Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018086930) VERFAHREN ZUR WÄRMEBEHANDLUNG EINES AUS EINEM HOCHLEGIERTEN STAHL BESTEHENDEN WERKSTÜCKS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/086930 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/077741
Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 30.10.2017
IPC:
C21D 1/74 (2006.01) ,C21D 1/76 (2006.01) ,C21D 1/773 (2006.01) ,C23C 8/02 (2006.01) ,C23C 8/24 (2006.01) ,C23C 8/26 (2006.01) ,C21D 1/06 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1
Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen
74
Behandlungsverfahren in Schutzgas, in gesteuerter Atmosphäre, im Vakuum oder in pulverförmigem Material
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1
Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen
74
Behandlungsverfahren in Schutzgas, in gesteuerter Atmosphäre, im Vakuum oder in pulverförmigem Material
76
Abstimmen der Zusammensetzung der Atmosphäre
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1
Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen
74
Behandlungsverfahren in Schutzgas, in gesteuerter Atmosphäre, im Vakuum oder in pulverförmigem Material
773
unter vermindertem Druck oder Vakuum
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
8
Diffusion im festen Zustand nur von nichtmetallischen Elementen in Oberflächen metallischer Werkstoffe; Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einem reagierenden Gas, wobei die Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
02
Vorbehandlung des zu beschichtenden Werkstoffs
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
8
Diffusion im festen Zustand nur von nichtmetallischen Elementen in Oberflächen metallischer Werkstoffe; Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einem reagierenden Gas, wobei die Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
06
unter Verwendung von Gasen
08
wobei nur ein einziges Element aufgebracht wird
24
Nitrieren
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
8
Diffusion im festen Zustand nur von nichtmetallischen Elementen in Oberflächen metallischer Werkstoffe; Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einem reagierenden Gas, wobei die Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
06
unter Verwendung von Gasen
08
wobei nur ein einziges Element aufgebracht wird
24
Nitrieren
26
von eisenhaltigen Oberflächen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1
Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen
06
Oberflächenhärten
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
KUEBLER, Ralf; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 221 891.308.11.2016DE
Titel (EN) METHOD FOR THE HEAT TREATMENT OF A WORKPIECE CONSISTING OF A HIGH-ALLOY STEEL
(FR) PROCÉDÉ DE TRAITEMENT THERMIQUE D'UNE PIÈCE À USINER CONSTITUÉE D'UN ACIER FORTEMENT ALLIÉ
(DE) VERFAHREN ZUR WÄRMEBEHANDLUNG EINES AUS EINEM HOCHLEGIERTEN STAHL BESTEHENDEN WERKSTÜCKS
Zusammenfassung:
(EN) Method for the treatment of a workpiece (S) consisting of a high-alloy steel, wherein the workpiece (S) is heated in a vacuum environment to a first temperature (T1), wherein the first temperature (T1) is kept constant during a first holding phase (H1), wherein the workpiece (S) is subsequently heated to a second temperature (T2), which is higher than the first temperature (T1), wherein the second temperature (T2) is kept constant during a second holding phase (H2), and wherein, after the second holding phase (H2), the workpiece (S) is quenched, wherein, in a first treatment step (B1) during the first holding phase (H1), a surface (1) of the high-alloy steel (S) is flowed around by a hydrogen-emitting process gas and/or process gas mixture (P1) for cleaning and activating the surface (1), wherein, in a second treatment step (B2) during the first holding phase (H1), the surface (1) is flowed around by a nitrogen-emitting process gas and/or process gas mixture (P2) for forming a nitride-containing layer (2), and wherein the nitride-containing layer (2) is intended for optimizing a downstream gas-nitriding process.
(FR) La présente invention concerne un procédé de traitement thermique d'une pièce à usiner (S) constituée d'un acier fortement allié, la pièce à usiner (S) étant chauffée dans un environnement sous vide à une première température (T1), la première température (T1) étant maintenue constante lors d'une première phase de maintien (H1), la pièce à usiner (S) étant ensuite chauffée à une deuxième température (T2), supérieure à la première température (T1), la deuxième température (T2) étant maintenue constante lors d'une deuxième phase de maintien (H2) et la pièce à usiner (S) étant trempée après la deuxième phase de maintien (H2), un gaz de processus et/ou un mélange de gaz de processus (P1), répandant de l'hydrogène, s'écoulant autour d'une surface (1) de l'acier fortement allié (S), lors de la première phase de maintien (H1), dans une première étape de traitement (B1), pour nettoyer et activer ladite surface (1), un gaz de processus et/ou un mélange de gaz de processus (P2), répandant de l'azote, s'écoulant autour de ladite surface (1), lors de la première phase de maintien (H1), dans une deuxième étape de traitement (B2), pour former une couche (2) contenant du nitrure et la couche (2) contenant du nitrure étant conçue pour optimiser un procédé de nitruration gazeuse ultérieur.
(DE) Verfahren zur Wärmebehandlung eines aus einem hochlegierten Stahl bestehenden Werkstücks (S), wobei das Werkstück (S) in einer Vakuumumgebung auf eine erste Temperatur (T1) erwärmt wird, wobei die erste Temperatur (T1) während einer ersten Haltephase (H1) konstant gehalten wird, wobei das Werkstück (S) anschließend auf eine gegenüber der ersten Temperatur (T1) höhere zweite Temperatur (T2) erwärmt wird, wobei die zweite Temperatur (T2) während einer zweiten Haltephase (H2) konstant gehalten wird, und wobei das Werkstück (S) im Anschluss an die zweite Haltephase (H2) abgeschreckt wird, wobei eine Oberfläche (1) des hochlegierten Stahls (S) während der ersten Haltephase (H1) in einem ersten Behandlungsschritt (B1) mit einem Wasserstoff abgebenden Prozessgas und/oder Prozessgasgemisch (P1) zur Reinigung und Aktivierung der Oberfläche (1) umströmt wird, wobei die Oberfläche (1) während der ersten Haltephase (H1) in einem zweiten Behandlungsschritt (B2) mit einem Stickstoff abgebenden Prozessgas und/oder Prozessgasgemisch (P2) zur Ausbildung einer nitridhaltigen Schicht (2) umströmt wird, und wobei die nitridhaltige Schicht (2) dazu vorgesehen ist, einen nachgelagerten Gasnitrierprozess zu optimieren.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)