Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018137863) VERFAHREN UND VORRICHTUNG SOWIE COMPUTERPROGRAMM ZUM ERMITTELN EINER REPRÄSENTATION EINES BRILLENGLASRANDS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/137863 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/083908
Veröffentlichungsdatum: 02.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 20.12.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 15.06.2018
IPC:
G02C 13/00 (2006.01) ,G06T 7/10 (2017.01) ,G06K 9/46 (2006.01)
G Physik
02
Optik
C
Brillen; Sonnenbrillen oder Schutzbrillen, soweit sie die gleichen Merkmale wie Brillen haben; Kontaktlinsen
13
Zusammenbau; Reparatur; Reinigung
[IPC code unknown for G06T 7/10]
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9
Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
36
Aufbereitung der Bildsignale, d.h. Verarbeiten der Bildinformation ohne Entscheidung der Bildidentität
46
Ermitteln von Formelementen oder Eigenschaften des Bildes
Anmelder:
CARL ZEISS AG [DE/DE]; Carl-Zeiss-Strasse 22 73447 Oberkochen, DE
CARL ZEISS VISION INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Turnstrasse 27 73430 Aalen, DE
Erfinder:
NIEUWENHUIS, Claudia; DE
SCHWARZ, Oliver; DE
Vertreter:
GAUSS, Nikolai; DE
PFIZ, Thomas, Dr.; DE
WOLF, Eckhard, Dr.; DE
Prioritätsdaten:
17153651.927.01.2017EP
Titel (EN) METHOD AND DEVICE AND COMPUTER PROGRAM FOR DETERMINING A REPRESENTATION OF A SPECTACLE LENS EDGE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF AINSI QUE PROGRAMME INFORMATIQUE POUR DÉTERMINER UNE REPRÉSENTATION D’UN BORD DE VERRE DE LUNETTES
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG SOWIE COMPUTERPROGRAMM ZUM ERMITTELN EINER REPRÄSENTATION EINES BRILLENGLASRANDS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a computer-implemented method for determining the representation of the edge (26) of a spectacle lens (28) or of a left spectacle lens (28) and of a right spectacle lens (29) for a spectacle frame (20). According to the invention, the following steps are carried out: providing image data b(x) for the spectacle frame (20) with a worn frame front (24); calculating information data I(x) derived from the image data b(x); calculating a deterministically optimisable cost function E(u) which links the information data I(x) to spectacle lens data u(x), the spectacle lens data u(x) describing the spatial extent of at least one spectacle lens (28) held in the frame front (24); and defining a contour of an edge (26) of the spectacle lens (28) or of the left spectacle lens (28) and of the right spectacle lens (29) by optimising the cost function E(u).
(FR) L’invention concerne un procédé, mis en œuvre par ordinateur, de détermination de la représentation du bord (26) d’un verre de lunettes (28) ou d’un verre de lunettes gauche (28) et d’un verre de lunettes droit (29) pour un porteur de lunettes (20). Selon l’invention, pour cela, on réalise les étapes suivantes : fournir des données d’image b(x) au porteur de lunettes (20) ayant une monture de lunettes usée (24), calculer des données d’informations I(x) dérivées des données d’image b(x), calculer une fonction de coût E(u) optimisable de manière déterministe par combinaison des données d’information I(x) avec des données de verres de lunettes u(x), les données de verres de lunettes u(x) décrivant l’étendue spatiale d’au moins un verre de lunettes (28) maintenu dans la monture de lunettes (24), et déterminer une allure d’un bord (26) du verre de lunettes (28) ou du verre de lunettes gauche (28) et du verre de lunettes droit (29) par optimisation de la fonction de coût E(u).
(DE) Die Erfindung betrifft ein computerimplementiertes Verfahren zum Ermitteln der Repräsentation des Rands (26) eines Brillenglases (28) oder eines linken Brillenglases (28) und eines rechten Brillenglases (29) für einen Brillenträger (20). Erfindungsgemäß werden hierfür folgende Schritte durchgeführt: Bereitstellen von Bilddaten b(x) zu dem Brillenträger (20) mit einer getragenen Brillenfassung (24), Berechnen von aus den Bilddaten b(x) abgeleiteten Informationsdaten I(x), Berechnen einer die Informationsdaten I(x) mit Brillenglasdaten u(x) verknüpfenden deterministisch optimierbaren Kostenfunktion E(u), wobei die Brillenglasdaten u(x) die räumliche Ausdehnung wenigstens eines in der Brillenfassung (24) gehaltenen Brillenglases (28) beschreiben, und Festlegen eines Verlaufs eines Rands (26) des Brillenglases (28) oder des linken Brillenglases (28) und des rechten Brillenglases (29) durch Optimieren der Kostenfunktion E(u).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)