Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018137966) BIEGEVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES DRAHTGEFLECHTS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/137966 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050967
Veröffentlichungsdatum: 02.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.01.2018
IPC:
B21F 27/04 (2006.01) ,E01F 7/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
F
Drahtbearbeitung oder -verarbeitung
27
Herstellen von Drahtgitter in Gestalt von Drahtnetzwerk
02
ohne zusätzliche Verbindungselemente oder -stoffe an den Kreuzungsstellen, z.B. durch Wirken verbunden
04
auf Maschinen mit umlaufenden Flügeln oder Fingern
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
F
Zusätzliche Baumaßnahmen, wie die Ausstattung von Straßen oder die bauliche Ausbildung von Bahnsteigen, Landeplätzen für Hubschrauber, Wegweisern, Schneezäunen oder dgl.
7
Einrichtungen zum Schutz gegen Schnee, Sandverwehungen, Seitenwind, Schneebretter, Lawinen oder Steinschlag; Blendschutzeinrichtungen
04
Einrichtungen zum Schutz gegen Schneebretter, Lawinen oder Steinschlag, z.B. Bauten zum Verhindern von Lawinenabgängen, Lawinengalerien
Anmelder:
GEOBRUGG AG [CH/CH]; Aachstrasse 11 8590 Romanshorn, CH
Erfinder:
WENDELER-GÖGGELMANN, Corinna; CH
Vertreter:
DAUB, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 101 751.830.01.2017DE
Titel (EN) BENDING DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING A WIRE MESH
(FR) DISPOSITIF DE PLIAGE ET PROCÉDÉ DE PRODUCTION D’UN TREILLIS MÉTALLIQUE
(DE) BIEGEVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES DRAHTGEFLECHTS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a bending device (200a; 200b) for producing a wire mesh (10a; 10b), in particular a safety net, comprising multiple coils (12a, 14a; 12b) which are braided into one another and at least one coil (12a; 12b) of which is made of at least one individual wire, a wire bundle, a wire strand, a wire rope, and/or another longitudinal element (16a; 16b) with at least one wire (18a; 18b) that has a high-strength steel. The bending device comprises at least one bending unit (202a) that comprises at least one spiral guide (204a) and at least one braiding cutter (208a), which can be rotated about a rotational axis (206a) relative to the spiral guide (204a), for producing a coil blank (210a) with at least two curved limbs (212a, 214a; 212b, 214b) and with at least one bending point (216a; 216b) that connects the curved limbs by bending the longitudinal element (16a; 16b), and the bending device also comprises at least one braiding unit (218a; 218b) which is provided for braiding the coil blank (210a; 210b) into a pre-mesh (220a; 220b) of the wire mesh (10a; 10b). The bending device (200a; 200b) has a straightening device (222a) which is provided for at least partly straightening the curved limbs (212a, 214a; 212b, 214b).
(FR) L'invention concerne un dispositif de pliage (200a ; 200b) pour la production d'un treillis métallique (10a ; 10b), en particulier d'un filet de sécurité, lequel présente plusieurs spirales (12a, 14a ; 12b) tressées les unes dans les autres, parmi lesquelles au moins une spirale (12a ; 12b) est constituée d'au moins un brin, d'un faisceau de fils, d'un toron métallique, d'un câble et/ou d'un autre élément longitudinal (16a ; 16b) comprenant au moins un fil (18a ; 18b) en acier à haute résistance. Le dispositif comprend au moins une unité de pliage (202a), qui comporte au moins une vis sans fin de guidage (204a) ainsi qu'au moins un couteau à tresser (208a) pouvant tourner autour d'un axe de rotation (206a) par rapport à la vis sans fin de guidage (204a) pour la fabrication d'au moins une ébauche (210a) de spirale, laquelle est pourvue d'au moins deux branches (212a, 214a ; 212b, 214b) courbées et d'au moins un point de pliage (216a ; 216b) reliant les branches courbées par pliage de l'élément longitudinal (16a ; 16b). Le dispositif comprend également une unité de tressage (218a ; 218b), qui est située dans un pré-treillis (220a ; 220b) du treillis métallique (10a ; 10b) de manière à obtenir un entrelacement de l'ébauche (210a ; 210b) de spirale. Selon l'invention, le dispositif de pliage (200a ; 200b) présente une unité de rectification (222a), qui est destinée à rectifier au moins en partie les branches (212a, 214a ; 212b, 214b) courbées.
(DE) Die Erfindung geht aus von einer Biegevorrichtung (200a; 200b) zur Herstellung eines Drahtgeflechts (10a; 10b), insbesondere eines Sicherheitsnetzes, welches mehrere ineinander geflochtene Wendeln (12a, 14a; 12b) aufweist, von denen wenigstens eine Wendel (12a; 12b) aus zumindest einem Einzeldraht, einem Drahtbündel, einer Drahtlitze, einem Drahtseil und/oder einem anderen Längselement (16a; 16b) mit zumindest einem, einen hochfesten Stahl aufweisenden, Draht (18a; 18b) gefertigt ist, mit zumindest einer Biegeeinheit (202a), die zumindest eine Führungsschnecke (204a) sowie zumindest ein relativ zu der Führungsschnecke (204a) um eine Rotationsachse (206a) drehbares Flechtmesser (208a) zu einer Herstellung eines Wendelrohlings (210a) mit zumindest zwei gekrümmten Schenkeln (212a, 214a; 212b, 214b) und mit zumindest einer die gekrümmten Schenkel verbindenden Biegestelle (216a; 216b) mittels eines Biegens des Längselements (16a; 16b) umfasst, und mit einer Flechteinheit (218a; 218b), die zu einem Einflechten des Wendelrohlings (210a; 210b) in ein Vorgeflecht (220a; 220b) des Drahtgeflechts (10a; 10b) vorgesehen ist. Es wird vorgeschlagen, dass die Biegevorrichtung (200a; 200b) eine Begradigungseinheit (222a) aufweist, die zu einer zumindest teilweisen Begradigung der gekrümmten Schenkel (212a, 214a; 212b, 214b) vorgesehen ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)