Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018138190) VORRICHTUNG ZUM VERNEBELN EINER SPÜLFLÜSSIGKEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/138190 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051804
Veröffentlichungsdatum: 02.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 25.01.2018
IPC:
B05B 12/14 (2006.01) ,B05B 15/55 (2018.01) ,B05B 7/04 (2006.01) ,B05B 7/16 (2006.01) ,B05B 7/26 (2006.01) ,B05B 7/24 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
12
Spezielle Anordnungen oder Anpassung der Steuer- oder Regelmittel für den Sprühvorgang in Sprühanlagen
14
zum Zuführen eines aus einer Mehrzahl von Flüssigkeiten oder anderen fließfähigen Stoffen zu einem einzelnen Sprühauslass
[IPC code unknown for B05B 15/55]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
7
Sprühvorrichtungen mit Abgabe von Flüssigkeiten oder anderen fließfähigen Stoffen aus zwei oder mehr Quellen, z.B. von Flüssigkeit und Luft, von Pulver und Gas
02
Spritzpistolen; Sprühgeräte
04
mit Einrichtungen zum Mischen von Flüssigkeiten oder anderen fließfähigen Stoffen vor dem Ausströmen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
7
Sprühvorrichtungen mit Abgabe von Flüssigkeiten oder anderen fließfähigen Stoffen aus zwei oder mehr Quellen, z.B. von Flüssigkeit und Luft, von Pulver und Gas
16
mit Einrichtungen zum Erhitzen des zu versprühenden Gutes
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
7
Sprühvorrichtungen mit Abgabe von Flüssigkeiten oder anderen fließfähigen Stoffen aus zwei oder mehr Quellen, z.B. von Flüssigkeit und Luft, von Pulver und Gas
24
mit Mitteln, z.B. einem Behälter, zum Zuführen von Flüssigkeit oder anderem fließfähigem Stoff zu einer Auslassvorrichtung
26
Vorrichtungen, in denen von unterschiedlichen Quellen kommende Flüssigkeiten oder andere fließfähige Stoffe vor der Auslassvorrichtung zusammengebracht werden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
7
Sprühvorrichtungen mit Abgabe von Flüssigkeiten oder anderen fließfähigen Stoffen aus zwei oder mehr Quellen, z.B. von Flüssigkeit und Luft, von Pulver und Gas
24
mit Mitteln, z.B. einem Behälter, zum Zuführen von Flüssigkeit oder anderem fließfähigem Stoff zu einer Auslassvorrichtung
Anmelder:
EISENMANN SE [DE/DE]; Tübinger Straße 81 71032 Böblingen, DE
Erfinder:
KÜBLER, Patrick; DE
Vertreter:
OSTERTAG & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Epplestraße 14 70597 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 101 370.925.01.2017DE
Titel (EN) DEVICE FOR NEBULISING A RINSING LIQUID
(FR) DISPOSITIF POUR NÉBULISER UN LIQUIDE DE RINÇAGE
(DE) VORRICHTUNG ZUM VERNEBELN EINER SPÜLFLÜSSIGKEIT
Zusammenfassung:
(EN) A device for nebulising a rinsing liquid (12) comprises a housing (16) and a propellant gas connection (59), which can be connected to a propellant gas reservoir (38), and comprises a rinsing liquid connection (41), which can be connected to a rinsing liquid reservoir (14). There is a mixing chamber (34) and a propellant gas flow path (60, 62, 72), which connects the propellant gas connection (59) to the mixing chamber (34), and a propellant gas conveying device (68), by means of which propellant gas (36) can be fed to the mixing chamber (34) under overpressure. There is also a rinsing liquid flow path (42, 44, 54), which connects the rinsing liquid connection (41) to the mixing chamber (34). Nebulised rinsing liquid (12) can be discharged as rinsing fluid (20) from a rinsing fluid discharge connection (18), which is connected to the mixing chamber (34). An active rinsing liquid conveying device (50) is provided, by means of which rinsing liquid (12) can be conveyed to the mixing chamber (34) under overpressure.
(FR) L'invention concerne un dispositif pour nébuliser un liquide de rinçage (12), comprenant un boîtier (16) et un raccord de gaz propulseur (59) qui peut être relié à un réservoir de gaz propulseur (38), ainsi qu'un raccord de liquide de rinçage (41) qui peut être relié à un réservoir de liquide de rinçage (14). Le dispositif comporte également une chambre de mélange (34) et un chemin d'écoulement de gaz propulseur (60, 62, 72) qui relie le raccord de gaz propulseur (59) à la chambre de mélange (34), ainsi qu'un dispositif de transport de gaz propulseur (68) au moyen duquel du gaz propulseur (36) peut être amené à la chambre de mélange (34) sous pression positive. Le dispositif comporte également un chemin d'écoulement de liquide de rinçage (42, 44, 54) qui relie le raccord de liquide de rinçage (41) à la chambre de mélange (34). Du liquide de rinçage nébulisé (12) peut être distribué en tant que fluide de rinçage (20) à partir d'un raccord de distribution de fluide de rinçage (18) qui est relié à la chambre de mélange (34). Il est prévu un dispositif de transport actif de liquide de rinçage (50) au moyen duquel du liquide de rinçage (12) peut être amené sous pression positive à la chambre de mélange (34).
(DE) Eine Vorrichtung zum Vernebeln einer Spülflüssigkeit (12) umfasst ein Gehäuse (16) und einen Treibgasanschluss (59), der mit einem Treibgasreservoir (38) verbindbar ist, sowie einen Spülflüssigkeitsanschluss (41), der mit einem Spülflüssigkeitsreservoir (14) verbindbar ist. Es gibt einen Mischraum (34) und einen Treibgas-Strömungsweg (60, 62, 72), der den Treibgasanschluss (59) mit dem Mischraum (34) verbindet, sowie einer Treibgas-Fördereinrichtung (68), mittels welcher dem Mischraum (34) Treibgas (36) unter Überdruck zuführbar ist. Außerdem gibt es einen Spülflüssigkeits-Strömungsweg (42, 44, 54), der den Spülflüssigkeitsanschluss (41) mit dem Mischraum (34) verbindet. Aus einem Spülfluid-Abgabeanschluss (18), welcher mit dem Mischraum (34) verbunden ist, ist vernebelte Spülflüssigkeit (12) als Spülfluid (20) abgebbar. Es ist eine aktive Spülflüssigkeits-Fördereinrichtung (50) vorhanden, mittels welcher Spülflüssigkeit (12) der Mischkammer (34) unter Überdruck zuführbar ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)