Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018103772) BEARBEITUNGSZENTRUM ZUR BEARBEITUNG VON SCHIENENFAHRZEUGRÄDERN UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SEGMENTMOTORS FÜR EIN DERARTIGES BEARBEITUNGSZENTRUM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/103772 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2017/000410
Veröffentlichungsdatum: 14.06.2018 Internationales Anmeldedatum: 29.11.2017
IPC:
H02K 41/03 (2006.01) ,H02K 7/14 (2006.01) ,B23Q 5/10 (2006.01) ,B23Q 1/25 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
41
Antriebssysteme, in denen ein starrer Körper entlang einer Bahn entsprechend dem dynamoelektrischen Zusammenwirken zwischen dem Körper und einem Magnetfeld, das der Bahn entlang wandert, bewegt wird
02
Linearmotoren; Motoren mit sektorförmigen Ständern [Sektormotoren]
03
Synchronmotoren; Schrittmotoren; Reluktanzmotoren
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
7
Anordnungen für den Gebrauch mechanischer Energie, soweit sie baulich mit der Maschine vereinigt sind, z.B. bauliche Vereinigung mit mechanischem Antriebsmotor oder dynamoelektrischer Hilfsmaschine
14
Bauliche Vereinigung mit Arbeitsmaschine, z.B. mit tragbaren Werkzeugmaschinen oder Ventilatoren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
5
Antriebs- oder Vorschubeinrichtungen; Steuereinrichtungen dafür
02
Hauptantrieb
04
Antriebe für Drehbewegungen, z.B. für Hauptspindeln
10
Elektrische Drehantriebe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
1
Bauteile, die zum allgemeinen Aufbau einer Maschine gehören, besonders verhältnismäßig große, fest angeordnete Bauteile
25
Bewegliche oder einstellbare Werkstück- oder Werkzeugträger
Anmelder:
NILES-SIMMONS INDUSTRIEANLAGEN GMBH [DE/DE]; Zwickauer Straße 355 09117 Chemnitz, DE
Erfinder:
NAUMANN, Hans J.; DE
PAUSE, Bernhard; DE
ROBOTTA, Reinhard; DE
, RÖMER, Torsten; DE
Vertreter:
FINDEISEN, Andreas; Patentanwälte Findeisen & Neumann Pornitzstraße 1 09112 Chemnitz, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 014 590.005.12.2016DE
Titel (EN) MACHINING CENTRE FOR MACHINING RAIL VEHICLE WHEELS AND METHOD FOR PRODUCING A SEGMENT ROTOR FOR A MACHINING CENTRE OF SAID TYPE
(FR) CENTRE D'USINAGE POUR L'USINAGE DE ROUES DE VÉHICULES FERROVIAIRES ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN MOTEUR À SEGMENTS POUR UN CENTRE D'USINAGE DE CE TYPE
(DE) BEARBEITUNGSZENTRUM ZUR BEARBEITUNG VON SCHIENENFAHRZEUGRÄDERN UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SEGMENTMOTORS FÜR EIN DERARTIGES BEARBEITUNGSZENTRUM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a machining center for machining rail vehicle wheels, wherein the machining centre comprises a machine frame which consists of a base and a stand mounted on the base. The aim of the invention is to provide a segment motor which can be used as a drive for rotational position changes of a wheel for a rail vehicle, which is to be machined on the machining centre. The aim is achieved in that the drive of a chuck (10) for the rail vehicle wheel is designed as a workpiece (11) produced by a segment motor which is arranged below the workpiece (11), which is radially segmented and its constructional height can be modified, the segment motor comprises between two and five separate stator segments (2) with a respectively identical height of between 200 - 350mm. The invention also relates to a method for mounting a segment motor configured in said way.
(FR) La présente invention concerne un centre d'usinage pour l'usinage de roues de véhicules ferroviaires, le centre d'usinage comprenant un bâti de machine qui est constitué d'une base et d'un support monté sur cette base. L'objet de l'invention est de mettre au point un moteur à segments, qui convient comme entraînement pour des variations de la position en rotation d'une roue, à usiner sur le centre d'usinage, pour un véhicule ferroviaire. Cet objectif est atteint par le fait que l'entraînement d'un mandrin de serrage (10) pour la roue de véhicule ferroviaire en tant que pièce (11) se produit au moyen d'un moteur à segments qui est agencé au-dessous de la pièce (11) et qui est segmenté radialement et dont la hauteur de construction peut être modifiée, ce moteur à segments comprenant deux à cinq segments (2) séparés de stator présentant chacun une hauteur identique de 200 à 350 mm. L'invention concerne en outre un procédé de montage d'un moteur à segments réalisé de cette manière.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Bearbeitungszentrum zur Bearbeitung von Schienenfahrzeugrädern, wobei das Bearbeitungszentrum ein Maschinengestell aufweist, das aus einem Untersatz und aus einem auf diesem Untersatz montierten Ständer besteht. Aufgabe der Erfindung ist es, einen Segmentmotor zu schaffen, der als Antrieb für rotatorische Lageänderungen eines auf dem Bearbeitungszentrum zu bearbeitenden Rades für ein Schienenfahrzeug geeignet ist. Die Aufgabe wird dadurch gelöst, dass der Antrieb eines Spannfutters (10) für das Schienenfahrzeugrad als Werkstück (11) direkt durch einen unterhalb vom Werkstück (11) angeordneten Segmentmotor erfolgt, der radial segmentiert und in seiner Bauhöhe modifizierbar ist, wobei dieser Segmentmotor zwei bis fünf separate Statorsegmente (2) mit einer jeweils gleichen Höhe von 200 bis 350 mm aufweist. Weiterhin wird ein Verfahren zur Montage eines derart ausgestalteten Segmentmotors vorgeschlagen.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)