Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018087394) LINEARANTRIEB
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/087394 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/079207
Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 14.11.2017
IPC:
H02K 7/06 (2006.01) ,H02K 5/10 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
7
Anordnungen für den Gebrauch mechanischer Energie, soweit sie baulich mit der Maschine vereinigt sind, z.B. bauliche Vereinigung mit mechanischem Antriebsmotor oder dynamoelektrischer Hilfsmaschine
06
Einrichtungen zum Umwandeln einer Hin- und Herbewegung in eine Drehbewegung oder umgekehrt
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
10
mit Schutzvorkehrungen gegen Berührung oder Eindringen, z.B. von Wasser, von Fingern
Anmelder:
DEWERTOKIN GMBH [DE/DE]; Weststraße 1 32278 Kirchlengern, DE
Erfinder:
OBERNDÖRFER, Andreas; DE
MARTIN, Jürgen; DE
Vertreter:
LIPPERT STACHOW PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Postfach 30 02 08 51412 Bergisch Gladbach, DE
Prioritätsdaten:
20 2016 106 361.214.11.2016DE
Titel (EN) LINEAR DRIVE
(FR) ENTRAÎNEMENT LINÉAIRE
(DE) LINEARANTRIEB
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a linear drive, in particular for greater loads, which is in particular usable for the adjustment of beds. An electric motor drives a gearing elbow (14) by means of a worm shaft (12), said gearing elbow being designed to rotatably receive a worm wheel (16; 48). Said worm wheel drives a spindle holder (24; 46) which receives a spindle (26) in a rotationally fixed manner. In order to simplify the construction, the invention proposes that a drive end of the spindle (26) has at least one notch (26.1, 26.2), that at least one spindle holding region of the spindle holder (24; 46) comprises plastic and that a clamping pin is inserted into the at least one notch (26.1; 26.2) between the spindle holder (24; 46) and the spindle (26).
(FR) L'invention concerne un entraînement linéaire, notamment pour des charges importantes, utilisable en particulier pour le déplacement de lits. Un moteur électrique entraîne au moyen d'un arbre à vis (12) un coude d'entraînement (14) conçu pour le logement rotatif d'une roue hélicoïdale (16; 48). Cette dernière entraîne un support de broche (24; 46) qui loge une broche (26) bloquée en rotation. L'invention vise à simplifier la conception. À cette fin, une extrémité d'entraînement de la broche (26) présente au moins une encoche (26.1; 26.2), au moins une partie retenue de broche du support de broche (24; 46) présente une matière plastique, et une tige de serrage est insérée dans la ou les encoches (26.1; 26.2) entre le support de broche (24; 46) et la broche (26).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Linearantrieb, insbesondere für größere Lasten, insbesondere verwendbar für das Verstellen von Betten. Ein Elektromotor treibt mittels einer Schneckenwelle (12) einen Getriebewinkel (14) ausgebildet zur drehbaren Aufnahme eines Schneckenrads (16; 48) an. Dieses treibt einen Spindelhalter (24; 46) an, der eine Spindel (26) drehfest aufnimmt. Zur Vereinfachung des Aufbaus schlägt die Erfindung vor, dass ein Antriebsende der Spindel (26) mindestens einen Einschnitt (26.1, 26.2) aufweist, dass zumindest ein Spindelhaltebereich des Spindelhalters (24; 46) Kunststoff aufweist und dass ein Spannstift in den mindestens einen Einschnitt (26.1; 26.2) zwischen dem Spindelhalter (24; 46) und der Spindel (26) eingesetzt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)