Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018086739) DIALYSEGERÄT UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES DIALYSEGERÄTES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/086739 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/001303
Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.11.2017
IPC:
A61M 1/16 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
1
Saug- oder Pumpvorrichtungen für medizinische Zwecke; Vorrichtungen zum Entnehmen, zum Behandeln oder Übertragen von Körperflüssigkeiten; Drainagesysteme
14
Dialysesysteme; künstliche Nieren; Blutoxygenatoren
16
mit Membranen
Anmelder:
FRESENIUS MEDICAL CARE DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg, DE
Erfinder:
IRRGANG, Tobias; DE
Vertreter:
HERRMANN, Uwe; Lorenz Seidler Gossel Rechtsanwälte Patentanwälte Partnerschaft mbB Widenmayerstraße 23 80538 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 013 316.308.11.2016DE
Titel (EN) DIALYSIS MACHINE AND METHOD FOR OPERATING A DIALYSIS MACHINE
(FR) APPAREIL DE DIALYSE ET PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D’UN APPAREIL DE DIALYSE
(DE) DIALYSEGERÄT UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES DIALYSEGERÄTES
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a dialysis machine having an extracorporeal blood system, a dialysis fluid system having a dialyzer, and a control unit, wherein the dialysis machine further comprises a balancing chamber with two balancing chamber halves for the balanced supply and removal of dialysis fluid to and from the dialyzer; a line is provided through which the dialysis fluid is guided to the balancing chamber; a mixing chamber is provided, in which the fresh dialysis fluid or a component of said fresh dialysis fluid is located and which is connected directly or indirectly to a degassing line that can be closed by a valve; and the dialysis machine has a control unit that is configured in such a way that, when the dialysis machine is in in the special air removal operating state and the balancing chamber half of the balancing chamber in fluidic connection with said line is in its high-pressure phase, the control unit opens and closes the valve once or several times.
(FR) La présente invention concerne un appareil de dialyse présentant un système sanguin extracorporel, un système de liquide de dialyse présentant un dialyseur, une unité de commande, l'appareil de dialyse comprenant en outre une chambre d'équilibrage pourvue de deux demi-chambres d'équilibrage pour l'alimentation et l'évacuation équilibrées de liquide de dialyse vers le dialyseur et provenant de celui-ci. L'appareil présente une conduite à travers laquelle le liquide de dialyse est guidé vers la chambre d'équilibrage. Il présente également une chambre de mélange dans laquelle se trouve le liquide de dialyse frais ou un constituant de celui-ci et qui est reliée directement ou indirectement avec une conduite d'aération pouvant être fermée par une soupape. L'appareil de dialyse dispose d'une unité de commande qui est configurée de manière telle que l'unité de commande, dans l'état de fonctionnement de la séparation particulière d'air de l'appareil de dialyse, ouvre et ferme une ou plusieurs fois la soupape lorsque que la demi-chambre de la chambre d'équilibrage en communication fluidique avec ladite conduite se trouve dans sa phase haute pression.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Dialysegerät mit einem extrakorporalen Blutsystem, einem Dialysierflüssigkeitssystem mit einem Dialysator, mit einer Steuereinheit, wobei das Dialysegerät des Weiteren eine Bilanzkammer mit zwei Bilanzkammerhälften zum bilanzierten Zu- und Abführen von Dialysierflüssigkeit zu und von dem Dialysator umfasst, wobei eine Leitung vorgesehen ist, durch die Dialysierflüssigkeit zu der Bilanzkammer geführt wird und wobei eine Mischkammer vorgesehen ist, in der sich die frische Dialysierflüssigkeit oder ein Bestandteil von dieser befindet und die unmittelbar oder mittelbar mit einer durch ein Ventil verschließbaren Entlüftungsleitung in Verbindung steht, wobei das Dialysegerät über eine Steuereinheit verfügt, die ausgebildet ist, dass die Steuereinheit in dem Betriebszustand der Spezialluftabscheidung des Dialysegerätes das Ventil ein- oder mehrmals öffnet und schließt, wenn sich die mit der genannten Leitung in Fluidverbindung stehende Bilanzkammerhälfte der Bilanzkammer in ihrer Hochdruckphase befindet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)