Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018141539) EINFÜLLSTUTZEN FÜR EINEN BETRIEBSFLÜSSIGKEITSBEHÄLTER FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG MIT VERBESSERTEM FEHLBETANKUNGSSCHUTZ
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/141539 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050895
Veröffentlichungsdatum: 09.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.01.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 27.11.2018
IPC:
B60K 13/04 (2006.01) ,B60K 15/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
13
Anordnungen in Verbindung mit der Ansaug- oder Auspuffleitung von Brennkraftmaschinen
04
bezüglich der Abgasleitung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
15
Anordnungen in Verbindung mit der Brennstoffzufuhr von Brennkraftmaschinen; Befestigung oder konstruktiver Aufbau von Brennstoffbehältern
03
Brennstoffbehälter
04
Einfüllstutzen
Anmelder:
KAUTEX TEXTRON GMBH & CO. KG [DE/DE]; Kautexstr. 52 53229 Bonn, DE
Erfinder:
SCHWENK, Christoph; DE
HOLZKÄMPER, Dirk; DE
Vertreter:
RICHLY & RITSCHEL PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Sattlerweg 20 51429 Bergisch Gladbach, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 201 515.231.01.2017DE
Titel (EN) FILLER NECK FOR AN OPERATION FLUID CONTAINER FOR A MOTOR VEHICLE HAVINGA IMPROVED MISFUELING PROTECTION
(FR) TUBULURE DE REMPLISSAGE POUR CONTENANT DE LIQUIDE DE FONCTIONNEMENT DESTINÉ À UN VÉHICULE AUTOMOBILE, COMPRENANT UNE PROTECTION AMÉLIORÉE CONTRE LES ERREURS DE RAVITAILLEMENT
(DE) EINFÜLLSTUTZEN FÜR EINEN BETRIEBSFLÜSSIGKEITSBEHÄLTER FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG MIT VERBESSERTEM FEHLBETANKUNGSSCHUTZ
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a filler neck (10) for an operation fluid container (40) for a motor vehicle, wherein the filler neck (10) has the following features: The filler neck (10) has an insertion opening (12), by way of which a nozzle valve can be inserted in an insertion channel (13) of the filler neck (10); the filler neck (10) has a magnet (15), which in an operation liquid filling direction (R) is arranged downstream of the insertion opening (12), wherein the filler neck (10) is characterized in that the magnet (15) is designed as a ferrite magnet (15).
(FR) La présente invention concerne une tubulure de remplissage (10) pour un contenant de liquide de fonctionnement (40) destiné à un véhicule automobile, la tubulure de remplissage (10) comprenant les caractéristiques suivantes : - la tubulure de remplissage (10) présente une ouverture d'introduction (12) par laquelle un pistolet de distribution peut être introduit dans un conduit d'introduction (13) de la tubulure de remplissage (10); - la tubulure de remplissage (10) présente un aimant (15), qui est agencé dans une direction de versement (R) de liquide de fonctionnement en aval de l'ouverture d'introduction (12), la tubulure de remplissage (10) étant caractérisée en ce que l'aimant (15) est réalisé sous la forme d'un aimant (15) de ferrite.
(DE) Die vorliegende Erfindung offenbart einen Einfüllstutzen (10) für einen Betriebsflüssigkeitsbehälter (40) für ein Kraftfahrzeug, wobei der Einfüllstutzen (10) folgende Merkmale aufweist: -der Einfüllstutzen (10) weist eine Einführöffnung (12) auf, über die ein Zapfventil in einen Einführkanal (13) des Einfüllstutzens (10) einführbar ist; -der Einfüllstutzen (10) weist einen Magneten (15) auf, der in einer Betriebsflüssigkeitseinfüllrichtung (R) stromabwärts der Einführöffnung (12) angeordnet ist, wobei der Einfüllstutzen (10) dadurch gekennzeichnetist, dass der Magnet (15) als Ferritmagnet (15) ausgebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)