Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018134339) ÖL/WASSER-TRENNVORRICHTUNG MIT DRUCKLUFTBEAUFSCHLAGUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/134339 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051277
Veröffentlichungsdatum: 26.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 19.01.2018
IPC:
B01D 17/04 (2006.01) ,B01D 17/00 (2006.01) ,B01D 17/12 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
17
Trennen von Flüssigkeiten, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. durch thermische Diffusion
02
Trennen von nicht mischbaren Flüssigkeiten
04
Brechen von Emulsionen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
17
Trennen von Flüssigkeiten, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. durch thermische Diffusion
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
17
Trennen von Flüssigkeiten, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. durch thermische Diffusion
12
Hilfseinrichtungen besonders angepasst an die Verwendung bei flüssigkeitstrennenden Vorrichtungen, z.B. Steuerungen
Anmelder:
BEKO TECHNOLOGIES GMBH [DE/DE]; Im Taubental 7 41468 Neuss, DE
Erfinder:
SINSTEDTEN, Johannes; DE
Vertreter:
PATENTANWÄLTE BAUER VORBERG KAYSER PARTNERSCHAFT MBB; Goltsteinstr. 87 50968 Köln, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 101 095.520.01.2017DE
10 2017 106 848.130.03.2017DE
Titel (EN) OIL/WATER SEPARATOR WITH COMPRESSED AIR CHARGING
(FR) DISPOSITIF DE SÉPARATION DE L'EAU ET DE L'HUILE PAR APPLICATION D'AIR COMPRIMÉ
(DE) ÖL/WASSER-TRENNVORRICHTUNG MIT DRUCKLUFTBEAUFSCHLAGUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an oil/water separator (10; 10’) for removing oleaginous constituents from an oil/water mixture, comprising a main filter (30) which is designed to separate oleaginous constituents from the oil/water mixture, wherein an oil/water mixture that is to be cleaned is supplied to the main filter (30) from a top housing (20) via a condensate line (82) and, after passing through the main filter (30), is discharged from the oil/water separator (10; 10’), and the oil/water separator (10; 10’) is designed for supply and discharge of these liquids according to the hydrostatic principle. The top housing (20) is arranged above the main filter (30), the distance between the top housing (20) and the main filter (30) being chosen such that a hydrostatic pressure of at least 0.05 bar results at the main filter (30).
(FR) L'invention concerne un dispositif de séparation de l'eau et de l'huile (10 ; 10') servant à enlever des constituants contenant de l'huile d'un mélange huile/eau, le dispositif de séparation comportant un filtre principal (30), lequel est conçu pour la séparation de constituants contenant de l'huile du mélange huile/eau, le mélange huile/eau à nettoyer étant acheminé jusqu'au filtre principal (30) à partir d'un corps de tête (20) par le biais d'une conduite de condensat (82) et étant évacué hors du dispositif de séparation de l'eau et de l'huile (10 ; 10) après le passage à travers le filtre principal (30), et le dispositif de séparation de l'eau et de l'huile (10 ; 10') étant conçu pour acheminer et évacuer ces liquides selon le principe hydrostatique. Le corps de tête (20) est disposé au-dessus du filtre principal (30), la distance entre le corps de tête (20) et le filtre principal (30) étant sélectionnée de telle sorte qu'il en résulte une pression hydrostatique d'au moins 0,05 bars sur le filtre principal (30).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Öl/Wasser-Trenn Vorrichtung (10;10') zum Entfernen ölhaltiger Bestandteile aus einem Öl/Wasser-Gemisch, umfassend einen Hauptfilter (30), welcher zur Abtrennung von ölhaltigen Bestandteilen aus dem Öl/Wasser-Gemisch ausgebildet ist, wobei dem Hauptfilter (30) zu reinigendes Öl/Wasser-Gemisch aus einem Kopfgehäuse (20) über eine Kondensatleitung (82) zugeführt und nach Durchlauf durch den Hauptfilter (30) aus der Öl/Wasser-Trenn Vorrichtung (10;10') abgeführt wird, und die Öl/Wasser-Trennvorrichtung (10;10') für eine Zu- und Abführung dieser Flüssigkeiten nach dem hydrostatischen Prinzip ausgebildet ist. Das Kopfgehäuse (20) ist oberhalb des Hauptfilters (30) angeordnet, wobei Abstand zwischen Kopfgehäuse (20) und Hauptfilter (30) derart gewählt ist, dass sich auf den Hauptfilter (30) hydrostatischer Druck von mindestens 0,05 bar ergibt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)