WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
PATENTSCOPE wird am Samstag 18.08.2018 um 09:00 MESZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2018087025) TRÄGERANORDNUNG FÜR EINEN WAGENKASTEN EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/087025 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/078283
Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 06.11.2017
IPC:
B61D 17/04 (2006.01) ,B61D 17/08 (2006.01)
Anmelder: SIEMENS AG ÖSTERREICH[AT/AT]; Siemensstraße 90 1210 Wien, AT
Erfinder: ECKHART, Rupert; AT
GROSZSCHÄDL, Roman; AT
NIEDERSTÄTTER, Andreas; AT
Vertreter: MAIER, Daniel; DE
Prioritätsdaten:
A51014/201608.11.2016AT
Titel (EN) SUPPORT ARRANGEMENT FOR A BODY OF A VEHICLE
(FR) ENSEMBLE DE SUPPORT POUR UNE CAISSE D'UN VÉHICULE
(DE) TRÄGERANORDNUNG FÜR EINEN WAGENKASTEN EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung: front page image
(EN) The invention relates to a support arrangement for a body of a vehicle, in particular a rail vehicle, wherein the body has at least one underframe (1), at least one first side wall (5) and a second side wall, and at least one roof (2). In order to provide advantageous structural conditions, it is proposed that at least one first support (10) and a second support (11) are provided, the at least first support (10) and the second support (11) are arranged displaceably with respect to each other, and this displaceability is blocked by at least one connection between the at least first support (10) and the second support (11). The two-part design of the support arrangement results in simplifications in the process of manufacturing the body, in particular during joining operations of the first side wall (5) and the second side wall to the underframe (1) and/or to the roof (2).
(FR) L'invention concerne un ensemble de support pour une caisse d'un véhicule, en particulier d'un véhicule ferroviaire. La caisse comprend au moins un châssis (1), au moins une première paroi latérale (5) et une deuxième paroi latérale ainsi qu'au moins un toit (2). L'invention vise à créer des conditions de conception avantageuses. À cet effet, au moins un premier support (10) et un deuxième support (11) sont présents, le ou les premiers supports (10) et le deuxième support (11) sont montés de manière à pouvoir coulisser l'un par rapport à l'autre et cette aptitude au coulissement est bloquée par au moins une liaison entre le ou les premiers supports (10) et le deuxième support (11). La réalisation en deux parties de l'ensemble de support permet de simplifier le processus de fabrication de la caisse, en particulier lors des processus d'assemblage de la première paroi latérale (5) et de la deuxième paroi latérale au châssis (1) et/ou au toit (2).
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf eine Trägeranordnung für einen Wagenkasten eines Fahrzeugs, insbesondere eines Schienenfahrzeugs, wobei der Wagenkasten zumindest ein Untergestell (1), zumindest eine erste Seitenwand (5) und eine zweite Seitenwand sowie zumindest ein Dach (2) aufweist. Um vorteilhafte Konstruktionsbedingungen zu schaffen, wird vorgeschlagen, dass zumindest ein erster Träger (10) und ein zweiter Träger (11) vorgesehen sind, der zumindest erste Träger (10) und der zweite Träger (11) verschiebbar zueinander angeordnet sind und diese Verschiebbarkeit durch zumindest eine Verbindung zwischen dem zumindest ersten Träger (10) und dem zweiten Träger (11) blockiert ist. Durch die zweiteilige Ausführung der Trägeranordnung ergeben sich Vereinfachungen im Fertigungsprozess des Wagenkastens, insbesondere bei Fügevorgängen der ersten Seitenwand (5) und der zweiten Seitenwand mit dem Untergestell (1) und bzw. oder mit dem Dach (2).
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)