Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018145859) FELDGERÄT ZUR BESTIMMUNG EINES GRENZWERTES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/145859 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050831
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.01.2018
IPC:
G01F 23/296 (2006.01) ,G08C 19/02 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
F
Messen des Volumens, des Durchflussvolumens, des Massendurchflusses oder des Füllstandes; volumetrische Mengenmessung
23
Anzeigen oder Messen eines Flüssigkeitsstandes oder des Standes eines fließfähigen festen Materials, z.B. Anzeigen in Mengeneinheiten, Anzeigen durch Alarm
22
durch Messen von physikalischen Veränderlichen außer linearen Abmessungen, Druck oder Gewicht, die von dem zu messenden Stand abhängig sind, Messen des Unterschiedes der Wärmeübertragung von Dampf oder Wasser
28
durch Messen der Parameteränderungen von elektromagnetischen oder Schallwellen, die unmittelbar an die Flüssigkeit oder das fließfähige feste Material angelegt sind
296
Schallwellen
G Physik
08
Signalwesen
C
Übertragungssysteme für Messwerte, Regel-, Steuer- oder ähnliche Signale
19
Elektrische Signalübertragungssysteme
02
bei denen das übertragene Signal die Größe von Strom oder Spannung ist
Anmelder:
ENDRESS+HAUSER SE+CO. KG [DE/DE]; Hauptstr. 1 79689 Maulburg, DE
Erfinder:
MEIER, Jürgen; DE
SCHLEITH, Christoph; DE
MONSE, Benjamin; DE
Vertreter:
ANDRES, Angelika; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 102 678.910.02.2017DE
Titel (EN) FIELD DEVICE FOR DETERMINING A LIMIT VALUE
(FR) APPAREIL DE TERRAIN PERMETTANT DE DÉTERMINER UNE VALEUR LIMITE
(DE) FELDGERÄT ZUR BESTIMMUNG EINES GRENZWERTES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a field device for determining a limit value of a physical or chemical process variable, comprising a sensor unit (4) for detecting the limit value and comprising an interface (5). Here, the sensor unit (4) can be connected to a superordinate unit (6) for the purpose of transmitting a current-based sensor signal (sI) via the interface (5). According to the invention, the interface (5) comprises: a signal input (51) having a first and a second signal path (52, 53), a controllable power source (54) which is arranged in the first or second signal path (52, 53), and a resistor element (55, 55') which is arranged in parallel between the power source (54) and the sensor unit (4). The power source (54) is designed in order to control the sensor signal (sI) at the signal input (51) depending on a control signal (sv) which is output by the sensor unit (4). The arrangement according to the invention of the resistor element (55) between the power source (54) and the sensor unit (4) has the effect that, even with the presence of a parasitic impedance (Rshunt) in the sensor unit (4), the signal value (sI) to the superordinate unit (6) is not corrupted.
(FR) L'invention concerne un appareil de terrain permettant de déterminer une valeur limite d'une grandeur de processus physique ou chimique, comprenant une unité de détection (4) pour détecter la valeur limite et une interface (5). Selon l'invention, l'unité de détection (4) peut être raccordée pour transmettre un signal de capteur (sI) électrique, par l'intermédiaire de l'interface (5), au moyen d'une unité parente (6). Selon l'invention, l'interface (5) comprend : une entrée de signal (51), dotée d'une première et d'une deuxième voie de signal (52, 53) ; une source de courant (54) commandable, disposée dans la première ou dans la deuxième voie de signal (52, 53) ; et un élément résistif (55, 55'), qui est agencé en parallèle entre la source de courant (54) et l'unité de détection (4). La source de courant (54) est conçue pour commander le signal de capteur (sI) à l'entrée de signal (51) en réponse à un signal de commande (sv) délivré par l'unité de détection. Le dispositif selon l'invention, de l'élément résistif (55) entre la source de courant (54) et l'unité de détection (4), permet que, même en présence d'une impédance parasite (Rshunt) dans l'unité de capteur (4), la valeur de signal (sI) pour l'unité parente (6) ne soit pas faussée.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Feldgerät zur Bestimmung eines Grenzwertes einer physikalischen oder chemischen Prozessgröße, mit einer Sensoreinheit (4) zur Detektion des Grenzwertes und einer Schnittstelle (5). Hierbei ist die Sensoreinheit (4) zur Übertragung eines strombasierten Sensorsignals (sI) über die Schnittstelle (5) mit einer übergeordneten Einheit (6) verbindbar. Erfindungsgemäß umfasst die Schnittstelle (5): Einen Signaleingang (51) mit einem ersten und einem zweiten Signalpfad (52, 53), eine im ersten oder zweiten Signalpfad (52, 53) angeordnete, steuerbare Stromquelle (54), und ein Widerstandselement (55, 55'), das zwischen Stromquelle (54) und Sensoreinheit (4) parallel angeordnet ist. Die Stromquelle (54) ist ausgestaltet, um das Sensorsignal (sI) am Signaleingang (51) in Abhängigkeit eines von der Sensoreinheit (4) ausgegebenen Steuersignals (sv) zu steuern. Durch die erfindungsgemäße Anordnung des Widerstandselements (55) zwischen Stromquelle (54) und Sensoreinheit (4) wird erreicht, dass auch bei Vorhandensein einer parasitären Impedanz (Rshunt) in der Sensoreinheit (4) der Signalwert (sI) zur übergeordneten Einheit (6) nicht verfälscht wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)