Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018091255) INHALATIONSEINRICHTUNG ZUM ZWECKE DES INHALIERENS EINES TRÖPFCHENNEBELS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/091255 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/077630
Veröffentlichungsdatum: 24.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.10.2017
IPC:
A61M 11/00 (2006.01) ,A61M 15/00 (2006.01) ,B05B 1/02 (2006.01) ,B05B 1/26 (2006.01) ,B05B 11/00 (2006.01) ,B65D 83/20 (2006.01) ,B65D 83/30 (2006.01) ,B65D 83/14 (2006.01) ,A61M 16/06 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
11
Sprühapparate oder Zerstäuber, die in besonderer Weise für therapeutische Zwecke ausgebildet sind
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
15
Inhalatoren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
1
Düsen, Sprühköpfe oder andere Auslässe mit oder ohne Hilfseinrichtungen, wie Ventile, Heizeinrichtungen
02
zum Bilden eines Strahles, zum Sprühen oder zum Erzeugen einer anderen Strömung besonderer Form oder Eigenschaft, z.B. von einzelnen Tropfen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
1
Düsen, Sprühköpfe oder andere Auslässe mit oder ohne Hilfseinrichtungen, wie Ventile, Heizeinrichtungen
26
mit Mitteln zum mechanischen Auflösen oder Ablenken des Strahles nach dem Austritt, z.B. mit feststehenden Ablenkflächen; Auflösen der abgegebenen Flüssigkeit oder des abgegebenen anderen fließfähigen Stoffes durch Prallstrahlen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
11
Ganz als Einheit ausgebildete von Hand tragbare Vorrichtungen, bei denen die Flüssigkeitsabgabe oder Abgabe des anderen fließfähigen Stoffes durch die Bedienungsperson zum Zeitpunkt des Gebrauchs bewirkt wird
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
83
Behältnisse oder Verpackungen mit speziellen Einrichtungen zur Ausgabe des Inhalts
14
zur Abgabe von flüssigem oder halbflüssigem Inhalt durch inneren Gasdruck, d.h. Aerosolbehälter
16
gekennzeichnet durch die Betätigungsmittel
20
Betätigungskappe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
83
Behältnisse oder Verpackungen mit speziellen Einrichtungen zur Ausgabe des Inhalts
14
zur Abgabe von flüssigem oder halbflüssigem Inhalt durch inneren Gasdruck, d.h. Aerosolbehälter
28
Düsen, Düsenhalterungen oder besonders hierfür ausgebildetes Zubehör
30
für die Lenkung des Sprühstromes
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
83
Behältnisse oder Verpackungen mit speziellen Einrichtungen zur Ausgabe des Inhalts
14
zur Abgabe von flüssigem oder halbflüssigem Inhalt durch inneren Gasdruck, d.h. Aerosolbehälter
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
06
Beatmungs- oder Narkosemasken
Anmelder:
APTAR RADOLFZELL GMBH [DE/DE]; Öschlestraße 54-56 78315 Radolfzell, DE
Erfinder:
GREINER-PERTH, Jürgen; DE
Vertreter:
PATENTANWALTSKANZLEI CARTAGENA PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT KLEMENT, EBERLE MBB; Urbanstraße 53 70182 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
16199873.721.11.2016EP
Titel (EN) INHALATION DEVICE FOR THE PURPOSE OF INHALING A DROPLET MIST
(FR) DISPOSITIF D'INHALATION EN VUE DE L'INHALATION D'UN BROUILLARD DE GOUTTELETTES
(DE) INHALATIONSEINRICHTUNG ZUM ZWECKE DES INHALIERENS EINES TRÖPFCHENNEBELS
Zusammenfassung:
(EN) Inhalation devices are known from the prior art for the purpose of inhaling a droplet mist by means of a user. The invention relates to an inhalation device (10) which has a liquid store (90) for storing liquid before the liquid is discharged and a discharge head (14) for dispensing the liquid in the form of a droplet mist (100). The discharge head (14) has a nozzle assembly (56) for generating the droplet mist (100). The discharge head additionally has an outer housing (40) on which a discharge channel (42) is provided for use as a breathing piece or for attaching a separate breathing piece (70, 72). The main axis (2) of extension of the discharge channel forms an angle > 0° together with a central dispensing direction (4) of the nozzle assembly (56). Either an opening (44) is provided in the outer housing (40) of the discharge head (14) so as to be aligned with the central dispensing direction (4) of the nozzle assembly (56), said droplet mist (100) being able to exit the discharge head (14) through the opening, provided the mist is not sucked into the discharge channel (42) by the user's breathing, or a liquid buffer (144) is provided in order to receive the droplet mist (100), provided the mist is not sucked into the discharge channel (42) by the user's breathing.
(FR) Dans l'état de la technique, on connaît des dispositifs d'inhalation destinés à l'inhalation d'un brouillard de gouttelettes par un utilisateur. L'invention concerne un dispositif d'inhalation (10) qui présente un accumulateur de liquide (90) pour stocker du liquide avant sa distribution et une tête de distribution (14) pour la distribution du liquide sous forme du brouillard (100) de gouttelettes. La tête de distribution (14) présente un dispositif de buse (56) pour produire le brouillard (100) de gouttelettes. Elle présente en outre un boîtier externe (40) sur lequel est disposée un canal de distribution (42) destiné à être utilisé comme embout de respiration ou pour mettre en place un embout de respiration (70, 72) séparé. Un axe (2) d'extension principal du canal de distribution forme un angle > 0° avec une direction de distribution moyenne (4) du dispositif de buse (56). Une ouverture (44) dans le boîtier externe (40) de la tête de distribution (14), à travers laquelle le brouillard (100) de gouttelettes peut sortir de la tête de distribution (14), pour autant qu'il ne soit pas aspiré dans le canal de distribution (42) par la respiration de l'utilisateur, ou alors un tampon de liquide (144) destiné à recevoir le brouillard (100) de gouttelettes, pour autant qu'il ne soit pas aspiré dans le canal de distribution (42) par la respiration de l'utilisateur, est disposé(e) de manière alignée avec la direction de distribution moyenne (4) du dispositif de buse (56).
(DE) Aus dem Stand der Technik sind Inhalationseinrichtungen zum Zwecke des Inhalierens eines Tröpfchennebels durch einen Benutzer bekannt. Es wird eine Inhalationseinrichtung (10) vorgeschlagen, die einen Flüssigkeitsspeicher (90) zur Lagerung von Flüssigkeit vor ihrem Austrag, und einen Austragkopf (14) für die Abgabe der Flüssigkeit in Form des Tröpfchennebels (100) aufweist. Der Austragkopf (14) weist eine Düsenanordnung (56) zur Erzeugung des Tröpfchennebels (100) auf. Er weist weiterhin ein Außengehäuse (40) auf, an dem ein Austragkanal (42) zur Nutzung als Atemstück oder zu Anbringung eines separaten Atemstücks (70, 72) vorgesehenist. Eine Haupterstreckungsachse (2) des Austragkanals schließt mit einer mittleren Abgaberichtung (4) der Düsenanordnung (56) einen Winkel > 0° ein. Fluchtend mit der mittleren Abgaberichtung (4) der Düsenanordnung (56) istentweder eine Durchbrechung (44) im Außengehäuse (40) des Austragkopfes (14) vorgesehen, durch die hindurch der Tröpfchennebel (100) aus dem Austragkopf (14) austreten kann, soweit er nicht durch Atmung des Benutzers in den Austragkanal (42) eingesogen wird, oderes ist ein Flüssigkeitspuffer (144) zur Aufnahme des Tröpfchennebels (100) vorgesehen, soweit er nicht durch Atmung des Benutzers in den Austragkanal (42) eingesogen wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)