Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018099681) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM VERBINDEN MITTELS ULTRASCHALLS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/099681 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/078052
Veröffentlichungsdatum: 07.06.2018 Internationales Anmeldedatum: 02.11.2017
IPC:
B23K 20/10 (2006.01) ,H01R 43/02 (2006.01) ,B23K 101/38 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
10
unter Anwendung von Schwingungen, z.B. Ultraschallschweißen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
02
für Löt- oder Schweißverbindungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
101
Gegenstände, hergestellt durch Löten, Schweißen oder Schneiden
36
elektrische oder elektronische Hilfsmittel
38
Leiter
Anmelder:
TELSONIC HOLDING AG [CH/CH]; Industriestrasse 6b 9552 Bronschhofen, CH
Erfinder:
BÖHM, Markus; DE
SCHNEIDER, Axel; CH
Vertreter:
MÜLLER, Christoph; CH
WENGER, René; CH
DR. WELCH, Andreas; CH
DR. WILMING, Martin; CH
DR. NIESWAND, Martina; CH
DR. BALLIEL-ZAKOWICZ, Stephan; CH
GROB, Thomas; CH
RUDER, Susanna; CH
FINALE, Christian; CH
Prioritätsdaten:
16201597.801.12.2016EP
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR CONNECTION BY MEANS OF ULTRASOUND
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ D'ASSEMBLAGE PAR ULTRASONS
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM VERBINDEN MITTELS ULTRASCHALLS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (1) for connection by means of ultrasound. The device (1) contains a sonotrode (2), an anvil (3) having a retaining surface (4) for a terminal (5), and a working space (6). The working space (6) is situated between the anvil (3) and the sonotrode (2). In the working space (6), ultrasound can be applied to the terminal (that is, a contact part) (5) and a line (13) in order to connect the line (13) to the terminal (5). The device (1) also contains a fixing device (8) having at least one contact surface (7, 12) for the terminal (5). The fixing device (8) fixes the position of the terminal (5) relative to the retaining surface (4) of the anvil. The retaining surface (4) and/or at least one of the at least one contact surfaces (7, 12) is shaped so as to hold the terminal (5) in an at least partially interlocking manner. The sonotrode (2) and/or the anvil (3) are designed and arranged such that a force can be introduced into the terminal (5), the force having a force component which acts perpendicularly to an axial direction of the cable (13).
(FR) L'invention concerne un dispositif (1) d'assemblage par ultrasons. Le dispositif (1) comprend une sonotrode (2), une enclume (3), pourvue d'une surface de maintien (4) pour une borne (5) et une chambre de travail (6). La chambre de travail (6) est située entre l'enclume (3) et la sonotrode (2). Dans la chambre de travail (6), la borne (par conséquent une partie de contact) (5) et une ligne (13) sont soumis à des ultrasons afin de raccorder la ligne (13) à la borne (5). En outre, le dispositif (1) comprend un dispositif de fixation (8), pourvu d'au moins une surface de contact (7, 12) pour la borne (5). Le dispositif de fixation (8) fixe la position de la borne (5) par rapport à la surface de maintien (4) de l'enclume. La surface de maintien (4) et/ou au moins une de l'au moins une des surfaces de contact (7, 12) sont conçues pour recevoir la borne (5), au moins partiellement, par liaison de forme. La sonotrode (2) et/ou l'enclume (3) sont conçues et disposées de telle sorte qu'une force peut être introduite dans la borne (5) au moyen d'une composante de force, laquelle agisse perpendiculairement à une direction axiale du câble (13).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zum Verbinden mittels Ultraschalls. Die Vorrichtung (1) enthält eine Sonotrode (2), einen Amboss (3) mit einer Haltefläche (4) für ein Terminal (5), und einen Arbeitsraum (6). Der Arbeitsraum (6) befindet sich zwischen Amboss (3) und Sonotrode (2). Im Arbeitsraum (6) sind das Terminal (also ein Kontaktteil) (5) und eine Leitung (13) mit Ultraschall beaufschlagbar, um die Leitung (13) mit dem Terminal (5) zu verbinden. Weiterhin enthält die Vorrichtung (1) eine Fixiervorrichtung (8) mit mindestens einer Kontaktfläche (7, 12) für das Terminal (5). Die Fixiervorrichtung (8) fixiert die Position des Terminals (5) relativ zur Haltefläche (4) des Ambosses. Die Haltefläche (4) und/oder mindestens eine der mindestens einen Kontaktflächen (7, 12) ist so geformt, um das Terminal (5) zumindest teilweise formschlüssig aufzunehmen. Die Sonotrode (2) und/oder der Amboss (3) sind so ausgebildet und angeordnet, dass eine Kraft in das Terminal (5) einbringbar ist miteiner Kraftkomponente,die senkrecht zu einer axialen Richtung des Kabels (13) einwirkt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)