Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018133982) VERFAHREN ZUM BEWERTEN EINES UMGEBUNGSBEREICHS ALS AUTORISIERTE PARKZONE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, FAHRERASSISTENZSYSTEM UND KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/133982 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/080896
Veröffentlichungsdatum: 26.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 30.11.2017
IPC:
G08G 1/14 (2006.01) ,G08G 1/01 (2006.01)
G Physik
08
Signalwesen
G
Anlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1
Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
14
Anzeige einzelner freier Plätze in Parkbereichen
G Physik
08
Signalwesen
G
Anlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1
Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
01
Erfassen des Verkehrsflusses zum Zweck der Zählung oder der Steuerung
Anmelder:
VALEO SCHALTER UND SENSOREN GMBH [DE/DE]; Laiernstr. 12 74321 Bietigheim-Bissingen, DE
Erfinder:
BIELER, Tobias; DE
HAENISCH, Stephan; DE
SCHWALB, Tobias; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 100 983.319.01.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR RATING A SURROUNDING AREA AS AN AUTHORISED PARKING ZONE FOR A MOTOR VEHICLE, DRIVER ASSISTANCE SYSTEM AND MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ D’ÉVALUATION D’UNE ZONE ENVIRONNANTE COMME ZONE DE STATIONNEMENT AUTORISÉE POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE, SYSTÈME D'AIDE À LA CONDUITE ET VÉHICULE AUTOMOBILE
(DE) VERFAHREN ZUM BEWERTEN EINES UMGEBUNGSBEREICHS ALS AUTORISIERTE PARKZONE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, FAHRERASSISTENZSYSTEM UND KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for rating a surrounding area (5, 6, 7, 8, 9) as a parking zone (P) authorised to be occupied by a motor vehicle (1, 11), in which information about a pattern of occupancy of the surrounding area (5, 6, 7, 8, 9) by motor vehicles (11) in the past and/or information about decision behaviour of motor vehicles (11) regarding occupancy of the surrounding area (5, 6, 7, 8, 9) in the past is/are transmitted to a central computer unit (10), and the central computer unit (10) takes the information obtained as a basis for performing a rating to determine whether the surrounding area (5, 6, 7, 8, 9) is a parking zone (P) authorised for parking the motor vehicle (1, 11) or a surrounding zone (U) not provided for parking for a motor vehicle (1, 11). The invention also relates to a driver assistance system and a motor vehicle.
(FR) L’invention concerne un procédé d’évaluation d’une zone environnante (5, 6, 7, 8, 9) comme zone de stationnement (P) autorisée à être occupée par un véhicule automobile (1, 11), dans lequel des informations sur un modèle d’occupation de la zone environnante (5, 6, 7, 8, 9) avec des véhicules automobile (11) dans le passé et/ou des informations sur le comportement décisionnel de véhicules automobiles (11) pour l’occupation de la zone environnante (5, 6, 7, 8, 9) dans le passé sont transmises à une unité informatique centrale (10), et l’unité informatique centrale (10) évalue en fonction des informations obtenues si la zone environnante (5, 6, 7, 8, 9) est une zone de stationnement (P) autorisée au stationnement du véhicule automobile (1, 11) ou une zone environnante (U) non prévue pour le stationnement d’un véhicule automobile (1, 11). L’invention concerne également un système d'aide à la conduite et un véhicule automobile.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Bewerten eines Umgebungsbereichs (5, 6, 7, 8, 9) als ein zur Belegung mit einem Kraftfahrzeug (1, 11) autorisierte Parkzone (P), bei welchem Informationen über ein Belegungsmuster des Umgebungsbereichs (5, 6, 7, 8, 9) mit Kraftfahrzeugen (11) in der Vergangenheit und/oder Informationen über Entscheidungsverhalten von Kraftfahrzeugen (11) zur Belegung des Umgebungsbereichs (5, 6, 7, 8, 9) in der Vergangenheit an eine zentrale Rechnereinheit (10) übertragen werden, und durch die zentrale Rechnereinheit (10) abhängig von den erhaltenen Informationen eine Bewertung dahingehend durchgeführt wird, ob der Umgebungsbereich (5, 6, 7, 8, 9) eine zum Parken des Kraftfahrzeugs (1, 11) autorisierte Parkzone (P) ist oder eine nicht zum Parken für ein Kraftfahrzeug (1, 11) vorgesehene Umgebungszone (U) ist. Die Erfindung betrifft auch ein Fahrerassistenzsystem und ein Kraftfahrzeug.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)