Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018141610) GETRIEBE UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES AUTOMATIKGETRIEBES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/141610 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051780
Veröffentlichungsdatum: 09.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 25.01.2018
IPC:
B60K 6/36 ,B60K 6/48 ,B60K 6/547 ,B60K 6/365 ,F16H 37/04 (2006.01) ,F16H 3/72 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
36
gekennzeichnet durch Übersetzungsgetriebe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42
gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48
paralleler Typ
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
50
Struktur des Antriebsstrangs, gekennzeichnet durch die Anordnung oder Art der Getriebeeinheiten
54
Getriebe mit veränderlicher Übersetzung
547
wobei das Getriebe ein Stufengetriebe ist
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
36
gekennzeichnet durch Übersetzungsgetriebe
365
mit Umlaufrädern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
37
Kombinationen mechanischer Getriebe, nicht umfasst von den Gruppen F16H1/-F16H35/118
02
die im wesentlichen nur Zahnräder- oder Reibgetriebe umfassen
04
nur von Zahnradgetrieben
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
3
Zahnradgetriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderlichem Übersetzungsverhältnis oder zum Umsteuern der Drehbewegung [Wechsel- oder Wendegetriebe]
44
mit Umlaufrädern
72
mit einem zweiten Antrieb, z.B. einem Reguliermotor, zum stufenlosen Verändern der Drehzahl
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
KALTENBACH, Johannes; DE
GLÜCKLER, Johannes; DE
MITTELBERGER, Christian; DE
BORNTRÄGER, Kai; DE
GERSTEN, Rayk; DE
RENNER, Stefan; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 201 607.801.02.2017DE
Titel (EN) TRANSMISSION AND METHOD FOR OPERATING AN AUTOMATIC TRANSMISSION
(FR) BOÎTE DE VITESSES ET PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UNE BOÎTE DE VITESSES AUTOMATIQUE
(DE) GETRIEBE UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES AUTOMATIKGETRIEBES
Zusammenfassung:
(EN) A transmission having a main transmission (HG) and at least one splitter group (GV) is proposed, comprising at least four spur gear planes (1, 2, 3, 4) which are formed by way of at least one countershaft (VGW) and at least five shifting elements (A, B, C, D, E, F) which are assigned to the spur gear planes (1, 2, 3, 4) for switching at least six transmission stages between a transmission input shaft (W1) and a transmission output shaft (W2), wherein, in the case of a transmission change between transmission stages with a highest transmission ratio and a second highest transmission ratio, a shifting element change is provided in the case of the shifting elements (A, B) which are assigned to the splitter group (GV) and no shifting element change is provided in the case of the shifting elements (C, D, E, F) which are assigned to the main transmission (HG), wherein, in the case of a transmission change between transmission stages with a lowest transmission ratio and a second lowest transmission ratio, a shifting element change is provided in the case of the shifting elements (C, D, E, F) which are assigned to the main transmission (HG) and no shifting element change is provided in the case of the shifting elements (A, B) which are assigned to the splitter group (GV), and wherein at least one electric machine (EM) which can be attached in a switchable manner via a gear set is provided, wherein, depending on the shifting position, the gear set is provided as a pre-transmission ratio for the electric machine (EM) or as a superimposing transmission. Furthermore, a method for operating the transmission is proposed.
(FR) L'invention concerne une boîte de vitesses et un procédé pour faire fonctionner une boîte de vitesses automatique. La boîte de vitesses comprend une boîte de vitesses principale (HG) et au moins un groupe amont (GV), comportant au moins quatre niveaux à pignon droit (1, 2, 3, 4) formés avec au moins un arbre intermédiaire (VGW) et au moins cinq éléments de changement de rapport (A, B, C, D, E, F) associés aux niveaux à pignon droit (1, 2, 3, 4) et destiné à changer au moins six rapports de démultiplication entre un arbre d'entrée de boîte de vitesses (W1) et un arbre de sortie de boîte de vitesses (W2). Lors d'un changement de démultiplication entre les rapports de démultiplication ayant la démultiplication la plus élevée et une deuxième démultiplication la plus élevée, un changement d'élément de changement de rapport est prévu au niveau des éléments de changement de rapport (A, B) associés au groupe amont (GV) et aucun changement d'élément de changement de rapport n'est prévu au niveau des éléments de changement de rapport (C, D, E, F) associés à la boîte de vitesses principale (HG). Lors d'un changement de démultiplication entre les rapports de démultiplication ayant la démultiplication la plus basse et une deuxième démultiplication la plus basse, un changement d'élément de changement de rapport est prévu au niveau des éléments de changement de rapport (C, D, E, F) associés à la boîte de vitesses principale (HG) et aucun changement d'élément de changement de rapport n'est prévu au niveau des éléments de changement de rapport (A, B) associés au groupe amont (GV). Au moins une machine électrique (EM) commutable pouvant être reliée par le biais d'un jeu de pignons est présente, le jeu de pignons étant conçu comme pré-démultiplication pour la machine électrique (EM) ou comme engrenage à superposition, suivant la position de sélection du rapport. L'invention concerne en outre un procédé pour faire fonctionner la boîte de vitesses.
(DE) Getriebe und Verfahren zum Betreiben eines Automatikgetriebes Es wird ein Getriebe mit einem Hauptgetriebe (HG) und zumindest einer Vorschaltgruppe (GV) vorgeschlagen, umfassend mindestens vier mit zumindest einer Vorgelegewelle (VGW) gebildete Stirnradebenen (1, 2, 3, 4) und mindestens fünf den Stirnradebenen (1, 2, 3, 4) zugeordnete Schaltelemente (A, B, C, D, E, F) zum Schalten von mindestens sechs Übersetzungsstufen zwischen einer Getriebeeingangswelle (W1) und einer Getriebeausgangswelle (W2), wobei bei einem Übersetzungswechsel zwischen Übersetzungsstufen mit höchster Übersetzung und zweithöchster Übersetzung ein Schaltelementwechsel bei den der Vorschaltgruppe (GV) zugeordneten Schaltelemente (A, B) vorgesehen ist und kein Schaltelementwechsel bei den des Hauptgetriebes (HG) zugeordneten Schaltelementen (C, D, E, F) vorgesehen ist, wobei bei einem Übersetzungswechsel zwischen Übersetzungsstufen mit niedrigster Übersetzung und zweitniedrigster Übersetzung ein Schaltelementwechsel bei den des Hauptgetriebes (HG) zugeordneten Schaltelementen (C, D, E, F) vorgesehen ist und kein Schaltelementwechsel bei den der Vorschaltgruppe (GV) zugeordneten Schaltelemente (A, B) vorgesehen ist, und wobei zumindest eine schaltbar über einen Radsatz anbindbare elektrische Maschine (EM) vorgesehen ist, wobei der Radsatz je nach Schaltposition als Vorübersetzung für die elektrische Maschine (EM) oder als Überlagerungsgetriebe vorgesehen ist. Ferner wird ein Verfahren zum Betreiben des Getriebes vorgeschlagen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)