Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018134152) SENSORVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SENSORSYSTEMS EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/134152 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050864
Veröffentlichungsdatum: 26.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.01.2018
IPC:
G01S 13/93 (2006.01) ,G01S 17/93 (2006.01) ,G01S 15/93 (2006.01) ,G01S 13/86 (2006.01) ,G01S 13/42 (2006.01) ,G01S 13/58 (2006.01) ,G01S 7/48 (2006.01) ,G01S 7/02 (2006.01) ,G01S 7/52 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
88
Radar- oder vergleichbare Systeme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17
Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
88
Lidarsysteme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
15
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von akustischen Wellen verwenden, z.B. Sonar-Systeme
88
Sonarsysteme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
86
Kombinationen von Radar-Systemen mit Nichtradar-Systemen, z.B. Sonar [Schallortungsgerät], Richtungspeiler
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
02
Systeme, die die Reflexion von Funkwellen ausnutzen, z.B. Primärradar-Systeme; vergleichbare Systeme
06
Systeme zum Bestimmen von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
42
Gleichzeitiges Messen von Entfernung und anderen Koordinaten
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
02
Systeme, die die Reflexion von Funkwellen ausnutzen, z.B. Primärradar-Systeme; vergleichbare Systeme
50
Messsysteme, die auf der relativen Bewegung des Ortungsobjekts beruhen
58
Geschwindigkeits- oder Flugbahnbestimmungssysteme; Bewegungssinn bestimmende Systeme
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48
von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
02
von Systemen gemäß der Gruppe G01S13/57
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
52
von Systemen gemäß der Gruppe G01S15/57
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
LANDSCHULZE, Marc; DE
MAYSER, Christoph; DE
OESTERLIN, Andreas; DE
PFEIFFER, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 200 710.918.01.2017DE
Titel (EN) SENSOR DEVICE AND METHOD FOR OPERATING A SENSOR SYSTEM OF A VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE DÉTECTION ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME DE DÉTECTION D’UN VÉHICULE
(DE) SENSORVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SENSORSYSTEMS EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a sensor device for a vehicle (100), comprising the following: a sensor system (10, 20, 30, 40, 50) which is designed to be selectively operated in a first mode or in a second mode, wherein the sensor system (10, 20, 30, 40, 50) comprises a sensor (12, 22, 32, 42, 52) which has a higher degree of energy consumption when the sensor system (10, 20, 30, 40, 50) is operated in the first mode than when the sensor system is operated in the second mode, and a controller (11, 21, 31, 41, 51) which is designed to detect a vehicle state parameter during the operation of the vehicle (100) and to switch the sensor system (10, 20, 30, 40, 50) to the first mode or to the second mode on the basis of the vehicle state parameter. The invention additionally relates to a corresponding method for operating a vehicle (100).
(FR) L’invention concerne un dispositif de détection destiné à un véhicule (100) et comprenant : un système de détection (10, 20, 30, 40, 50) qui est conçu pour fonctionner sélectivement dans un premier mode ou dans un second mode, le système de détection (10, 20, 30, 40, 50) comprenant un capteur (12, 22, 32, 42, 52) qui présente une consommation d’énergie plus élevée lorsque le système de détection (10, 20, 30, 40, 50) fonctionne dans le premier mode que lorsqu’il fonctionne dans le second mode ; et un dispositif de commande (11, 21, 31, 41, 51) qui est conçu pour détecter un paramètre d’état du véhicule lorsque le véhicule (100) fonctionne, et pour basculer le système de détection (10, 20, 30, 40, 50) dans le premier mode ou dans le second mode sur la base du paramètre d’état du véhicule. L’invention concerne par ailleurs un procédé associé permettant de faire fonctionner un véhicule (100).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Sensorvorrichtung für ein Fahrzeug (100), umfassend: ein Sensorsystem (10, 20, 30, 40, 50), das dazu eingerichtet ist, wahlweise in einem ersten Modus oder in einem zweiten Modus betrieben zu werden, wobei das Sensorsystem (10, 20, 30, 40, 50) einen Sensor (12, 22, 32, 42, 52) umfasst, der einen höheren Energieverbrauch aufweist, wenn das Sensorsystem (10, 20, 30, 40, 50) in dem ersten Modus betrieben wird, als wenn dieses in dem zweiten Modus betrieben wird, und eine Steuervorrichtung (11, 21, 31, 41, 51), welche dazu eingerichtet ist, bei einem Betrieb des Fahrzeugs (100) einen Fahrzeugzustandsparameter zu erfassen und das Sensorsystem (10, 20, 30, 40, 50) basierend auf dem Fahrzeugzustandsparameter in den ersten Modus oder in den zweiten Modus zu schalten. Die Erfindung betrifft ferner ein zugehöriges Verfahren zum Betreiben eines Fahrzeugs (100).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)