Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018099872) RAD-NABE-VERBINDUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUGRAD
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/099872 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/080562
Veröffentlichungsdatum: 07.06.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.11.2017
IPC:
F16D 65/00 (2006.01) ,F16D 65/12 (2006.01) ,B60B 3/16 (2006.01) ,F16D 65/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
02
Bremsglieder; deren Befestigung
12
Bremsscheiben; Trommeln für Scheibenbremsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
B
Räder für Fahrzeuge; Rollen; Achsen; Verstärken der Radhaftung
3
Scheibenräder, d.h. Räder mit lastaufnehmendem Scheibenkörper
14
Befestigung der Scheibenkörper auf der Nabe
16
durch Bolzen oder dgl.
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
02
Bremsglieder; deren Befestigung
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
HOFSTETTER, Josef; DE
KOKOTT, Kordian; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 224 009.902.12.2016DE
Titel (EN) WHEEL-HUB CONNECTION FOR A MOTOR VEHICLE WHEEL
(FR) ASSEMBLAGE ROUE-MOYEU CONÇU POUR UNE ROUE DE VÉHICULE AUTOMOBILE
(DE) RAD-NABE-VERBINDUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUGRAD
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a wheel disc-wheel hub connection for a motor vehicle. Said connection comprises, secured between the wheel disc and the wheel hub, a brake disc of a disc brake, the disc chamber (3) of the brake disc consisting of light metal. The wheel disc-wheel hub connection is characterised in that a coating (9) is applied to the disc chamber at least over a surface portion of possible contact surfaces (10) between the wheel disc (1) and the disc chamber (3). The electrical self-potential of the coating is the same as that of the material of the wheel disc (1), or its self-potential value lies between the electrical self-potential of the light metal of the disc chamber (3) and the electrical self-potential of the material of the wheel disc (1).
(FR) L'invention concerne un assemblage disque de roue-moyeu de roue conçu pour un véhicule automobile comprenant un disque de frein à disque monté entre eux, dont le bol de disque (3) est constitué d'un métal léger, caractérisé par au moins une zone de surfaces de contact potentielles (10) entre le disque de roue (1) et le bol de disque (3) sur laquelle est appliqué un revêtement (9) dont le potentiel électrique spontané est égal à celui du matériau dont est constitué le disque de roue (1) ou dont la valeur de potentiel spontané se situe entre le potentiel électrique spontané du métal léger dont est constitué le bol de disque (3) et le potentiel électrique spontané du matériau dont est constitué le disque de roue (1).
(DE) Nach der Erfindung ist eine Radscheiben-Radnaben-Verbindung für ein Kraftfahrzeug, mit einer dazwischen befestigten Bremsscheibe einer Scheibenbremse, deren Bremsscheibentopf (3) aus Leichtmetall besteht, dadurch gekennzeichnet, dass, wenigstens über einen Flächenbereich möglicher Berührflächen (10) der Radscheibe (1) mit dem Bremsscheibentopf (3), an diesem eine Beschichtung (9) angebracht ist, deren elektrisches Eigenpotential gleich dem des Werkstoffs der Radscheibe (1) ist oder die mit ihrem Eigenpotential- Wert dazwischen liegt, zwischen dem elektrischen Eigenpotential des Leichtmetalls des Bremsscheibentopfes (3) und dem elektrischen Eigenpotential des Werkstoffs der Radscheibe (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)