Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018086864) VERFAHREN ZUR VERBESSERTEN STEUERUNG EINES WASSERFÜHRENDEN HAUSHALTSGERÄTES UND HIERZU GEEIGNETES HAUSHALTSGERÄT

Pub. No.:    WO/2018/086864    International Application No.:    PCT/EP2017/077079
Publication Date: Fri May 18 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Wed Oct 25 01:59:59 CEST 2017
IPC: D06F 39/00
D06F 33/02
D06F 37/02
D06F 37/26
Applicants: BSH HAUSGERÄTE GMBH
Inventors: NEUMAIER, Philipp
Title: VERFAHREN ZUR VERBESSERTEN STEUERUNG EINES WASSERFÜHRENDEN HAUSHALTSGERÄTES UND HIERZU GEEIGNETES HAUSHALTSGERÄT
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betrieb eines wasserführenden Haushaltsgeräts mit einer Trommel (3) zur Aufnahme von zu behandelnden Gegenständen (22, 34), welche mindestens einen Perimeter mit mindestens einem Strahlungsdurchlass (30, 35) aufweist, einer Steuereinrichtung (18), einem Spektrometer (21), welches mindestens eine Strahlungsquelle (5, 27), mindestens einen Strahlungsdetektor (7, 28) und einen Mikrocomputer (6) umfasst, wobei Mikrocomputer (6) und Steuereinrichtung (18) zum Informationsaustausch untereinander eingerichtet sind, so dass Daten zwischen Spektrometer (21) und Steuereinrichtung (18) ausgetauscht werden können, dadurch gekennzeichnet, dass es die folgenden Schritte umfasst: (a) Rotieren der Trommel (3) mit einer vorgegebenen Drehzahl Dz, wobei eine Frequenz f, bezogen auf die Anzahl von Umlaufzyklen von Strahlungsdurchlässen (30, 35) pro Zeiteinheit, als das Produkt der Drehzahl Dz mit der Anzahl von Strahlungsdurchlässen (30, 35) definiert wird; (b) kontinuierliches Emittieren von Strahlung (31) von der mindestens einen Strahlungsquelle (5, 27) des Spektrometers (21) in einem Wellenlängenbereich λ1 bis λ2 durch den mindestens einen Strahlungsdurchlass (30, 35) der rotierenden Trommel (3), so dass eine mit der Frequenz f periodisch unterbrochene Strahlung (3) im Trommelinneren erzeugt wird, und die Gegenstände (22, 34) in der rotierenden (2) Trommel (3) mit der Frequenz f periodisch unterbrochenen Strahlung (31) beaufschlagt werden, und der mindestens eine Strahlungsdetektor (7, 28) derart angeordnet ist, dass die von den Gegenständen (22, 34) reflektierte Strahlung (32) ohne den Strahlungsdurchlass (30, 35) zu passieren und somit ohne durch den Strahlungsdurchlass (30, 35) mit der Frequenz f unterbrochen zu werden, direkt als ein Messsignal registriert wird, und von der Steuereinrichtung (18) eine nur vom Haushaltsgerät (1) abhängige periodische Funktion mit der Periodenlänge 1/f, insbesondere eine Sinus-oder Rechteckfunktion, als Referenzsignal erzeugt wird; (c) Übermitteln des Messsignals sowie des Referenzsignals an den Mikrocomputer (6), Auswerten des Messsignals und dessen Abgleich mit dem Referenzsignal mit einer (3) im Mikrocomputer (6) hinterlegten Auswerteroutine und Übermitteln des ausgewerteten Messsignals an die Steuereinrichtung (18); und (d) Auswählen und/oder Anpassen eines Betriebsprogramms durch die Steuereinrichtung (18) in Bezug auf das ausgewertete Messsignal, wobei die Schritte (b) bis (d) einmal oder mehrmals durchgeführt werden. Die Erfindung betrifft ferner ein zur Durchführung des Verfahrens geeignetes Haushaltsgerät.