WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2018095732) HAUSHALTSGERÄT UND VERFAHREN FÜR DAS HAUSHALTSGERÄT MIT AUTOMATISCHER MATERIALERKENNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2018/095732    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP2017/078606
Veröffentlichungsdatum: 31.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.11.2017
IPC:
D06F 58/28 (2006.01), A47L 15/00 (2006.01), D06F 39/00 (2006.01)
Anmelder: BSH HAUSGERÄTE GMBH [DE/DE]; Carl-Wery-Str. 34 81739 München (DE)
Erfinder: HARBACH, Alvaro; (DE).
NEUMAIER, Philipp; (DE)
Prioritätsdaten:
10 2016 223 080.8 23.11.2016 DE
Titel (DE) HAUSHALTSGERÄT UND VERFAHREN FÜR DAS HAUSHALTSGERÄT MIT AUTOMATISCHER MATERIALERKENNUNG
(EN) DOMESTIC APPLIANCE AND METHOD FOR THE DOMESTIC APPLIANCE WITH AN AUTOMATIC MATERIAL DETECTION PROCESS
(FR) APPAREIL MÉNAGER ET PROCÉDÉ POUR APPAREIL MÉNAGER MUNI D’UNE RECONNAISSANCE AUTOMATIQUE DES MATIÈRES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die vorliegende Erfindung betrifft ein Haushaltsgerät (10) zum geregelten Durchführen eines Trocknens von in dem Haushaltsgerät (10) anordenbaren zu trocknenden Gegenständen (20), wobei das Haushaltsgerät (10) aufweist: einen Behälter (14) zum Aufnehmen der zu trocknenden Gegenstände (20), mindestens eine mit dem Behälter (14) in Fluidverbindung stehende Luftleitung (36), wobei ein Luftstrom (30) durch die Luftleitung (36) und durch den Behälter (14) fließt, wobei mindestens ein Sensor (32) zum Detektieren mindestens zweier physikalischer Größen, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus einer absoluten Wasserbeladung x, einer Lufttemperatur T, einen Luftdruck oder eine andere physikalische Größe, welche eine Abhängigkeit zu dem geregelten Durchführen des Trocknens aufweist, im Luftstrom (30) angeordnet ist, wobei der mindestens ein Sensor (32) mit einer Auswerteeinheit (24, 24') in Verbindung steht, welche konfiguriert ist, die mindestens zwei physikalischen Größen von dem mindestens einen Sensor (32) zu empfangen und auszuwerten und die physikalischen Größen und/oder die ausgewerteten physikalischen Größen an eine Steuereinheit (22) zum geregelten Durchführen des Trocknens zu übermitteln. Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren zum geregelten Durchführen eines Trocknens von Gegenständen (20) in einem Haushaltsgerät (10).
(EN)The invention relates to a domestic appliance (10) for drying objects (20) to be dried which can be arranged in the domestic appliance (10) in a regulated manner. The domestic appliance (10) has the following: a container (14) for receiving the objects (20) to be dried and at least one air line (36) which is fluidically connected to the container (14), wherein an airflow (30) flows through the air line (36) and through the container (14), and at least one sensor (32) is arranged in the airflow (30) in order to detect at least two physical variables selected from the group consisting of an absolute water load x, an air temperature T, an air pressure, or another physical variable which is connected to the regulated drying process. The at least one sensor (32) is connected to an analysis unit (24, 24') which is configured to receive and analyze the at least two physical variables from the at least one sensor (32) and transmit the physical variables and/or the analyzed physical variables to a control unit (22) in order to carry out the drying process in a regulated manner. The invention additionally relates to a method for drying objects (20) in a domestic appliance (10) in a regulated manner.
(FR)L'invention concerne un appareil ménager (10) permettant d’effectuer un séchage régulé d’objets à sécher (20) pouvant être agencés dans l’appareil ménager (10), l’appareil ménager (10) présentant une cuve (14) recevant les objets à sécher (20) et au moins une conduite d’air (36) en communication fluidique avec la cuve (14). Un flux d’air (30) traverse la conduite d’air (36) et la cuve (14), dans le flux d’air (30) est agencé au moins un capteur (32) servant à détecter au moins deux grandeurs physiques sélectionnées dans le groupe constitué d’une charge en eau (x), d’une température de l’air (T), d’une pression de l’air ou d’une autre grandeur physique qui dépend de l’exécution régulée du séchage, le ou les capteurs (32) communiquent avec une unité d’évaluation (24, 24’) qui est configurée pour recevoir du ou des capteurs (32) les grandeurs physiques et les évaluer, et/ou pour transmettre les grandeurs physiques évaluées à une unité de commande (22) pour l’exécution régulée du séchage. L’invention concerne par ailleurs un procédé permettant d’effectuer un séchage régulé d’objets (20) dans un appareil ménager (10).
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW.
African Regional Intellectual Property Organization (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasian Patent Organization (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
European Patent Office (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)