Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018095984) GELENKFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/095984 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/080097
Veröffentlichungsdatum: 31.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.11.2017
IPC:
B61D 17/20 (2006.01) ,B62D 47/02 (2006.01) ,B61D 13/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
D
Einzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
17
Konstruktive Einzelheiten des Wagenaufbaus
04
Wagenaufbau aus Metall; auch in Zusammensetzung, z.B. Metall und Holz
20
Übergangseinrichtungen zwischen den Wagen; Ausbildung der Wagenstirnwände hierfür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
47
Motorfahrzeuge oder Anhänger vorzugsweise zum Befördern von Personen
02
für eine große Fahrgastzahl, z.B. Omnibusse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
D
Einzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
13
Straßenbahnfahrzeuge
Anmelder:
SIEMENS AG ÖSTERREICH [AT/AT]; Siemensstraße 90 1210 Wien, AT
Erfinder:
NEDELIK, Robert; AT
Vertreter:
MAIER, Daniel; DE
Prioritätsdaten:
A51074/201625.11.2016AT
Titel (EN) ARTICULATED VEHICLE
(FR) VÉHICULE ARTICULÉ
(DE) GELENKFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an articulated vehicle (1) comprising car bodies (2, 3) and at least one transitional car (4) which is arranged between car bodies (2, 3). The transitional car (4) is made of three sections (6, 7, 8), wherein two end sections (6, 7) are arranged at opposite ends of a central section (8) and are connected to the central section (8) via a respective pivot joint (9, 10) which allows a pivotability of the end sections (6, 7) relative to the central section (8) about a vertical axis of the articulated vehicle (1), and each of the end sections (6, 7) is connected to adjacent car bodies (2, 3) via joints which allow a pivotability about a transverse axis of the articulated vehicle (1) or a longitudinal axis of the articulated vehicle (1). At least one passenger compartment door (5) is arranged in the central section (8).
(FR) L’invention concerne un véhicule articulé (1) comprenant deux caisses de wagon (2, 3) et au moins un wagon intermédiaire (4) agencé entre les caisses de wagon (2, 3), le wagon intermédiaire (4) étant constitué de trois parties (6, 7, 8), deux parties d’extrémité (6, 7) étant agencées aux extrémités opposées d’une partie centrale (8) et étant reliées respectivement à la partie centrale (8) par une articulation pivotante (9, 10) qui permet un pivotement des parties d’extrémité (6, 7) par rapport à la partie centrale (8) autour d’un axe vertical du véhicule articulé (1). Les parties d’extrémités (6, 7) sont respectivement reliées aux caisses de wagon adjacentes (2, 3) par des articulations qui permettent un pivotement autour d’un axe transversal du véhicule articulé (1) ou autour d’un axe longitudinal du véhicule articulé (1), et au moins une porte (5) du compartiment passagers est agencée dans la partie centrale (8).
(DE) Gelenkfahrzeug (1), umfassend Wagenkästen (2, 3) und mindestens einen, zwischen Wagenkästen (2, 3) angeordneten Übergangswagen (4), wobei der Übergangswagen (4) aus drei Abschnitten (6, 7, 8) aufgebaut ist, wobei zwei Endabschnitte (6, 7) an gegenüberliegenden Enden eines Mittelabschnitts (8) angeordnet und mit dem Mittelabschnitt (8) jeweils über ein Schwenkgelenk (9, 10) verbunden sind, welches einer Schwenkbarkeit der Endabschnitte (6, 7) gegenüber dem Mittelabschnitt (8) um eine Hochachse des Gelenkfahrzeugs (1) erlaubt, und wobei die Endabschnitte (6, 7) jeweils mit benachbarten Wagenkästen (2, 3) über Gelenke verbunden sind, welche eine Schwenkbarkeit um eine Querachse des Gelenkfahrzeugs (1) oder eine Längsachse des Gelenkfahrzeugs (1) erlauben, und wobei in dem Mittelabschnitt (8) mindestens eine Passagierraumtür (5) angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)