Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018086900) VORRICHTUNG ZUR FILTRIERUNG VON FLÜSSIGEN LEBENSMITTELN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/086900 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/077461
Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 26.10.2017
IPC:
B01D 35/30 (2006.01) ,B01D 37/02 (2006.01) ,B01D 29/52 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
35
Filtervorrichtungen mit Merkmalen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/ umfasst werden oder für Anwendungen, die nicht ausdrücklich durch die Gruppen B01D24/-B01D33/264; Hilfsvorrichtungen zur Filtration; Ausbildung des Filtergehäuses
30
Ausbildung des Filtergehäuses
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
37
Filtrationsverfahren
02
Aufbringen der Filterhilfsschicht auf Filterelemente oder des Filtermaterials; Zugabe von Filterhilfsmitteln zu der zu filtrierenden Flüssigkeit
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
29
Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
50
mit mehreren unabhängigen Filterelementen, gekennzeichnet durch ihre gegenseitige Anordnung
52
in paralleler Verbindung
Anmelder:
VESO ENGINEERING GMBH [DE/DE]; Güglingstr. 106 73529 Schwäbisch Gmünd / Bettringen, DE
Erfinder:
ASCHER, Ralf; DE
WAIBEL, Markus; DE
FRISON, Harry; DE
FISCHER, Ulrich; DE
Vertreter:
URLICHS, Stefan; DE
BLUMENRÖHR, Dietrich; DE
DICKER, Dr. Jochen; DE
KAISER, Magnus; DE
LEITNER, Dr. Anke; DE
NÜBOLD, Dr. Henrik; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 121 391.808.11.2016DE
Titel (EN) DEVICE FOR FILTERING LIQUID FOODSTUFFS
(FR) DISPOSITIF DE FILTRATION DE PRODUITS ALIMENTAIRES LIQUIDES
(DE) VORRICHTUNG ZUR FILTRIERUNG VON FLÜSSIGEN LEBENSMITTELN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a precoat and cake filtration device for filtering liquid foodstuffs, which comprises a main module to which a product to be filtered is supplied and into which a filtration aid is admixed, and a plurality of filter inserts arranged individually or in multiples in separate filter housings and configured as a precoat substrate for the accumulation of a filter cake formed by filtration aids and turbidity constituents, in which the filter housings are grouped into filter modules and the device comprises a configurable number of first filter modules designed as intermediate modules and a second filter module designed as an end module. The intermediate modules are arranged one behind the other between the main module and the end module. For this purpose, the intermediate modules have continuous piping provided with connections at both ends to connect the intermediate module in question to the main module or a preceding intermediate module at one end and to a subsequent filter module at the opposite end. The end module, on the contrary, is equipped with piping that has connections at one end only to connect to the last intermediate module.
(FR) L’invention concerne un dispositif de filtration pour la filtration sur couches et la filtration sur gâteau de produits alimentaires liquides, qui comprend un module de base servant à introduire un produit à filtrer et à incorporer un adjuvant de filtration, et une pluralité d’éléments filtrants qui sont agencés individuellement ou à plusieurs dans des carters de filtre séparés et qui sont réalisés sous la forme de supports de couche pour l'addition d’un gâteau de filtration composé d’adjuvants de filtration et de composants de turbidité. Selon l’invention, les carters de filtre sont groupés pour former des modules de filtration et le dispositif présente un nombre configurable de premiers modules de filtration réalisés sous la forme de modules intermédiaires et un second module de filtration réalisé sous la forme d’un module d’extrémité. Les modules intermédiaires sont agencés les uns derrière les autres entre le module de base et le module d’extrémité. À cette fin, les modules intermédiaires présentent des deux côtés des conduites traversantes munies de raccordements et servant à raccorder le module intermédiaire concerné d’un côté au module intermédiaire précédant le module de base et du côté opposé au module intermédiaire suivant le module de base. Le module d’extrémité n’est en revanche équipé que d’un côté de conduites munies de raccordements, destinées à être raccordées au dernier module intermédiaire.
(DE) Bei einer Filtrationsvorrichtung für die Anschwemm-und Kuchenfiltrationzur Filt- rierung von flüssigen Lebensmitteln, welche ein Basismodul zur Einspeisung eines zu filtrierenden Produkts und zur Beimischung eines Filterhilfsmittels und eine Mehrzahl, einzeln oder zu mehreren in getrennten Filtergehäusen angeordnete Fil- tereinsätze umfasst, die als Anschwemmunterlage zur Anlagerung eines Filterku- chens aus Filterhilfsmittel und Trübungsbestandteilen ausgebildet sind, ist vorge- sehen, dass die Filtergehäuse zu Filtermodulen gruppiert sind und die Vorrichtung eine konfigurierbare Anzahl als Zwischenmodule ausgeführte erste Filtermodule und ein als Endmodul ausgeführtes zweites Filtermodul aufweist. Die Zwischenmo- dule sind hintereinander zwischen Basismodul und Endmodul angeordnet. Dazu weisen die Zwischenmodule beidseitig mit Anschlüssen versehene, durchgehende Rohrleitungen auf, um das betreffende Zwischenmodul auf einer Seite an das Ba- sismoduloder ein vorangehendes Zwischenmodul und auf einer gegenüberliegen- den Seite an ein nachfolgendes Filtermodul anzuschließen. Das Endmodul ist hin- gegen mit nur einseitig mit Anschlüssen versehenen Rohleitungen zum Anschluss an das letzte Zwischenmodul ausgestattet
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)