Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018095950) ALLRADSYSTEM FÜR EIN ELEKTRISCHES KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES ALLRADSYSTEMS EINES SOLCHEN FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/095950 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/080005
Veröffentlichungsdatum: 31.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.11.2017
IPC:
B60L 15/20 (2006.01) ,B60L 3/10 (2006.01) ,B60K 1/00 (2006.01) ,B60K 7/00 (2006.01) ,B60K 17/354 (2006.01) ,B60K 17/356 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
15
Verfahren, Schaltungsanordnungen oder Vorrichtungen zum Steuern oder Regeln des Antriebs von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, z. B. ihrer Antriebsmotordrehzahl, um eine gewünschte Betriebsgröße zu erreichen; Ausbildung der Steuervorrichtung an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für die Fernbetätigung von einem ortsfesten Platz, von wechselnden Teilen des Fahrzeugs aus oder von wechselnden Fahrzeugen desselben Zugverbandes aus
20
zur Steuerung oder Regelung des Fahrzeuges oder seines Antriebsmotors, um eine gewünschte Betriebsgröße, z.B. Geschwindigkeit, Drehmoment, programmierte Veränderung der Geschwindigkeit, zu erreichen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
3
Elektrische Vorrichtungen an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für Sicherheitszwecke; Überwachung von verschiedenen Betriebszuständen, z.B. Geschwindigkeit, Verzögerung, Stromverbrauch
10
Anzeigen von Radschlupf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
1
Anordnung oder Einbau von elektrischen Antriebseinheiten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
7
Anordnung oder Einbau der Antriebseinheit im oder angrenzend an das Antriebsrad
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17
Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
34
für den Antrieb sowohl der Vorder- wie Hinterräder, z.B. vierradgetriebene Fahrzeuge
354
mit getrennten mechanischen Anordnungen für den Frontantrieb oder für den Hinterradantrieb oder den ganzen Antriebssatz
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17
Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
34
für den Antrieb sowohl der Vorder- wie Hinterräder, z.B. vierradgetriebene Fahrzeuge
356
mit Druckmittel- oder Elektromotor zum Antrieb eines Rades oder mehrerer Räder
Anmelder:
AUDI AG [DE/DE]; 85045 Ingolstadt, DE
Erfinder:
WEIN, Michael; DE
BÄR, Michael; DE
GRAF, Christian; DE
MEITINGER, Karl-Heinz; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 223 186.323.11.2016DE
Titel (EN) ALL-WHEEL SYSTEM FOR AN ELECTRIC MOTOR VEHICLE, AND METHOD FOR OPERATING AN ALL-WHEEL SYSTEM OF SUCH A VEHICLE
(FR) SYSTÈME DE TRANSMISSION INTÉGRALE POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE ÉLECTRIQUE ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME DE TRANSMISSION INTÉGRALE D'UN TEL VÉHICULE
(DE) ALLRADSYSTEM FÜR EIN ELEKTRISCHES KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES ALLRADSYSTEMS EINES SOLCHEN FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an all-wheel system (12) for a motor vehicle (10), comprising a first electric machine (14) for driving a first drive axle (16) of the motor vehicle (10); a first electronic power unit (18) for controlling a rotational speed of the first electric machine (14); a second electric machine (20) for driving a second drive axle (22) of the motor vehicle (10); a second electronic power unit (24) for controlling the rotational speed of the second electric machine (20) on the basis of the rotational speed of the first electric machine (14) and a specified differential rotational speed between the first electric machine (14) and the second electric machine (20). The invention additionally relates to a method for operating an all-wheel system (12) of a motor vehicle (10).
(FR) L'invention concerne un système de transmission intégrale (12) pour un véhicule automobile (10), comportant un premier moteur électrique (14) servant à l'entraînement d'un premier essieu moteur (16) du véhicule automobile (10) ; une première électronique de puissance (18) servant à la commande d'un régime du premier moteur électrique (14) ; un deuxième moteur électrique (20) servant à l'entraînement d'un deuxième essieu moteur (22) du véhicule automobile (10) ; une deuxième électronique de puissance (24) servant à la commande du régime du deuxième moteur électrique (20) en fonction d'un régime du premier moteur électrique (14) et d'une différence de régime prédéfinie entre le premier moteur électrique (14) et le deuxième moteur électrique (20). L'invention concerne en outre un procédé permettant de faire fonctionner un système de transmission intégrale d'un véhicule automobile (10).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Allradsystem (12) für ein Kraftfahrzeug (10), umfassend eine erste elektrische Maschine (14) zum Antreiben einer ersten Antriebsachse (16) des Kraftfahrzeugs (10); eine erste Leistungselektronik (18) zum Steuern einer Drehzahl der ersten elektrischen Maschine (14); eine zweite elektrische Maschine (20) zum Antreiben einer zweiten Antriebsachse (22) des Kraftfahrzeugs (10); eine zweite Leistungselektronik (24) zum Steuern der Drehzahl der zweiten elektrischen Maschine (20) in Abhängigkeit von einer Drehzahl der ersten elektrischen Maschine (14) und einer vorgegebenen Differenzdrehzahl zwischen der ersten elektrischen Maschine (14) und der zweiten elektrischen Maschine (20). Die Erfindung betrifft des Weiteren ein Verfahren zum Betreiben eines Allradsystems (12) eines Kraftfahrzeugs (10).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)