Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018114323) FRONTGASSACK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/114323 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/081516
Veröffentlichungsdatum: 28.06.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.12.2017
IPC:
B60R 21/231 (2011.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
02
Schutzvorrichtungen oder Sicherheitsausrüstungen für Fahrzeuginsassen
16
aufblasbare Insassen-Rückhaltesysteme, die sich bei oder vor einem Aufprall entfalten, z.B. air-bags
23
aufblasbare Teile (Gassäcke)
231
gekennzeichnet durch ihre Form, Konstruktion oder räumliche Gestaltung
Anmelder:
DALPHI METAL ESPANA, S.A. [ES/ES]; Camino del Caramuxo, 35 36213 Vigo, ES
Erfinder:
BANOS RUIZ, Liborio; ES
MARTINEZ RAYA, Abraham; ES
Vertreter:
ZF TRW PATENTABTEILUNG; TRW Automotive GmbH, Office Aschau Wernher-von-Braun-Str. 1 84554 Aschau a. Inn, DE
Prioritätsdaten:
20 2016 107 171.220.12.2016DE
Titel (DE) FRONTGASSACK
(EN) FRONT AIRBAG
(FR) SAC GONFLABLE AVANT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Frontgassack mit einer aus einer Frontwand (12) und einer Umfangswand (14) gebildeten Außenhülle, wobei an der Umfangswand (14) ein Fixierabschnitt (20) zur fahrzeugfesten Befestigung des Frontgassacks (10) vorgesehen ist, wobei die Frontwand (12) eine Prallfläche für einen Fahrzeuginsassen darstellt und an einem Umfangsrand (16) umlaufend mit einem ersten Abschnitt (18a) eines Umfangsrands (18) der Umfangswand (14) verbunden ist. Die Länge des Frontwand-Umfangsrands (16) und des ersten Abschnitts (18a) des Umfangswand-Umfangsrands (18) sind gleich, und zumindest ein zweiter und ein dritter Abschnitt (18b, 18c) des Umfangswand-Umfangsrands (18) sind miteinander verbunden, wobei die Frontwand (12) bezogen auf eine Einbauausrichtung eine Längsrichtung (L) hat, die durch ein unteres und ein oberes Ende der Frontwand (12) definiert ist und die Frontwand (12) bezüglich der Längsrichtung (L) einseitig eine seitliche Auswölbung (24) aufweist und nicht spiegelsymmetrisch ist.
(EN) The invention relates to a front airbag having an external envelope formed from a front wall (12) and a circumferential wall (14), wherein a fixing portion (20) for fastening the front airbag (10) securely to the vehicle is provided on the circumferential wall (14), wherein the front wall (12) represents an impact face for a vehicle occupant and is connected circumferentially at a circumferential edge (16) to a first portion (18a) of a circumferential edge (18) of the circumferential wall (14). The length of the front-wall circumferential edge (16) and of the first portion (18a) of the circumferential-wall circumferential edge (18) are the same, and at least a second and a third portion (18b, 18c) of the circumferential-wall circumferential edge (18) are connected together, wherein the front wall (12) has, with respect to an installation orientation, a longitudinal direction (L) which is defined by a lower and an upper end of the front wall (12) and the front wall (12) has a lateral bulge (24) on one side with respect to the longitudinal direction (L) and is not mirror-symmetrical.
(FR) L'invention concerne un sac gonflable avant comprenant une enveloppe extérieure formée à partir d'une paroi avant (12) et d'une paroi périphérique (14), une partie de fixation (20) servant à fixer solidement le sac gonflable avant (10) au véhicule étant située sur la paroi périphérique (14), la paroi avant (12) constituant une surface d'impact pour un occupant du véhicule et étant reliée, au niveau d'un bord périphérique (16), de manière périphérique à une première partie (18a) d'un bord périphérique (18) de la paroi périphérique (14) La longueur du bord périphérique de paroi avant (16) et de la première partie (18a) du bord périphérique de paroi périphérique (18) sont identiques, et au moins une deuxième et une troisième partie (18b, 18c) du bord périphérique de paroi périphérique (18) sont reliées l'une à l'autre, la paroi avant (12) ayant, par rapport à une direction d'installation, une direction longitudinale (L) qui est définie par une extrémité inférieure et une extrémité supérieure de la paroi avant (12), et la paroi avant (12) comprenant, de manière unilatérale par rapport à la direction longitudinale (L), un bombement latéral (24) et ne présentant pas de symétrie miroir.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)