Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018134063) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUTOFRETTIEREN EINES WERKSTÜCKS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/134063 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050286
Veröffentlichungsdatum: 26.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.01.2018
IPC:
B23P 9/00 (2006.01) ,B23P 9/02 (2006.01) ,C21D 7/12 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
P
Sonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
9
Mechanisches Behandeln oder Fertigbearbeiten von Oberflächen, mit oder ohne Kalibrieren, hauptsächlich zum Erhöhen der Verschleiß- oder Schlagfestigkeit, z.B. Glätten oder Aufrauen von Turbinenschaufeln oder Lagern; anderweitig nicht vorgesehene Besonderheiten solcher Oberflächen ohne Angabe ihrer Behandlung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
P
Sonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
9
Mechanisches Behandeln oder Fertigbearbeiten von Oberflächen, mit oder ohne Kalibrieren, hauptsächlich zum Erhöhen der Verschleiß- oder Schlagfestigkeit, z.B. Glätten oder Aufrauen von Turbinenschaufeln oder Lagern; anderweitig nicht vorgesehene Besonderheiten solcher Oberflächen ohne Angabe ihrer Behandlung
02
Behandeln oder Fertigbearbeiten unter Druckanwendung, z.B. Riffeln
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
7
Verändern der physikalischen Eigenschaften von Eisen oder Stahl durch Verformen
02
durch Kaltverformen
10
des ganzen Querschnittes, z.B. von Betonbewehrungsstäben
12
durch Aufweiten von rohrförmigen Körpern
Anmelder:
UHDE HIGH PRESSURE TECHNOLOGIES GmbH [DE/DE]; BuschmühlenstraBe 20 58093 Hagen, DE
thyssenkrupp AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
KNAUF, Wilfried; DE
UHLIG, Klaus; DE
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 200 917.920.01.2017DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR THE AUTOFRETTAGE OF A WORKPIECE
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ D’AUTO-FRETTAGE D'UNE PIÈCE À USINER
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUTOFRETTIEREN EINES WERKSTÜCKS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to the mechanical and the hydraulic autofrettage of workpieces, and provides a technical solution for a combination of said two methods. The invention relates to a method for the autofrettage of a workpiece (1), wherein the workpiece is arranged between a first securing means (2.2; 13) and a second securing means (2.1; 12), wherein high-pressure fluid (HF) is applied to an internal volume (Vi), formed between the securing means, of the workpiece, wherein a ram (11) is driven into the internal volume through an inlet (13.1) in the first securing means (13), and wherein, as a result of the ram being advanced, not only is a fluid pressure generated in the internal volume (Vi) but also the workpiece (1) is mechanically autofrettaged by means of the ram. Furthermore, the invention relates to a device for the hydromechanical autofrettage of a workpiece.
(FR) L'invention concerne un procédé d'auto-frettage mécanique et un procédé d'auto-frettage hydraulique de pièces à usiner ainsi qu'une solution technique pour une combinaison desdits deux procédés. L'invention concerne un procédé d'auto-frettage d'une pièce à usiner (1), la pièce à usiner étant disposée entre une première fixation (2.2 ; 13) et une deuxième fixation (2.1 ; 12), un volume interne (Vi) formé entre lesdites fixations de la pièce à usiner étant soumis à un fluide haute pression (HF), au moyen d'un passage (13.1) dans la première fixation (13) un poinçon (11) étant entraîné dans le volume interne et au moyen de l'avancement du poinçon, d'une part, une pression de fluide dans le volume interne (Vi) étant générée et, d'autre part, la pièce à usiner (1) étant mécaniquement auto-frettée au moyen du poinçon. En outre, l'invention concerne un dispositif d'auto-frettage hydromécanique d'une pièce à usiner.
(DE) Die Erfindung betrifft die mechanische und die hydraulische Autofrettage von Werkstücken und liefert eine technische Lösung für eine Kombination dieser beiden Verfahren. Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Autofrettieren eines Werkstücks (1), wobei das Werkstück zwischen einer ersten Fixierung (2.2; 13) und einer zweiten Fixierung (2.1; 12) angeordnet wird, wobei ein zwischen den Fixierungen gebildetes Innenvolumen (Vi) des Werkstücks mit Hochdruckfluid (HF) beaufschlagt wird, wobei durch einen Durchlass (13.1) in der ersten Fixierung (13) ein Stempel (11) in das Innenvolumen getrieben wird, und wobei durch Vorschub des Stempels mittels des Stempels einerseits ein Fluiddruck im Innenvolumen (Vi) erzeugt wird und andererseits das Werkstück (1) mechanisch autofrettiert wird. Ferner betrifft die Erfindung eine Vorrichtung zum hydromechanischen Autofrettieren eines Werkstücks.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)