Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018095560) VERWENDUNG EINER PRÄPARATIONSFLÜSSIGKEIT MIT NIEDRIGER VISKOSITÄT UND GERINGEM WASSERGEHALT ZUR BEHANDLUNG VON FÄDEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/095560 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/001281
Veröffentlichungsdatum: 31.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 03.11.2017
IPC:
D01D 5/08 (2006.01) ,D01D 5/096 (2006.01) ,D01F 1/10 (2006.01) ,D06B 1/00 (2006.01) ,D01F 11/00 (2006.01)
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
D
Mechanische Verfahren oder Vorrichtungen für die Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern
5
Bildung von Filamenten, Spinnfasern oder dgl.
08
Verfahren zum Spinnen aus der Schmelze
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
D
Mechanische Verfahren oder Vorrichtungen für die Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern
5
Bildung von Filamenten, Spinnfasern oder dgl.
08
Verfahren zum Spinnen aus der Schmelze
096
Feuchtigkeitskontrolle oder Ölen der Filamente, Spinnfasern oder dgl., die die Spinndüsen verlassen
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
F
Chemische Gesichtspunkte bei der Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern; für die Herstellung von Kohlenstoff-Filamenten speziell geeignete Vorrichtungen
1
Allgemeine Verfahren zur Herstellung von Chemiefasern oder dgl.
02
Zugabe von Stoffen zur Spinnlösung oder zur Schmelze
10
andere Mittel zum Modifizieren der Eigenschaften
D Textilien; Papier
06
Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Behandlung von Textilgut mit Flüssigkeiten, Gasen oder Dämpfen
1
Auftragen von Flüssigkeiten, Gasen oder Dämpfen auf Textilgut zur Ausführung der Behandlung, z.B. Waschen, Färben, Bleichen, Schlichten, Imprägnieren
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
F
Chemische Gesichtspunkte bei der Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern; für die Herstellung von Kohlenstoff-Filamenten speziell geeignete Vorrichtungen
11
Chemische Nachbehandlung von Chemiefasern oder dgl. im Zuge der Herstellung
Anmelder:
DAKO AKTIENGESELLSCHAFT, CHEMISCHE [DE/DE]; Spezialprodukte Am Klingenbach 2 97353 Wiesentheid, DE
Erfinder:
EITEL, Gunter; DE
THEIS, Bastian; DE
WINKLER, Matthias; DE
Vertreter:
GRÜNECKER PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PartG mbB; Leopoldstraße 4 80802 München, DE
Prioritätsdaten:
16002519.325.11.2016EP
Titel (EN) USE OF A PREPARATION LIQUID OF LOW VISCOSITY AND LOW WATER CONTENT FOR THE TREATMENT OF THREADS
(FR) UTILISATION D'UN LIQUIDE D'APPRÊTAGE PRÉSENTANT UNE VISCOSITÉ INFÉRIEURE ET UNE TENEUR EN EAU PLUS FAIBLE POUR TRAITER DES FILS
(DE) VERWENDUNG EINER PRÄPARATIONSFLÜSSIGKEIT MIT NIEDRIGER VISKOSITÄT UND GERINGEM WASSERGEHALT ZUR BEHANDLUNG VON FÄDEN
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a method for the treatment of threads, wherein after spinning a preparation liquid having a viscosity of 15 to 70 mm2/s at 25 °C and a water content of 0 to 6 wt.% is applied onto the threads.
(FR) L'invention concerne un procédé pour traiter des fils, procédé selon lequel, après l'étape de filage, un liquide d'apprêtage présentant une viscosité comprise entre 15 et 70 mm2/s à 25°C et une teneur en eau comprise entre 0 et 6 % en poids est appliqué sur les fils.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Behandlung von Fäden, wobei nach der Erspinnung eine Präparationsflüssigkeit mit einer Viskosität von 15 bis 70 mm2/s bei 25°C und einem Wassergehalt von 0 bis 6 Gew.-% auf die Fäden aufgebracht wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)