Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018104209) LENKWELLE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/104209 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/081323
Veröffentlichungsdatum: 14.06.2018 Internationales Anmeldedatum: 04.12.2017
IPC:
B62D 1/16 (2006.01) ,B62D 1/20 (2006.01) ,F16C 3/035 (2006.01) ,F16C 29/04 (2006.01) ,F16C 29/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
1
Lenkbetätigungen, d.h. Einrichtungen zum Einleiten eines Wechsels der Fahrzeugrichtung
02
am Fahrzeug angebaut
16
Lenksäulen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
1
Lenkbetätigungen, d.h. Einrichtungen zum Einleiten eines Wechsels der Fahrzeugrichtung
02
am Fahrzeug angebaut
16
Lenksäulen
20
Verbindung der Lenksäule mit dem Lenkgetriebe
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
3
Wellen; Achsen; Kurbeln; Exzenter
02
Wellen; Achsen
03
teleskopisch
035
mit eingebauten Lagern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
29
Lager für nur geradlinig bewegte Teile
04
Wälzlager
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
29
Lager für nur geradlinig bewegte Teile
08
Anordnungen zum Abdecken oder Schützen der Laufbahnen
Anmelder:
THYSSENKRUPP PRESTA AG [LI/LI]; Essanestraße 10 9492 Eschen, LI
THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
SCHMIDT, René Marco; AT
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 224 271.706.12.2016DE
Titel (EN) STEERING SHAFT FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) ARBRE DE DIRECTION DE VÉHICULE À MOTEUR
(DE) LENKWELLE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a steering shaft (1) for a motor vehicle, comprising a hollow shaft (20) and an inner shaft (30), which is arranged coaxially in the hollow shaft (20), can be telescoped relative to the hollow shaft (20) in the direction of the longitudinal axis of the steering shaft (10) and is connected for torque transmission to the hollow shaft (20) by means of at least one rolling element (40), wherein the rolling element (40) is rollably accommodated in a rolling element cage (50) between the inner shaft (30) and the hollow shaft (20) in the direction of the longitudinal axis (L). To achieve higher operational reliability and lower production complexity, the invention proposes that the rolling element cage (50) has at least one sealing element (52, 53, 54), which sealingly contacts the hollow shaft (20) and/or the inner shaft (30).
(FR) La présente invention concerne un arbre de direction (1) de véhicule à moteur, qui comprend un arbre creux (20) et un arbre intérieur (30) disposé dans l'arbre creux (20) de manière coaxiale, télescopique par rapport à l'arbre creux (20) dans la direction de l'axe longitudinal de l'arbre de direction (10) et relié à l'arbre creux (20) par liaison de couple par l'intermédiaire d'au moins un élément roulant (40), l'élément roulant (40) étant logé dans une cage (50) de manière à pouvoir rouler entre l'arbre intérieur (30) et l'arbre creux (20) dans la direction de l'axe longitudinal (L). Le but de l'invention est d’obtenir une sécurité de fonctionnement élevée tout en réduisant la complexité de fabrication. À cet effet, la cage (50) maintenant les éléments roulants comporte au moins un élément d'étanchéité (52, 53, 54) qui repose de manière étanche contre l'arbre creux (20) et/ou contre l'arbre intérieur (30).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Lenkwelle (1) für ein Kraftfahrzeug, umfassend eine Hohlwelle (20) und eine Innenwelle (30), welche koaxial in der Hohlwelle (20) angeordnet, relativ zur Hohlwelle (20) in Richtung der Längsachse der Lenkwelle (10) teleskopierbar und mit der Hohlwelle (20) über mindestens einen Wälzkörper (40) drehmomentschlüssig verbunden ist, wobei der Wälzkörper (40) in einem Wälzkörperkäfig (50) zwischen Innenwelle (30) und Hohlwelle (20) in Richtung der Längsachse (L) abrollbar aufgenommen ist. Um eine hohe Betriebssicherheit bei einem geringeren Fertigungsaufwand zu erreichen, wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass der Wälzkörperkäfig (50) zumindest ein Dichtungselement (52, 53, 54) aufweist, welches dichtend gegen die Hohlwelle (20) und/oder die Innenwelle (30) anliegt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)