Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018091168) VERFAHREN ZUR AUTORISIERUNG EINES ZUGRIFFS AUF EIN KRAFTFAHRZEUG ZUR FREMDNUTZUNG UND SYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/091168 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/073309
Veröffentlichungsdatum: 24.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.09.2017
IPC:
B60R 25/20 (2013.01) ,G06Q 10/08 (2012.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
25
Ausstattungen oder Systeme zum Verhindern oder Anzeigen von unbefugter Inbetriebnahme oder Diebstahl von Fahrzeugen
20
Mittel, um die Diebstahlsicherung ein- oder auszuschalten
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
Q
Datenverarbeitungssysteme oder -verfahren, besonders angepasst an verwaltungstechnische, geschäftliche, finanzielle oder betriebswirtschaftliche Zwecke, sowie an geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke; Systeme oder Verfahren, besonders angepasst an verwaltungstechnische Zwecke, sowie an geschäftsbezogene Überwachungs- oder Voraussagezwecke, soweit nicht anderweitig vorgesehen
10
Verwaltung; Management
08
Logistik, z.B. Lagerhaltung, Be- und Entladung, Vertrieb oder Versand; Bestandsführung oder Lagerwirtschaft, z.B. Auftragsabarbeitung, Beschaffung oder Bilanzierung von Aufträgen
Anmelder:
AUDI AG [DE/DE]; 85045 Ingolstadt, DE
Erfinder:
SCHULLER, Florian; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 222 541.316.11.2016DE
Titel (EN) METHOD FOR AUTHORIZING ACCESS TO A MOTOR VEHICLE FOR USE BY A THIRD PARTY, AND SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ D’AUTORISATION D’ACCÈS À UN VÉHICULE AUTOMOBILE POUR UNE UTILISATION PAR UN TIERS ET SYSTÈME
(DE) VERFAHREN ZUR AUTORISIERUNG EINES ZUGRIFFS AUF EIN KRAFTFAHRZEUG ZUR FREMDNUTZUNG UND SYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for authorizing access to a motor vehicle (10) for use by a third-party. In the method, a third party (18) request message (AM) requesting use by the third party is received by a server device (16). After the request message (AM) is received, an access code (ZC) with which the third party use is authorized is generated. A release message (FM) is then output to the third party (18), said release message containing the access code (ZC). In an additional method step, a test code (PC) which matches the access code (ZC) is output to the motor vehicle (10). Finally, the access to the motor vehicle (10) is authorized for the third-party use if the motor vehicle (10) receives an access code (ZC) via a near-region receiving device (28), said access code matching the test code (PC) which has been transmitted to the motor vehicle (10) by the server device (16).
(FR) L’invention concerne un procédé d’autorisation d’accès à un véhicule automobile (10) pour une utilisation par un tiers. Dans le procédé, un message de demande (AM), demandant une utilisation par un tiers, d’un utilisateur tiers (18) est d’abord reçu par le biais d’un dispositif serveur (16). Après réception du message de demande (AM), un code d’accès (ZC) est généré au moyen duquel l’utilisation par un tiers est autorisée. Puis, un message de libération (FM), comprenant le code d’accès (ZC), est délivré à l’utilisateur tiers (18). Dans une autre étape de procédé, un code de contrôle (PC) correspondant au code d’accès (ZC) est délivré au véhicule automobile (10). Enfin, l’accès au véhicule automobile (10) est autorisé pour une utilisation par un tiers, lorsque le véhicule automobile (10) reçoit, par le biais d’un dispositif de réception à courte portée (28), un code d’accès (ZC) qui correspond au code de contrôle (PC) qui a été transmis au véhicule automobile (10) par le dispositif serveur (16).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Autorisierung eines Zugriffs auf ein Kraftfahrzeug (10) zur Fremdnutzung. Bei dem Verfahren wird zunächst eine die Fremdnutzung anfragende Anfragemeldung (AM) eines Fremdnutzer (18) durch eine Servereinrichtung (16) empfangen. Nach Empfangen der Anfragemeldung (AM) wird ein Zugriffscodes (ZC), mit welchem die Fremdnutzung autorisiert wird, erzeugt. Anschließend wird eine Freigabemeldung (FM) an den Fremdnutzer (18) ausgegeben, welche den Zugriffscode (ZC) umfasst. In einem weiteren Verfahrensschritt wird ein mit dem Zugriffscode (ZC) übereinstimmender Prüfcode (PC) an das Kraftfahrzeug (10) ausgegeben. Schließlich wird der Zugriff auf das Kraftfahrzeug (10) für die Fremdnutzung autorisiert, wenn das Kraftfahrzeug (10) über eine Nahbereichsempfangseinrichtung (28) einen Zugriffscode (ZC) empfängt, der mit dem Prüfcode (PC) übereinstimmt, der dem Kraftfahrzeug (10) durch die Servereinrichtung (16) übermittelt worden ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)