Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018137799) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES KRAFTFAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/137799 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/076204
Veröffentlichungsdatum: 02.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 13.10.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 12.10.2018
IPC:
A61B 5/113 (2006.01) ,A61B 5/18 (2006.01) ,A61B 5/00 (2006.01) ,B60K 28/02 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5
Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
103
Vorrichtungen zum Messen von Form, Lage, Größe oder Bewegung des Körpers oder von Körperteilen für diagnostische Zwecke
11
Messen von Bewegungen des ganzen Körpers oder von Körperteilen, z.B. Kopfwackeln oder Handzittern oder Beweglichkeit eines Gliedes
113
die beim Atmen entstehen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5
Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
16
Vorrichtungen für die Psychotechnik; Prüfen der Reaktionszeiten
18
für Fahrzeugführer
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5
Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
28
Sicherheitseinrichtungen für Regelungen oder Steuerungen von Antriebseinheiten, besonders angepasst an oder angeordnet in Fahrzeugen, z.B. Verhinderung der Brennstoffzufuhr oder Zündung im Falle von eventuell auftretenden gefährlichen Bedingungen
02
ansprechend auf Bedingungen des Fahrers
Anmelder:
AUDI AG [DE/DE]; 85045 Ingolstadt, DE
Erfinder:
STARK, Christiane; DE
BORGERT, Isabelle; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 201 405.930.01.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR OPERATING A MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN VÉHICULE AUTOMOBILE
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES KRAFTFAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for operating a motor vehicle (10). At least one breathing movement parameter which describes an upper body movement of a user (12) of the motor vehicle (10) and a driving movement parameter are detected by a sensor device (22) of the motor vehicle (10), and a breathing movement signal and a driving movement signal are generated which describe the parameters (S1, S2). The signals are used to ascertain (S3) a vitality parameter which describes the breathing of the user (12). An analysis and control device (24) of the motor vehicle (10) ascertains a reference value range from stored user-specific reference values of the vitality parameter, an ascertained value of the vitality parameter lying (S6) in said range, and the ascertained reference value range is used to ascertain (S7) a driver state index. A control signal for operating a driver assistance device (26) of the motor vehicle (10) is generated (S8) on the basis of the ascertained driver state index.
(FR) L'invention concerne un procédé pour faire fonctionner un véhicule automobile (10). Au moyen d'un dispositif de détection (22) du véhicule automobile (10), au moins un paramètre de mouvement respiratoire décrivant un mouvement du haut du corps d'un utilisateur (12) du véhicule automobile (10) et un paramètre de déplacement sont enregistrés, et un signal de mouvement respiratoire et un signal de déplacement qui décrivent les paramètres (S1, S2) sont générés. Un paramètre vital (53) qui décrit la respiration de l'utilisateur (12) est déterminé sur la base des signaux. Un dispositif d'évaluation et de commande (24) du véhicule automobile (10) détermine, à partir de valeurs de références enregistrées spécifiques à l'utilisateur du paramètre vital, une plage de valeurs de référence dans laquelle se situe une valeur déterminée du paramètre vital (S6), et un indice d'état de conducteur est établi sur la base de la plage de valeurs de référence (S7). En fonction de l'indice d'état de conducteur établi, un signal de commande pour faire fonctionner un dispositif d'assistance de conducteur (26) du véhicule automobile (10) est généré (S8).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben eines Kraftfahrzeugs (10). Durch eine Sensoreinrichtung (22) des Kraftfahrzeugs (10) wird mindestens ein eine Oberkörperbewegung eines Benutzers (12) des Kraftfahrzeugs (10) beschreibenden Atmungsbewegungsparameter und ein Fahrbewegungsparameter erfasst, und es werden ein Atmungsbewegungssignal und ein Fahrbewegungssignal erzeugt, die die Parameter beschreiben (S1, S2). Anhand der Signale wird ein Vitalparameter ermittelt (S3), der eine Atmung des Benutzers (12) beschreibt. Eine Auswerte- und Steuereinrichtung (24) des Kraftfahrzeugs (10) stellt einen Referenzwertebereich aus gespeicherten, benutzerspezifischen Referenzwerten des Vitalparameters fest, in dem ein ermittelter Wert des Vitalparameters liegt (S6), und anhand des festgestellten Referenzwertebereichs wird ein Fahrerzustandsindex ermittelt (S7). In Abhängigkeit von dem ermittelten Fahrerzustandsindex wird ein Steuersignal zum Betreiben einer Fahrerassistenzeinrichtung (26) des Kraftfahrzeugs (10) erzeugt (S8).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)