Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018134100) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES SCHALTNETZTEILS

Pub. No.:    WO/2018/134100    International Application No.:    PCT/EP2018/050572
Publication Date: Fri Jul 27 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Thu Jan 11 00:59:59 CET 2018
IPC: H02M 1/36
H02M 3/335
H02M 1/00
Applicants: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
Inventors: AUGESKY, Christian
Title: VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES SCHALTNETZTEILS
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Steuerung eines Schaltnetzteils (SN), welches zumindest einen Leistungswandler (LW) mit zumindest einem primärseitigen Schaltelement umfasst. Dabei werden zwischen einer Primärseite (P) und einer Sekundärseite (S) des Schaltnetzteils (SN) Energie und Signale übertragen, wobei die Primärseite (P) und die Sekundärsei-10 te (S) – neben einer galvanischen Trennung durch den Leistungswandler (LW) – durch einen bidirektionalen Übertrager (UT) getrennt werden. Von einer primärseitigen Steuereinheit (ST1) werden in regelmäßigen, vorgegebenen Zeitabständen Einschaltimpulse generiert (1) und über den bidirektionalen Übertrager (UT) auf die Sekundärseite (S) übertragen (2). Mit Hilfe dieser Einschaltimpulse wird eine Spannung einer sekundärseitigen Hilfsversorgung (HV2) aufgebaut (3), durch welche zumindest eine sekundärseitige Steuereinheit (ST2) mit Energie versorgt wird. Bei Überschreiten eines vorgegebenen Spannungsschwellwerts (Us) durch die Spannung der sekundären Hilfsversorgung (HV2) werden von der sekundären Steuereinheit (ST2) Steuerimpulse abgesetzt (4) und auf der Primärseite (P) von der primärseitigen Steuereinheit (ST1) ausgewertet (5). Primärseitig werden dann diese Steuerimpulse als Basis für Ansteuersignale insbesondere für ein Schalten des zumindest einen primärseitigen Schaltelements des Leistungswandlers (LW) herangezogen (6).