Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018095478) PARKSPERRE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/095478 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2017/100990
Veröffentlichungsdatum: 31.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 20.11.2017
IPC:
F16H 63/34 (2006.01) ,B60T 1/00 (2006.01) ,F16D 63/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
63
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsausgaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
02
Endausgangsmechanismen hierfür; Betätigungsmittel für den Endausgangsmechanismus
30
Konstruktionsmerkmale der Endausgangsmechanismen
34
Verriegelungs- oder Übersteuerungsmechanismen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
1
Anordnungen von Bremselementen, d.h. von solchen Teilen, an denen eine Bremswirkung auftritt
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
63
Anderweitig nicht vorgesehene Bremsen; Kombinationen von Bremsen aus mehr als nur einer Bauart der Gruppen F16D49/-F16D61/119
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder:
LÖFFELMANN, Jochen; DE
ROST, Markus; DE
KRÄMER, Klaus; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 223 468.425.11.2016DE
Titel (EN) PARK LOCK FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) FREIN DE STATIONNEMENT POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE
(DE) PARKSPERRE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a park lock (1) for a motor vehicle, wherein the park lock (1) comprises: a housing (21); a pawl (4), which is arranged for pivoting about an axis of rotation (a) and which has a pawl tooth (5), which is designed for interlocking engagement in a park lock wheel; an actuator (6) for actuating the pawl (4) such that the pawl can be reversibly brought into engagement with the park lock wheel by means of the pawl tooth (5) of the pawl; rollers (13, 14, 15), which transfer the motion of the actuator (6) to the pawl (4), wherein at least one of the rollers (14, 15) rolls directly or indirectly on the housing (21) as a support roller and another roller (13) rolls on the pawl (4), wherein the support roller (14, 15) or the support rollers (14, 15) are needle-mounted and the other roller (13) is designed as a full roller.
(FR) L'invention concerne un frein de stationnement (1) pour un véhicule automobile, le frein de stationnement (1) possédant un boîtier (21), un cliquet d'arrêt (4), lequel est monté pivotant autour d'un axe de rotation (a) et possède une dent d'encliquetage (5) qui est conçue pour venir en prise par complémentarité de formes dans une roue de frein de stationnement, un actionneur (6) destiné à actionner le cliquet d'arrêt (4) de manière à ce que celui-ci puisse être amené en prise réversible avec sa dent d'encliquetage (5) dans la roue de frein de stationnement, et des galets (13, 14, 15) qui transmettent le mouvement de l'actionneur (6) au cliquet d'arrêt (4). Au moins l'un des galets (14, 15) roule directement ou indirectement contre le boîtier (21) en tant que galet support et un autre galet (13) roule sur le cliquet d'arrêt (4), le ou les galets support (14, 15) sont montés sur roulement à aiguilles et l'autre galet (13) est réalisé sous la forme d'un galet plein.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Parksperre (1) für ein Kraftfahrzeug, wobei die Parksperre (1) aufweist ein Gehäuse (21), eine Sperrklinke (4), die um eine Drehachse (a) schwenkbar angeordnet ist und einen Klinkenzahn (5) aufweist, der zum formschlüssigen Eingriff in ein Parksperrenrad ausgebildet ist, einen Aktuator (6) zur Betätigung der Sperrklinke (4), so dass diese reversibel mit ihrem Klinkenzahn (5) in Eingriff mit dem Parksperrenrad gebracht werden kann, Rollen (13, 14, 15), die die Bewegung des Aktuators (6) auf die Sperrklinke (4) übertragen, wobei zumindest eine der Rollen (14, 15) als Stützrolle unmittelbar oder mittelbar am Gehäuse (21) abrollt und eine andere Rolle (13) auf der Sperrklinke (4) abrollt, wobei die Stützrolle (14, 15) oder die Stützrollen (14, 15) nadelgelagert sind und die andere Rolle (13) als Vollrolle ausgebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)