turbocompresseur (1). Le dispositif de clapet (293) possède un élément levier (66) muni d'un corps de guidage (69) et d'une ouverture d'accueil (68) traversante disposée dans celui-ci. Un clapet de soupape de décharge (292), pourvu d'un bord de clapet (295) et d'une surface d'étanchéité (296), est disposé sur le corps de guidage (69). Le clapet de soupape de décharge (292) comporte, sur son côté faisant face à l'élément levier (66), une cavité d'accueil (55) qui s'étend jusque dans le corps de clapet (296) et une broche de maintien (51) disposée à l'intérieur de la cavité d'accueil (55). Le clapet de soupape de décharge (292) est disposé sur le corps de guidage (69) de l'élément levier (66) de telle sorte que le corps de guidage (69) est accueilli au moins partiellement dans la cavité d'accueil (55) et la broche de maintien (51) passe à travers l'ouverture d'accueil (68) traverstante. Le corps de guidage (69), à partir d'une extrémité libre de la broche de maintien (51), ne s'étend pas au-dessus de la surface d'étanchéité (296) en référence à un axe longitudinal (56) de la broche de maintien (51). L'invention concerne en outre un turbocompresseur.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Klappeneinrichtung (293) zum Öffnen und Schließen eines Wastegatekanals (291) in einem Turbinengehäuse (21) eines Turboladers (1). Die Klappeneinrichtung (293) weist ein Hebelelement (66) mit einem Führungskörper (69) und einer darin angeordneten durchgängigen Aufnahme-Öffnung (68) auf, wobei an dem Führungskörper (69) eine Wastegateklappe (292) mit einem Klappenrand (295) und einer Dichtfläche (296) angeordnet ist. Die Wastegateklappe (292) hat auf ihrer dem Hebelelement (66) zugewandten Seite eine bis in den Klappenkörper (296) reichende Aufnahme-Ausnehmung (55) und einen innerhalb der Aufnahme-Ausnehmung (55) angeordneten Haltestift (51). Die Wastegateklappe (292) derart an dem Führungskörper (69) des Hebelelements (66) angeordnet ist, dass der Führungskörper (69) in der Aufnahme-Ausnehmung (55) zumindest teilweise aufgenommen ist und der Haltestift (51) durch die durchgängige Aufnahme-Öffnung (68) geführt ist. Der Führungskörper (69) erstreckt sich ausgehend von einem freien Ende des Haltestifts (51) bezüglich einer Längsachse (56) des Haltestifts (51) nicht über die Dichtfläche (296) hinaus. Die Erfindung betrifft des Weiteren einen Turbolader
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)