Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018086812) VERFAHREN ZUR ANALYSE VON FEHLFUNKTIONEN IN EINER ANLAGE DER PROZESSAUTOMATISIERUNG

Pub. No.:    WO/2018/086812    International Application No.:    PCT/EP2017/075803
Publication Date: Fri May 18 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Wed Oct 11 01:59:59 CEST 2017
IPC: G05B 23/02
Applicants: ENDRESS+HAUSER PROCESS SOLUTIONS AG
Inventors: MAYER, Michael
PFLUG, Jan
Title: VERFAHREN ZUR ANALYSE VON FEHLFUNKTIONEN IN EINER ANLAGE DER PROZESSAUTOMATISIERUNG
Abstract:
Die Erfindung umfasst ein Verfahren zur Analyse von Fehlfunktionen und/oder Änderungen von Gerätezuständen in einer Anlage (A) der Automatisierungstechnik, wobei die Anlage (A) eine Vielzahl von Feldgeräten (FA, FB, FC, FD) aufweist, wobei die Feldgeräte (FA, FB, FC, FD) über ein Kommunikationsnetzwerk (D, F) untereinander auf direkte Weise oder über zumindest eine Kommunikationseinheit (SPS), insbesondere ein Gateway, eine Steuereinheit oder ein Remote-IO, in Kommunikationsverbindung stehen und dazu ausgestaltet sind, in Abhängigkeit von einer Fehlfunktion und/oder einer Änderungen eines Gerätezustands in der Anlage (A) eine entsprechende Diagnosemeldung (Diagl, Diag2, Diag3) zu erstellen, und wobei die Diagnosemeldungen (Diagl, Diag2, Diag3) (Diagl, Diag2, Diag3) an eine Datenbank (DB) übermittelt und in dieser gespeichert sind, umfassend:- Auslesen der Diagnosemeldungen (Diagl, Diag2, Diag3) aus der Datenbank; Filtern der ausgelesenen Diagnosemeldungen (Diagl, Diag2, Diag3) anhand zumindest eines Auswahlkriteriums;- Verknüpfung der gefilterten Diagnosemeldungen (Diagl, Diag2, Diag3) mit Zeitstempeln, wobei ein Zeitstempel ein Datum des Auftretens einer in der entsprechenden Diagnosemeldung (Diagl, Diag2, Diag3) enthaltenden Fehlfunktion enthält;- Festlegen von, insbesondere gleich großen, Zeitintervallen (At);- Eingruppieren der mit den Zeitstempeln verknüpften Diagnosemeldungen (Diagl, Diag2, Diag3) in die festgelegten Zeitintervalle (At) entsprechend deren Zeitstempel;- Auswerten der eingruppierten Diagnosemeldungen (Diagl, Diag2, Diag3) hinsichtlich definierter Auffälligkeiten (CL1, CL2, CL3, CL4).