Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018127603) HYBRIDES TRANSPORTTRÄGERSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/127603 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050460
Veröffentlichungsdatum: 12.07.2018 Internationales Anmeldedatum: 09.01.2018
IPC:
B64F 1/02 (2006.01) ,B64F 1/06 (2006.01) ,B64D 27/02 (2006.01) ,B64D 27/16 (2006.01) ,B64D 27/24 (2006.01) ,B64G 1/00 (2006.01) ,B64G 1/64 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
F
Boden- oder Flugzeugträgerdeckeinrichtungen
1
Boden- oder Flugzeugträgerdeckeinrichtungen
02
Bremseinrichtungen; Flüssigkeitsbarrieren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
F
Boden- oder Flugzeugträgerdeckeinrichtungen
1
Boden- oder Flugzeugträgerdeckeinrichtungen
04
Start- oder Schleppeinrichtungen
06
mit Katapulten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
D
Ausrüstung für Flugzeuge; Pilotenanzüge; Fallschirme; Anordnung oder Befestigung von Triebwerken oder Übertragungsmitteln für den Antrieb
27
Anordnung oder Befestigung von Triebwerken in Flugzeugen; mit Rücksicht darauf gestaltete Flugzeuge
02
durch die Art oder die Lage der Triebwerke gekennzeichnete Flugzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
D
Ausrüstung für Flugzeuge; Pilotenanzüge; Fallschirme; Anordnung oder Befestigung von Triebwerken oder Übertragungsmitteln für den Antrieb
27
Anordnung oder Befestigung von Triebwerken in Flugzeugen; mit Rücksicht darauf gestaltete Flugzeuge
02
durch die Art oder die Lage der Triebwerke gekennzeichnete Flugzeuge
16
mit Strahltriebwerken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
D
Ausrüstung für Flugzeuge; Pilotenanzüge; Fallschirme; Anordnung oder Befestigung von Triebwerken oder Übertragungsmitteln für den Antrieb
27
Anordnung oder Befestigung von Triebwerken in Flugzeugen; mit Rücksicht darauf gestaltete Flugzeuge
02
durch die Art oder die Lage der Triebwerke gekennzeichnete Flugzeuge
24
unter Verwendung von Dampf, Elektrizität oder Federkraft
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
G
Raumfahrt; Fahrzeuge oder Ausrüstung für die Raumfahrt
1
Raumfahrzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
G
Raumfahrt; Fahrzeuge oder Ausrüstung für die Raumfahrt
1
Raumfahrzeuge
22
Teile oder Ausrüstung, die besonders für die Anbringung in oder an Raumfahrzeugen ausgebildet sind
64
Systeme zum Verbinden oder Trennen von Raumfahrzeugen oder Teilen davon, z.B. Ankoppelanordnungen
Anmelder:
KUNZE, Thomas [DE/DE]; DE
Erfinder:
KUNZE, Thomas; DE
Vertreter:
SCHNEIDERS & BEHRENDT PARTMBB; Huestr. 23 44787 Bochum, DE
ISFORT, Olaf; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 000 129.409.01.2017DE
10 2017 117 461.302.08.2017DE
Titel (EN) HYBRID TRANSPORT CARRIER SYSTEM
(FR) SYSTÈME HYBRIDE DE SUPPORT DE TRANSPORT
(DE) HYBRIDES TRANSPORTTRÄGERSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a transport carrier system (1), having at least one elongate take-off and landing ramp (2) and at least one flying object (3), which is designed to take off and land on the take-off and landing ramp (2), wherein an electromagnetic catapult (4) associated with the take-off and landing ramp (2) is designed to accelerate or brake the flying object (3) along the take-off and landing ramp (2).
(FR) L’invention concerne un système de support de transport (1) comportant au moins une rampe de décollage et d’atterrissage (2) allongée, au moins un objet volant (3) qui est conçu pour décoller de la rampe de décollage et d’atterrissage (2) et y atterrir. Une catapulte électromagnétique (4) associée à la rampe de décollage et d’atterrissage (2) est conçue pour accélérer ou freiner l’objet volant (3) le long de la rampe de décollage et d’atterrissage (2).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Transportträgersystem (1) mit wenigstens einer länglichen Start- und Landerampe (2), wenigstens einem Flugobjekt (3), welches dazu ausgebildet ist auf der Start- und Landerampe (2) zu starten und zu landen, wobei ein der Start- und Landerampe (2) zugeordnetes elektromagnetisches Katapult (4) dazu ausgebildet ist, das Flugobjekt (3) entlang der Start- und Landerampe (2) zu beschleunigen oder abzubremsen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)