Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018134167) FÜHRUNGSHÜLSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/134167 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050923
Veröffentlichungsdatum: 26.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.01.2018
IPC:
B26D 7/18 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
26
Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
D
Schneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
7
Einzelheiten von Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
18
Mittel zum Entfernen von Materialausschnitten oder Abfall
Anmelder:
BOXPLAN GMBH & CO.KG [DE/DE]; Wilhelm-Moriell-Strasse 7 78315 Radolfzell, DE
Erfinder:
JAKOB, Tobias; DE
Vertreter:
WAGNER, Sigrid; p.a. Bobst Mex SA PO Box 1001 Lausanne, CH
Prioritätsdaten:
10 2017 100 874.818.01.2017DE
Titel (EN) GUIDE SLEEVE
(FR) DOUILLE DE GUIDAGE
(DE) FÜHRUNGSHÜLSE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a guide sleeve for a machine tool for the automated placement of stripping claws, wherein a receiving slot (2) is provided at one end and a solid material base (4) is provided at the other end, and wherein a machine-tool stop (3) is positioned between the receiving slot (2) and the solid material base (4). The guide sleeve is characterised in that the receiving slot (2) is an elongate hole.
(FR) L’invention concerne une douille de guidage d’une machine-outil de mise en place automatisée de griffes d’enlèvement, comprenant d’un côté une fente réceptrice (2) et, de l’autre côté, un socle en matériau massif (4), une butée (3) de machine-outil étant interposée entre la fente réceptrice (2) et le socle en matériau massif (4). Selon l’invention, la fente réceptrice (2) doit être un trou oblong.
(DE) Bei einer Führungshülse für eine Werkzeugmaschine zum automatisierten Setzen von Ausbrechkrallen, wobei einends ein Aufnahmeschlitz (2) und andernends ein Vollmaterialsockel (4) vorhanden ist und wobei zwischen dem Aufnahmeschlitz (2) und dem Vollmaterialsockel (4) ein Werkzeugmaschinenanschlag (3) angeordnet ist, soll der Aufnahmeschlitz (2) ein Langloch sein.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)