Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018104026) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES PNEUMATISCHEN STELLSYSTEMS EINES GETRIEBES UND STEUERGERÄT ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS

Pub. No.:    WO/2018/104026    International Application No.:    PCT/EP2017/079546
Publication Date: Fri Jun 15 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Sat Nov 18 00:59:59 CET 2017
IPC: F16H 61/02
F16H 61/12
Applicants: ZF FRIEDRICHSHAFEN AG
Inventors: CHAMAKEN KAMDE, Alain Tierry
MOSER, Wilhelm
Title: VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES PNEUMATISCHEN STELLSYSTEMS EINES GETRIEBES UND STEUERGERÄT ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben eines pneumatischen Stellsystems (1) eines Getriebes, wobei das Stellsystem (1) ein Luftreservoir (5) aufweist, in dem ein erster Druck herrscht, wobei das Luftreservoir (5) mit einem Stellerraum (6) des Stellsystems (1) gekoppelt ist, in dem ein zweiter Druck herrscht, und wobei der Stellerraum (6) über Schaltventile (7, 8, 9, 10) mit Schaltzylindern (2, 3) gekoppelt ist. Bei Ausführung einer Schaltung im Getriebe wird eine den aktiven Schaltzylindern (2, 3) über die entsprechenden Schaltventile (7, 8, 9, 10) zugeführte Luftmasse und eine Luftmassensumme aus einer zur Durchführung der Schaltung benötigten Soll Luftmasse in den aktiven Schaltzylindern (2, 3) und einer aktuellen Grundleckage der aktivierten Schaltzylinder (2, 3) ermittelt, wobei dann auf eine Fehlerleckage im pneumatischen Stellsystem (1) geschlossen wird, wenn die den aktiven Schaltzylindern (2, 3) zugeführte Luftmasse größer als die Luftmassensumme ist. Bei einer erkannten Fehlerleckage im pneumatischen Stellsystem (1) ist vorgesehen, dass die mit dem Stellerraum (6) und den Schaltzylindern (2, 3) in Verbindung stehenden Schaltventile (7, 8, 9, 10) des pneumatischen Stellsystems (1) für eine parametrierbare Zeitdauer abgeschaltet werden.