Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018138191) VORRICHTUNGEN UND VERFAHREN ZUR BEATMUNG EINES PATIENTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/138191 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051808
Veröffentlichungsdatum: 02.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 25.01.2018
IPC:
A61M 16/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
Anmelder:
VENTINOVA TECHNOLOGIES B.V. [NL/NL]; De Lismortel 31 5612 AR Eindhoven, NL
Erfinder:
ENK, Dietmar; DE
BARNES, Thomas Heinrich; GB
VAN ASSELDONK, Dirk Theodorus Andreas; NL
Vertreter:
KAHLHÖFER RÖSSLER KREUELS PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Platz der Ideen 2 40476 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 101 645.727.01.2017DE
Titel (EN) DEVICES AND METHODS FOR VENTILATING A PATIENT
(FR) DISPOSITIFS ET PROCÉDÉS POUR LA VENTILATION ARTIFICIELLE D'UN PATIENT
(DE) VORRICHTUNGEN UND VERFAHREN ZUR BEATMUNG EINES PATIENTEN
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a plurality of respiratory devices and to respiratory devices having visualization devices as well as to methods for operating the respiratory devices. In this case, the energy input into the at least one airway of a patient shall be minimized as a result of the ventilation.
(FR) La présente invention concerne plusieurs dispositifs de ventilation artificielle et des dispositifs de ventilation artificielle pourvus de dispositifs de visualisation, ainsi que des procédés pour faire fonctionner ces dispositifs de ventilation artificielle. L'objectif de l'invention est de réduire au minimum l'apport d'énergie dans les voies respiratoires du patient à la suite de la ventilation artificielle.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft mehrere Beatmungsvorrichtungen sowie Beatmungsvorrichtungen mit Visualisierungseinrichtungen sowie Verfahren zum Betreiben der Beatmungsvorrichtungen. Dabei soll der Energieeintrag in den zumindest einen Atemweg eines Patienten infolge der Beatmung minimiert werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)