Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018130509) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER BLATTFEDER SOWIE BLATTFEDER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/130509 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050430
Veröffentlichungsdatum: 19.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 09.01.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 30.05.2018
IPC:
B21H 7/00 (2006.01) ,B21D 53/88 (2006.01) ,F16F 1/18 (2006.01) ,B60G 11/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
H
Herstellen besonderer Gegenstände aus Metall durch Walzen, z.B. Schrauben, Räder, Ringe, Büchsen, Kugeln
7
Walzen von Gegenständen, soweit nicht von den Gruppen B21H1/-B21H5/105
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
53
Herstellen anderer besonders gestalteter Gegenstände
88
Sonstige Teile für Fahrzeuge, z.B. Hauben, Kotflügel
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
1
Federn
02
aus Stahl oder anderem Werkstoff mit geringer innerer Reibung; Schrauben-, Torsions-, Blatt-, Teller-, Ringfedern oder ähnliche Federn, der Werkstoff der Federn ist nicht von Bedeutung
18
Blattfedern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
11
Federnde Radaufhängungen, gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Bauart der Federn
02
nur mit Blattfedern
Anmelder:
SOGEFI HD SUSPENSIONS GERMANY GMBH [DE/DE]; Voerder Straße 38 58135 Hagen, DE
Erfinder:
KRALER, Christian; DE
KÖHLER, Frank; DE
GROENING, Ralf; DE
Vertreter:
HAVERKAMP, Jens; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 100 575.713.01.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING A LEAF SPRING, AND LEAF SPRING
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN RESSORT À LAMES AINSI QUE RESSORT À LAMES
(DE) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER BLATTFEDER SOWIE BLATTFEDER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing a leaf spring (1) for a vehicle axle suspension, wherein the at least one spring arm (5) bordering on a clamping portion (2) is formed from a rod-shaped preliminary material (7, 8) by a rolling process. By the rolling process for shaping the leaf spring a preliminary material rod (7, 8) having a rounded cross-sectional geometry is rolled out to produce a rectangular cross-sectional geometry in the clamping portion (2) and in the at least one spring arm (5), and thus the portion of the preliminary material rod (7, 8) provided for forming the clamping portion (2) in the finished leaf spring (1) is also reshaped by the rolling process and as a result a rolled structure is also formed therein.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication d'un ressort à lames (1) pour une suspension d'essieu de véhicule. Selon le procédé, le ou les bras (5) de ressort adjacents à une partie de fixation (2) sont formés par un processus de laminage à partir d'un matériau de départ (7, 8) en forme de barre. Par l'intermédiaire du processus de laminage destiné à former le ressort à lames, une barre de matériau de départ (7, 8) présentant une géométrie en section transversale arrondie est laminée de manière à présenter une géométrie en section transversale rectangulaire dans la partie de fixation (2) et dans le ou les bras de ressort (5). De cette manière, la partie de la barre de matériau de départ (7, 8) servant à former la partie de fixation (2) du ressort à lames (1) terminé est également façonnée par l'intermédiaire du processus de laminage de sorte qu'une structure laminée est également constituée dans celle-ci.
(DE) Bei einem Verfahren zum Herstellen einer Blattfeder (1) für eine Fahrzeugachsaufhängung wird aus einem stabförmigen Vormaterial (7, 8) der zumindest eine an einen Einspannabschnitt (2) grenzende Federarm (5) durch einen Walzprozess geformt. Durch den Walzprozess zum Formen der Blattfeder wird ein Vormaterialstab (7, 8) mit rundlicher Querschnittsgeometrie in eine rechteckförmige Querschnittsgeometrie in dem Einspannabschnitt (2) und in dem zumindest einen Federarm (5) ausgewalzt und somit durch den Walzprozess auch der zum Ausbilden des Einspannabschnittes (2) bei der fertigen Blattfeder (1) vorgesehene Abschnitt des Vormaterialstabes (7, 8) umgeformt und dadurch auch in diesem ein Walzgefüge ausgebildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)