Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018086806) SCHALTNETZTEIL MIT RESONANZWANDLER

Pub. No.:    WO/2018/086806    International Application No.:    PCT/EP2017/075334
Publication Date: Fri May 18 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Fri Oct 06 01:59:59 CEST 2017
IPC: H02M 1/00
H02M 3/156
H02M 7/06
H02H 3/253
Applicants: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
Inventors: SCHULZ, Stefan
DYSZEWSKI, Janusz
RESCHENAUER, Stefan
Title: SCHALTNETZTEIL MIT RESONANZWANDLER
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Schaltnetzteil (SN) oder Schaltnetzgerät. Das Schaltnetzteil (SN) umfasst eine Gleichrichtereinheit (GL) für eine Netzanbindung und zum Gleichrichten einer dreiphasigen Wechselspannung (Un). Weiterhin umfasst das Schaltnetzteil (SN) eine erste Wandlerstufe (W1), deren Eingangsspannung eine Ausgangsspannung der Gleichrichtereinheit (GL) und deren Ausgangsspannung eine Zwischenkreisspannung (Uz) bilden, und eine zweite Wandlerstufe (W2), die als Resonanzwandler ausgeführt ist, dessen Eingangsspannung die Zwischenkreisspannung (Uz) bildet. Die erste Wandlerstufe (W1) regelt bei einem Ausgangsstrom des Schaltnetzteils (SN), welcher kleiner oder maximal gleich einem vorgebbaren Wert ist, die Zwischenkreisspannung (Uz) derart, dass die Zwischenkreisspannung (Uz) im Wesentlichen einer vorgebbaren Ausgangsspannung (Ua) der zweiten Wandlerstufe (W2) multipliziert mit einem lastunabhängigen Übersetzungsverhältnis bei einem Betrieb der zweiten Wandlerstufe (W2) mit einer Resonanzfrequenz entspricht. Bei erzwungener Absenkung der Ausgangsspannung (Ua) der zweiten Wandlerstufe (W2) ist durch die erste Wandlerstufe (W1) eine im Mittelwert ausreichend kleine Zwischenkreisspannung (Uz) derart einstellbar, dass die zweite Wandlerstufe (W2) weiterhin im Wesentlichen mit der Resonanzfrequenz bei lastunabhängigem Übersetzungsverhältnis betreibbar ist. Das Signal für die Regelung der ersten Wandlerstufe ist aus einer Spannungs- und/oder Strominformation der zweiten Wandlerstufe ableitbar. Das erfindungsgemäße Schaltnetzteil (SN) weist damit eine kompakte und kostengünstige Bauform aus und kann mit sehr gutem Wirkungsgrad für einen großen Eingangsspannungsbereich eingesetzt werden.