Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018095619) ANSTEUERANORDNUNG FÜR SPANNUNGSGESTEUERTE SCHALTELEMENTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/095619 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/074972
Veröffentlichungsdatum: 31.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 02.10.2017
IPC:
H02M 1/08 (2006.01) ,H03K 17/691 (2006.01) ,H03K 17/60 (2006.01) ,H03K 17/61 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
M
Anlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstrom- oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
1
Einzelheiten von Umformer-Apparaten
08
Schaltungen, die in besonderer Weise für die Erzeugung von Steuerspannungen von in ruhenden Umformern vorhandenen Halbleiterbauelementen ausgebildet sind
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
K
Impulstechnik
17
Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
51
gekennzeichnet durch die verwendeten spezifischen Bauelemente
56
mit Halbleiterbauelementen als aktive Bauelemente
687
mit Feldeffekttransistoren
689
mit galvanischer Trennung zwischen der Steuerschaltung und der Ausgangsschaltung
691
mit Transformatorkopplung
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
K
Impulstechnik
17
Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
51
gekennzeichnet durch die verwendeten spezifischen Bauelemente
56
mit Halbleiterbauelementen als aktive Bauelemente
60
mit bipolaren Transistoren
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
K
Impulstechnik
17
Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
51
gekennzeichnet durch die verwendeten spezifischen Bauelemente
56
mit Halbleiterbauelementen als aktive Bauelemente
60
mit bipolaren Transistoren
605
mit galvanischer Trennung zwischen der Steuerschaltung und der Ausgangsschaltung
61
mit Transformatorkopplung
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
DYSZEWSKI, Janusz; AT
RESCHENAUER, Stefan; AT
SCHULZ, Stefan; AT
Vertreter:
MAIER, Daniel; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 223 258.424.11.2016DE
Titel (EN) ACTUATION ASSEMBLY FOR VOLTAGE-CONTROLLED SWITCHING ELEMENTS
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE D’ÉLÉMENTS DE COMMUTATION COMMANDÉ EN TENSION
(DE) ANSTEUERANORDNUNG FÜR SPANNUNGSGESTEUERTE SCHALTELEMENTE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an actuation assembly for voltage-controlled switching elements (SE1, SE2), in particular in a switch power supply. The actuation assembly comprises an actuation transmitter which transmits pulsed control signals that are generated by signal drivers (ST1, ST2) for at least two voltage-controlled switching elements (SE1, SE2) and which has at least one secondary coil (W1, W2) on a secondary side for each of the at least two voltage-controlled switching elements (SE1, SE2). Additionally, an actuation unit (AN1, AN2) which at least has a driver functionality is paired with each voltage-controlled switching element (SE1, SE2) on the secondary side. The actuation unit (AN1, AN2) which is paired with the respective voltage-controlled switching element (SE1, SE2) is connected to the at least one secondary coil (W1, W2) for the switching element (SE1, SE2) such that a positive supply voltage (U+) and a negative supply voltage (U-) can be derived from an output voltage (UW1, UW2) of the at least one secondary coil (W1, W2) for the driver functionality, and the output voltage (UW1, UW2) of the at least one secondary coil (W1, W2) can be compared with a reference voltage (REF), wherein actuation information (UGS1, UGS2) for switching the voltage-controlled switching element (SE1, SE2) can be derived therefrom. The voltage-controlled switching elements (SE1, SE2) are reliably deactivated during a down time (tD) by means of the actuation assembly according to the invention.
(FR) L’invention concerne un dispositif de commande d’éléments de commutation (SE1, SE2) commandés en tension, en particulier dans une alimentation à découpage. Le dispositif de commande comprend un transformateur de commande qui transmet des signaux de commande pulsés (ST1, ST2) générés au moyen de circuits d’attaque de signaux et destinés à au moins deux éléments de commutation (SE1, SE2) commandés en tension et qui comporte du côté secondaire au moins un enroulement secondaire (W1, W2) pour chacun des au moins deux éléments de commutation (SE1, SE2) commandés en tension. En outre, du côté secondaire, chaque élément de commutation (SE1, SE2) commandé en tension est associé à une unité de commande (AN1, AN2) qui possède au moins une fonctionnalité de circuit d’attaque. L’unité de commande (AN1, AN2), associée à l’élément de commutation (SE1, SE2) commandé en tension, est connectée à au moins un enroulement secondaire (W1, W2) destiné à cet élément de commutation (SE1, SE2) de telle sorte qu’une tension d’alimentation positive (U+) et une tension d’alimentation négative (U-) destinées à la fonctionnalité de circuit d’attaque peut être dérivées à partir d'une tension de sortie (UW1, UW2) de l'au moins un enroulement secondaire (W1, W2), et que la tension de sortie (UW1, UW2) de l’au moins un enroulement secondaire (W1, W2) peut être comparée avec une tension de référence (REF) et une information de commande (UGS1, UGS2) peut en être déduite pour commuter l’élément de commutation (SE1, SE2) commandé en tension. Le dispositif de commande de l’invention désactive de manière sûre les éléments de commutation (SE1, SE2) commandés en tension pendant un temps mort (tD).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Ansteueranordnung für spannungsgesteuerte Schaltelemente (SE1, SE2), insbesondere in einem Schaltnetzteil. Die Ansteueranordnung umfasst einen Ansteuerübertrager, welcher mittels Signaltreibern (ST1, ST2) erzeugte gepulste Steuersignale für zumindest zwei spannungsgesteuerte Schaltelemente (SE1, SE2) überträgt, und welcher sekundärseitig für jedes der zumindest zwei spannungsgesteuerten Schaltelement (SE1, SE2) zumindest eine Sekundärwicklung (W1, W2) aufweist. Weiterhin ist sekundärseitig jedem spannungsgesteuerten Schaltelement (SE1, SE2) eine Ansteuereinheit (AN1, AN2) zugeordnet, welche zumindest Treiberfunktionalität aufweist. Die dem jeweiligen spannungsgesteuerten Schaltelement (SE1, SE2) zugeordnete Ansteuereinheit (AN1, AN2) ist dabei mit der zumindest einen Sekundärwicklung (W1, W2) für dieses Schaltelement (SE1, SE2) in der Weise verbunden, dass aus einer Ausgangsspannung (UW1, UW2) der mindestens einen Sekundärwicklung (W1, W2) eine positive Versorgungsspannung (U+) und eine negative Versorgungsspannung (U-) für die Treiberfunktionalität ableitbar sind, und dass die Ausgangsspannung (UW1, UW2) der mindestens einen Sekundärwicklung (W1, W2) mit einer Referenzspannung (REF) vergleichbar ist und daraus eine Ansteuerinformation (UGS1, UGS2) zum Schalten des spannungsgesteuerten Schaltelements (SE1, SE2) ableitbar ist. Durch die erfindungsgemäße Ansteueranordnung werden die spannungsgesteuerten Schaltelemente (SE1, SE2) in einer Totzeit (tD) sicher ausgeschaltet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)