Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018099618) TURBOLADER MIT DICHTFLÄCHEN ZWISCHEN DÜSENRING UND TURBINENGEHÄUSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/099618 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/071511
Veröffentlichungsdatum: 07.06.2018 Internationales Anmeldedatum: 28.08.2017
IPC:
F01D 11/00 (2006.01) ,F01D 17/16 (2006.01) ,F01D 25/24 (2006.01) ,F02B 37/24 (2006.01) ,F02C 6/12 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
11
Vermindern des internen Arbeitsfluidverlustes, z.B. zwischen den Laufradstufen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
17
Regelung oder Steuerung des Arbeitsfluids
10
Stellglieder
12
innerhalb des Gehäuses
14
Änderung des wirksamen Querschnitts von Düsen oder Leitkanälen
16
durch verstellbare Düsenwandungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
25
Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht anderweitig vorgesehen
24
Gehäuse; Gehäuseteile, z.B. Zwischenböden, Gehäusebefestigungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
B
Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
37
Brennkraftmaschinen, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zeitweise durch Abgas angetriebene Pumpen vorgesehen sind
12
Steuern oder Regeln der Pumpen
24
durch einstellbare Leitschaufeln für Pumpen oder Turbinen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
6
Mehrfach-Gasturbinenanlagen; Kombinationen von Gasturbinenanlagen mit anderen Vorrichtungen; Anpassung von Gasturbinenanlagen an besondere Verwendungszwecke
04
Gasturbinenanlagen zum Erzeugen eines erhitzten oder verdichteten Arbeitsfluids für andere Vorrichtungen, z.B. ohne Abgabe mechanischer Leistung
10
zum Liefern von Arbeitsfluid an einen Verbraucher, z.B. einen chemischen Prozess, von dem Arbeitsfluid zu einer Turbine der Anlage rückgeführt wird
12
Abgasturbolader, d.h. Anlagen zum Erhöhen der mechanischen Leistungsabgabe von Kolbenbrennkraftmaschinen durch Aufladen
Anmelder:
MAN ENERGY SOLUTIONS SE [DE/DE]; Stadtbachstrasse 1 86153 Augsburg, DE
Erfinder:
HOSSBACH, Björn; DE
WEISBROD, Tobias; DE
SCHORER, Paul; DE
REZANINA, Jan; CZ
BOZEK, Lukas; CZ
Prioritätsdaten:
10 2016 123 249.101.12.2016DE
Titel (EN) TURBOCHARGER HAVING SEALING SURFACES BETWEEN A NOZZLE RING AND A TURBINE HOUSING
(FR) TURBOCOMPRESSEUR PRÉSENTANT DES SURFACES D'ÉTANCHÉITÉ ENTRE LA COURONNE DIRECTRICE ET LE CARTER DE TURBINE
(DE) TURBOLADER MIT DICHTFLÄCHEN ZWISCHEN DÜSENRING UND TURBINENGEHÄUSE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a turbocharger, comprising a turbine for expanding a first medium and a compressor for compressing a second medium by using energy obtained in the turbine as the first medium is expanded, wherein the turbine has a turbine housing (1) and a turbine rotor, wherein the compressor has a compressor housing and a compressor rotor coupled to the turbine rotor by means of a shaft, wherein the turbine housing (1) and the compressor housing are each connected to a bearing housing (2) arranged between the same, in which bearing housing the shaft is supported, wherein the turbine housing (1) and the bearing housing (2) are connected by means of a fastening device (5) in such a way that the fastening device is mounted on a flange (6) of the turbine housing (1) by means of a first section (7) and covers a flange (10) of the bearing housing (2) at least in some sections by means of a second section (9), and wherein at least one flange (11) of a nozzle ring (3) is clamped between the flange (6) of the turbine housing (1) and the flange (10) of the bearing housing (2). Between the flange (6) of the turbine housing (1) and the flange (11) of the nozzle ring (3), an axial sealing region (13) is formed between axial sealing surfaces (14, 15) of said flanges (6, 11), which sealing surfaces lie against each other, wherein at least one of said axial sealing surfaces (14, 15) has a contour deviating from a flat contour.
(FR) L'invention concerne un turbocompresseur comprenant une turbine servant à détendre un premier milieu, un compresseur pour comprimer un deuxième milieu au moyen de l'énergie récupérée dans la turbine lors de la détente du premier milieu, la turbine présentant un carter (1) et un rotor, le compresseur présentant un carter et un rotor accouplé au rotor de turbine par l'intermédiaire d'un arbre, le carter de turbine (1) et le carter de compresseur étant respectivement raccordés à un carter de palier (2) qui est agencé entre ces derniers et dans lequel l'arbre est monté, le carter de turbine (1) et le carter de palier (2) étant raccordés l'un à l'autre par l'intermédiaire d'un dispositif de fixation (5) de telle sorte que le dispositif de fixation est monté sur une bride (6) du carter de turbine (1) par une première partie (7) et recouvre, au moins par endroits, une bride (10) du carter de palier (2) par une seconde partie (9), et au moins une bride (11) d'une couronne directrice (3) étant bloquée entre la bride (6) du carter de turbine (1) et la bride (10) du carter de palier (2). Une zone d'étanchéité axiale (13) est formée entre la bride (6) du carter de turbine (1) et la bride (11) de la couronne directrice (3) entre des surfaces d'étanchéité axiales (14, 15) adjacentes de ces brides (6, 11), au moins une de ces surfaces d'étanchéité axiales (14, 15) présentant un contour s'écartant d'un contour plan.
(DE) Turbolader, mit einer Turbine zur Entspannung eines ersten Mediums, mit einem Verdichter zur Verdichtung eines zweiten Mediums unter Nutzung von in der Turbine bei Entspannung des ersten Mediums gewonnener Energie, wobei die Turbine ein Turbinengehäuse (1) und einen Turbinenrotor aufweist, wobei der Verdichter ein Verdichtergehäuse und einen mit dem Turbinenrotor über eine Welle gekoppelten Verdichterrotor aufweist, wobei das Turbinengehäuse (1) und das Verdichtergehäuse jeweils mit einem zwischen denselben angeordneten Lagergehäuse (2), in welchem die Welle gelagert ist, verbunden sind, wobei das Turbinengehäuse (1) und das Lagergehäuse (2) über eine Befestigungseinrichtung (5) derart verbunden sind, dass die Befestigungseinrichtung an einem Flansch (6) des Turbinengehäuses (1) mit einem ersten Abschnitt (7) montiert ist und mit einem zweiten Abschnitt (9) einen Flansch (10) des Lagergehäuses (2) zumindest abschnittsweise überdeckt, und wobei zwischen dem Flansch (6) des Turbinengehäuses (1) und dem Flansch (10) des Lagergehäuses (2) zumindest ein Flansch (11) eines Düsenrings (3) geklemmt ist. Zwischen dem Flansch (6) des Turbinengehäuses (1) und dem Flansch (11) des Düsenrings (3) ist ein axialer Dichtbereich (13) zwischen aneinander anliegen axialen Dichtflächen (14, 15) dieser Flansche (6, 11) ausgebildet, wobei mindestens eine dieser axialen Dichtflächen (14, 15) eine von einer ebenen Kontur abweichende Kontur aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)