Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018137781) STAHLWERKSTOFFVERBUND MIT INHOMOGENER EIGENSCHAFTSVERTEILUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/137781 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/051925
Veröffentlichungsdatum: 02.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 30.01.2017
IPC:
B32B 15/01 (2006.01) ,B23K 20/04 (2006.01) ,B23K 20/227 (2006.01) ,C21D 8/02 (2006.01) ,C23C 2/06 (2006.01) ,C23C 2/12 (2006.01) ,C22C 38/00 (2006.01) ,C22C 38/02 (2006.01) ,C22C 38/04 (2006.01) ,C22C 38/06 (2006.01) ,C22C 38/18 (2006.01) ,C22C 38/22 (2006.01) ,C22C 38/24 (2006.01) ,C22C 38/26 (2006.01) ,C22C 38/28 (2006.01) ,C23C 28/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
01
alle Schichten sind ausschließlich aus Metall
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
04
mit Hilfe von Walzen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
22
unter Berücksichtigung der Eigenschaften der zu schweißenden Werkstoffe
227
mit eisenhaltiger Oberfläche
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8
Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02
während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
2
Heißtauch- oder Immersionsverfahren zum Aufbringen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand ohne Beeinflussung der Form; Vorrichtungen hierfür
04
gekennzeichnet durch das Beschichtungsmaterial
06
Zink oder Cadmium oder Legierungen auf deren Basis
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
2
Heißtauch- oder Immersionsverfahren zum Aufbringen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand ohne Beeinflussung der Form; Vorrichtungen hierfür
04
gekennzeichnet durch das Beschichtungsmaterial
12
Aluminium oder Legierungen auf dessen Basis
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
02
mit Silicium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
04
mit Mangan
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
06
mit Aluminium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
22
mit Molybdän oder Wolfram
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
24
mit Vanadium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
26
mit Niob oder Tantal
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
28
mit Titan oder Zirkonium
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
28
Beschichten zur Herstellung von mindestens zwei übereinanderliegenden Schichten entweder durch Verfahren, die nicht in einer einzelnen der Hauptgruppen C23C2/-C23C26/203
02
nur Schichten aus metallischen Stoffen
Anmelder:
thyssenkrupp AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
THYSSENKRUPP STEEL EUROPE AG [DE/DE]; Kaiser-Wilhelm-Str. 100 47166 Duisburg, DE
Erfinder:
BECKER, Jens-Ulrik; DE
MYSLOWICKI, Stefan; DE
Vertreter:
MEISSNER BOLTE PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Widenmayerstrasse 47 80538 München, DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) STEEL MATERIAL COMPOSITE WITH INHOMOGENEOUS PROPERTY DISTRIBUTION
(FR) COMPOSITE À BASE D'ACIER PRÉSENTANT UNE RÉPARTITION INHOMOGÈNE DES PROPRIÉTÉS
(DE) STAHLWERKSTOFFVERBUND MIT INHOMOGENER EIGENSCHAFTSVERTEILUNG
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a steel material composite, comprising a core layer of a higher-strength or high-strength steel and, integrally bonded to the core layer on one or both sides, an outer layer of ferritic, chemically resistant steel. Corresponding flat steel products are distinguished by favourable properties with respect to their strength, ductility, low sensitivity to hydrogen-induced crack formation and favourable corrosion resistance. The present invention also relates to a method for producing a corresponding steel material composite and to the use of such steel material composites in vehicle structures and in particular in bodywork structures.
(FR) La présente invention concerne un composite à base d'acier comprenant une couche centrale constituée d'un acier à haute résistance ou très haute résistance et une couche de recouvrement constituée d'un acier ferritique résistant aux produits chimiques, cette couche de recouvrement étant assemblée à la couche centrale par liaison de matière sur un côté ou sur les deux côtés de la couche centrale. Des produits plats en acier correspondants sont caractérisés par des propriétés avantageuses en termes de résistance, ductilité, faible sensibilité à la formation de fissures induite par l'hydrogène et bonne résistance à la corrosion. La présente invention concerne en outre un procédé de fabrication d'un composite à base d'acier correspondant, ainsi que l'utilisation de composites à base d'acier de ce type dans des structures de véhicule, en particulier dans des structures de carrosserie.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Stahlwerkstoffverbund, umfassend eine Kernlage aus einem höherfesten oder hochfesten Stahl und eine stoffschlüssig mit der Kernlage verbundene Decklage aus ferritischem chemisch beständigen Stahl auf einer oder beiden Seiten der Kernlage. Entsprechende Stahlflachprodukte zeichnen sich durch günstige Eigenschaften in Bezug auf ihre Festigkeit, Duktilität, eine geringe Empfindlichkeit gegenüber Wasserstoff-induzierter Rissbildung sowie eine günstige Korrosionsbeständigkeit aus. Die vorliegende Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zur Herstellung eines entsprechenden Stahlwerkstoffverbunds sowie die Verwendung solcher Stahlwerkstoffverbunde in Fahrzeugstrukturen und insbesondere in Karosseriestrukturen.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)