In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2018115072 - SCHLOSS, INSBESONDERE RÜCKENLEHNEN- ODER HECKKLAPPENSCHLOSS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/115072
Veröffentlichungsdatum 28.06.2018
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/083729
Internationales Anmeldedatum 20.12.2017
IPC
E05B 77/36 2014.01
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
77Fahrzeugschlösser, gekennzeichnet durch ihre speziellen Funktionen oder Anwendungen
36Lärmvermeidung; Mittel gegen Klappern
E05B 77/40 2014.01
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
77Fahrzeugschlösser, gekennzeichnet durch ihre speziellen Funktionen oder Anwendungen
36Lärmvermeidung; Mittel gegen Klappern
40Schlosselemente mit geräuschdämmenden Überzügen, z.B. Beschichtungen
E05B 83/18 2014.01
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
83Fahrzeugschlösser, besonders ausgebildet für bestimmte Typen von Flügeln oder Fahrzeugen
16Schlösser für Gepäckräume, Kofferraumdeckel oder Motorhauben
18für Kofferraumdeckel oder hintere Kofferräume
E05B 85/26 2014.01
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
85Einzelheiten von Fahrzeugschlössern, soweit nicht in den Gruppen E05B77/-E05B83/116
20Riegel oder Sperrklinken
24um eine Achse drehbare Riegel (Drehfalle)
26Zusammenwirken von Riegel (Drehfalle) und Sperrklinke
CPC
B60N 2/366
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
24for particular purposes or particular vehicles
32convertible for other use
36into a loading platform
366characterised by the locking device
E05B 77/36
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
77Vehicle locks characterised by special functions or purposes
36Noise prevention; Anti-rattling means
E05B 77/40
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
77Vehicle locks characterised by special functions or purposes
36Noise prevention; Anti-rattling means
40Lock elements covered by silencing layers, e.g. coatings
E05B 83/18
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
83Vehicle locks specially adapted for particular types of wing or vehicle
16Locks for luggage compartments, car boot lids or car bonnets
18for car boot lids or rear luggage compartments
E05B 85/26
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
85Details of vehicle locks not provided for in groups E05B77/00 - E05B83/00
20Bolts or detents
24Bolts rotating about an axis
26Cooperation between bolts and detents
Anmelder
  • WITTE AUTOMOTIVE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • GELLHAUS, Bernd
  • WIEMANN, Matthias
  • JANSSEN, Thorsten
  • AYDIN, Selcuk
Vertreter
  • FINGER, Catrin
Prioritätsdaten
10 2016 225 993.822.12.2016DE
10 2017 205 656.803.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHLOSS, INSBESONDERE RÜCKENLEHNEN- ODER HECKKLAPPENSCHLOSS
(EN) LOCK, IN PARTICULAR A BACKREST OR TAILGATE LOCK
(FR) SYSTÈME DE VERROUILLAGE, EN PARTICULIER SYSTÈME DE VERROUILLAGE DE DOSSIER OU SERRURE DE HAYON
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Schloss (1), insbesondere für eine Rückenlehne oder eine Heckklappe eines Kraftfahrzeuges, umfassend zumindest: - eine Drehfalle (2) mit einem Schließelement (4), - einen zugeordneten Sperrmechanismus (3), insbesondere eine Sperrklinke (3.1, 3.2), zum Sperren der Drehfalle (2) in eine Geschlossenstellung des Schlosses (1), in welcher die Drehfalle (2) und das Schließelement (4) schließend gekoppelt sind, und - einen Ruhigstellungshebel (5), der mit dem Sperrmechanismus (3) gekoppelt ist, wobei der Ruhigstellungshebel (5) eine Außenkontur aufweist, welche das Schließelement (4) in der Geschlossenstellung des Schlosses (1) selbsthemmend in der Drehfalle (2) hält.
(EN)
The invention relates to a lock (1), in particular for a backrest or a tailgate of a motor vehicle, comprising at least: one rotary latch (2) having a closing element (4), an associated locking mechanism (3), in particular a pawl (3.1, 3.2), for locking the rotary latch (2) in a closed position of the lock (1), in which the rotary latch (2) and the closing element (4) are coupled in a closing manner, and an immobilization lever (5), which is coupled to the locking mechanism (3), wherein the immobilization lever (5) has an outer contour, which holds the closing element (4) in the closed position of the lock (1) in the rotary latch (2) in a self-locking manner.
(FR)
L'invention concerne un système de verrouillage ou une serrure (1), en particulier pour un dossier ou un hayon d'un véhicule automobile, comprenant au moins : un pêne pivotant (2) pourvu d'un élément de verrouillage (4), un mécanisme de blocage (3) associé, en particulier un cliquet d'arrêt (3.1, 3.2) pour bloquer le pêne pivotant (2) dans une position fermée du système de verrouillage ou de la serrure (1), dans laquelle le pêne pivotant (2) et l'élément de verrouillage (4) sont accouplés et exercent l'action de fermeture, ainsi qu'un levier d'immobilisation (5) qui est accouplé avec le mécanisme de blocage (3), ce levier d'immobilisation (5) présentant un contour extérieur qui maintient l'élément de verrouillage (4) de manière autobloquante dans le pêne pivotant (2) dans la position fermée du système de verrouillage ou de la serrure (1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten