Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018091173) HYDROZYKLONANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/091173 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/073884
Veröffentlichungsdatum: 24.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 21.09.2017
IPC:
B04C 5/02 (2006.01) ,B04C 5/12 (2006.01) ,B04C 5/18 (2006.01) ,B04C 5/28 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
04
Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
C
Zentrifugalapparate mit freier Wirbelströmung, z.B. Zyklone
5
Wirbler, in denen der Wirbel seine axiale Strömungsrichtung umkehrt [Zyklone]
02
Konstruktion der die Wirbelströmung erzeugenden Einlässe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
04
Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
C
Zentrifugalapparate mit freier Wirbelströmung, z.B. Zyklone
5
Wirbler, in denen der Wirbel seine axiale Strömungsrichtung umkehrt [Zyklone]
12
Konstruktion des Abströmkanals, z.B. diffusorartige oder spiralige Auslässe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
04
Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
C
Zentrifugalapparate mit freier Wirbelströmung, z.B. Zyklone
5
Wirbler, in denen der Wirbel seine axiale Strömungsrichtung umkehrt [Zyklone]
14
Gestaltung des Gutaustrages; Konstruktionen der Austragmündung; Austrageinrichtungen
18
mit zusätzlicher Austragspülung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
04
Mit Zentrifugalkräften arbeitende Apparate oder Maschinen zum Durchführen physikalischer oder chemischer Verfahren
C
Zentrifugalapparate mit freier Wirbelströmung, z.B. Zyklone
5
Wirbler, in denen der Wirbel seine axiale Strömungsrichtung umkehrt [Zyklone]
24
in Mehrfachanordnung oder Vielzellenbauweise
28
als Parallelschaltung [Multizyklone]
Anmelder:
VOITH PATENT GMBH [DE/DE]; St. Pöltener Str. 43 89522 Heidenheim, DE
Erfinder:
MANNES, Wolfgang; DE
GÜNTER, Winand; DE
BROMBEIS, Volker; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 122 225.918.11.2016DE
Titel (EN) HYDROCYCLONE ARRANGEMENT
(FR) ENSEMBLE HYDROCYCLONE
(DE) HYDROZYKLONANORDNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a hydrocyclone arrangement for cleaning a fiber suspension having a plurality of hydrocyclone chambers (1) of circular cross-section, into which an inlet and a light particle outlet opens on one end and a heavy particle separator opens on the opposite end, wherein the inlets are connected to a common inflow (5) via a common inflow chamber (4). According to the invention, the design is simplified in that the light particle outlets are connected to a common outlet (8) via separate outlet lines (6), which lead through the common inflow chamber (4).
(FR) L'invention concerne un ensemble hydroxyclone pour le nettoyage d'une suspension fibreuse, comprenant plusieurs chambres (1) d'hydrocyclone de section transversale circulaire, dans lesquelles débouchent respectivement à une extrémité une entrée ainsi qu'une sortie pour fraction légère et à l'extrémité opposée un séparateur de fraction lourde, les entrées étant reliées à une arrivée (5) commune par une chambre d'alimentation (4) commune. L'invention vise à simplifier la conception. À cet effet, les sorties de fraction légère sont reliées à une évacuation (8) commune par des conduites de sortie (6) séparées et menant à travers la chambre d'alimentation (4) commune.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Hydrozyklonanordnung zur Reinigung einer Faserstoffsuspension mit mehreren Hydrozyklon-Kammern (1) kreisförmigen Querschnitts, in die jeweils an einem Ende ein Einlauf sowie ein Leichtteil-Auslauf und am gegenüberliegenden Ende ein Schwerteil-Abscheider mündet, wobei die Einläufe über eine gemeinsame Zulaufkammer (4) mit einem gemeinsamen Zulauf (5) verbunden sind. Dabei soll die Konstruktiondadurchvereinfacht werden, dass die Leichtteil-Ausläufe über separate und durch die gemeinsame Zulaufkammer (4) führende Auslauf-Leitungen (6) mit einem gemeinsamen Ablauf (8) verbunden sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)