Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018100086) PLASMAREAKTOR UND VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES PLASMAREAKTORS

Pub. No.:    WO/2018/100086    International Application No.:    PCT/EP2017/081029
Publication Date: Fri Jun 08 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Fri Dec 01 00:59:59 CET 2017
IPC: C01B 3/24
C01B 32/20
B01J 19/08
Applicants: CCP TECHNOLOGY GMBH
Inventors: KÜHL, Olaf
Title: PLASMAREAKTOR UND VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES PLASMAREAKTORS
Abstract:
Es ist die Aufgabe der Erfindung, einen Plasmareaktor zur Zersetzung von Kohlenwasserstoffen vorzusehen, der einen stabilen Betrieb über einen längeren Zeitraum gestattet. Diese Aufgabe wird gelöst durch einen Plasmareaktor (1) zum Aufspalten eines Kohlenwasserstofffluids, der eine Reaktorkammer (2) aufweist, die von einer Reaktorwand (3, 3a, 3b) umschlossen ist und wenigstens einen Kohlenwasserstoffeinlass (5) und einen Auslass (15) aufweist. Ein Plasmabrenner (7) mit wenigstens zwei Elektroden, die an einem ersten Ende einen Basisteil (9) aufweisen, ist an der Reaktorwand befestigt. Die Elektroden weisen an einem zweiten Ende einen Brennerteil (11) auf, der in die Reaktorkammer ragt, und eine Plasmazone (13) ist zwischen den Brennerteilen von benachbarten Elektroden definiert. In einem Bereich zwischen der Plasmazone und dem Auslass mündet der Kohlenwasserstoffeinlass in die Reaktorkammer, und der Kohlenwasserstoffeinlass ist zur Plasmazone so ausgerichtet, dass daraus ausströmendes Kohlenwasserstofffluid zur Plasmazone hin geleitet wird. Bei dem hier offenbarten Plasmareaktor entstehen hauptsächlich kleine C-Partikel, die das Fouling bzw. Zuwachsen der Reaktorkammer verhindern. Weiterhin dringen einige große und schwere C-Partikel, die statistisch entstehen können, durch die Plasmawolke und können sich gezielt an den Elektroden anlagern.