Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018130340) BEFESTIGUNGSEINRICHTUNG UND DAMIT AUSGESTATTETE ELEKTROMAGNETISCHE ANTRIEBSEINRICHTUNG SOWIE MAGNETVENTILEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/130340 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/081254
Veröffentlichungsdatum: 19.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 01.12.2017
IPC:
F16B 21/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21
Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen [Bolzensicherungen]; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
10
durch getrennte Sicherungsteile
16
mit Rillen oder Nuten in dem Bolzen oder Stift
18
mit Sprengringen oder ähnlichen federnden Haltevorrichtungen; Einzelheiten
Anmelder:
FESTO AG & CO. KG [DE/DE]; Ruiter Straße 82 73734 Esslingen, DE
Erfinder:
HERRIG, Martin; DE
WARNER, Holger; DE
SCHLETH, Andreas; DE
Vertreter:
PATENTANWÄLTE MAGENBAUER & KOLLEGEN PARTNERSCHAFT MBB; Plochinger Str. 109 73730 Esslingen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 200 550.516.01.2017DE
Titel (EN) FASTENING DEVICE AND ELECTROMAGNETIC DRIVE DEVICE EQUIPPED THEREWITH, AND MAGNETIC VALVE DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE FIXATION ET DISPOSITIF D'ENTRAÎNEMENT ÉLECTROMAGNÉTIQUE ÉQUIPÉ DE CE DISPOSITIF DE FIXATION, ET ENSEMBLE ÉLECTROVANNE
(DE) BEFESTIGUNGSEINRICHTUNG UND DAMIT AUSGESTATTETE ELEKTROMAGNETISCHE ANTRIEBSEINRICHTUNG SOWIE MAGNETVENTILEINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fastening device (5) that in particular is implemented in an electromagnetic drive device (2), by way of which fastening device a first main component (3) can be fixed in a use position on a carrier journal (22) of a second main component (4). The fixing is carried out by means of a locking connection, which can be realized by means of a spring clamp (33), which comprises two spring legs spaced apart from one another and interconnected by a connection web (49) provided with a through hole. The two spring legs (48) can be spread apart for the purpose of locking, wherein the carrier journal (22) projects between the two spring legs (48) and through the through hole (53) of the connecting web (49). As a result, compact dimensions can be realized. The invention further relates to a magnetic valve device (1) equipped with the aforementioned means (1).
(FR) L'invention concerne un dispositif de fixation (5) mis en œuvre en particulier dans un dispositif d'entraînement électromagnétique (2), permettant de fixer un premier composant principal (3) dans une position d'utilisation dans laquelle il est monté sur un tenon de support (22) d'un deuxième composant principal (4). La fixation intervient par un assemblage par encliquetage qui peut être réalisé au moyen d'une pince ressort (33) comprenant deux branches ressort (48) espacées l'une de l'autre et reliées l'une à l'autre par un élément de liaison (49) présentant une ouverture (53). A des fins d'encliquetage, les deux branches ressort (48) peuvent être écartées l'une par rapport à l'autre, le tenon de support (22) faisant saillie entre ces deux branches ressort (48), à travers l'ouverture (53) de l'élément de liaison (49). La mise en œuvre de dimensions compactes est ainsi réalisable. Cette invention concerne en outre un ensemble électrovanne (1) équipé desdits moyens.
(DE) Es wird eine insbesondere in einer elektromagnetischen Antriebseinrichtung (2) implementierte Befestigungseinrichtung (5) vorgeschlagen, durch die eine erste Hauptkomponente (3) in einer auf einen Trägerzapfen (22) einer zweiten Hauptkomponente (4) aufgesteckten Gebrauchsstellung fixierbar ist. Die Fixierung erfolgt durch eine Rastverbindung, die mittels einer Federklammer (33) realisierbar ist, die zwei zueinander beabstandete und mittels eines eine Durchbrechung (53) aufweisenden Verbindungssteges (49) miteinander verbunden sind. Zur Verrastung sind die beiden Federschenkel (48) auseinanderspreizbar, wobei der Trägerzapfen (22) zwischen den beiden Federschenkeln (48) und durch die Durchbrechung (53) des Verbindungssteges (49) hindurchragt. Dadurch lassen sich kompakte Abmessungen verwirklichen. Vorgeschlagen wird ferner eine mit den vorgenannten Mitteln ausgestattete Magnetventileinrichtung (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)