Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018121963) VORRATSBEHÄLTER FÜR EINE VORRATS- UND ABGABESTATION FÜR ARZNEIMITTELPORTIONEN

Pub. No.:    WO/2018/121963    International Application No.:    PCT/EP2017/081636
Publication Date: Fri Jul 06 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Thu Dec 07 00:59:59 CET 2017
IPC: G07F 17/00
G07F 11/00
G07F 11/24
G07F 11/44
A61J 1/03
B65D 83/04
Applicants: BECTON DICKINSON ROWA GERMANY GMBH
Inventors: MIKESKA, Thomas
Title: VORRATSBEHÄLTER FÜR EINE VORRATS- UND ABGABESTATION FÜR ARZNEIMITTELPORTIONEN
Abstract:
Die vorliegende Erfindung betrifft einen Vorratsbehälter für eine Vorrats- und Abgabestation für Arzneimittel. Bekannte Vorratsbehälter umfassen ein einen Aufnahmeraum (2) für Arzneimittelportionen umschließendes Gehäuse (10) mit einem kreiszylinderförmigen Abschnitt (11) und einer in dem kreiszylinderförmigen Abschnitt (11) des Gehäuses (10) drehbar angeordneten Vereinzelungseinrichtung (30) mit einem zylinderförmigen Hauptkörper (31), wobei der zylinderförmige Hauptkörper (31) eine zumindest abschnittsweise konische Deckfläche (32) und eine Hauptkörper-Mantelfläche aufweist, an welcher eine Mehrzahl von Vorsprüngen (34) ausgebildet sind, die Kanäle (35) mit einer Umfangsbreite KB und einer Radialtiefe KT definieren und deren Außenkonturen eine kreiszylinderförmige, von den Kanälen (35) unterbrochene äußere Mantelfläche (36) definieren. Bei bekannten Vorratsbehältern kommt es gelegentlich zu Fehlabgaben, weil Arzneimittelportionen nicht in die Kanäle gelangen. Erfindungsgemäß ist es vorgesehen, dass zentral auf der konischen Deckfläche (32) ein Vorsprung (40) mit eine Höhe VH und einer Außenkontur VAK angeordnet ist, wobei ein maximaler radialer Abstand VAmax zwischen Außenkontur VAK und äußerer Mantelfläche (36) kleiner als die doppelte Umfangsbreite KB eines Kanals (35) ist.