Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018086735) BODENFRÄSMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/086735 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/001293
Veröffentlichungsdatum: 17.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 07.11.2017
IPC:
E01C 23/088 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
C
Bau von Straßen, Sportplätzen oder dgl., Decken dafür; Maschinen oder Hilfsgeräte für den Bau oder das Ausbessern
23
Hilfsvorrichtungen oder -anordnungen zum Bauen, Ausbessern, Wiederherstellen oder Aufnehmen von Straßen- oder ähnlichen Decken
06
Vorrichtungen oder Anordnungen zum Bearbeiten der fertigen Oberfläche; Vorrichtungen zum Ausbessern der Oberfläche von beschädigten Decken
08
zum Aufrauen oder Mustern; zum Beseitigen erhöhter Stellen oder von mit der Oberfläche verbundenem Material, z.B. Markierungen
085
mit angetriebenen Werkzeugen, z.B. Vibrationswerkzeugen
088
sich drehende Werkzeuge, z.B. Fräswalzen
Anmelder:
BOMAG GMBH [DE/DE]; Hellerwald 56154 Boppard, DE
Erfinder:
EDELMANN, Ole; DE
HEIDLER, Philipp; DE
FRIESER, Anna; DE
BANDOUCH, Monika; DE
Vertreter:
TOMERIUS, Isabel; Lang & Tomerius Rosa-Bavarese-Str. 5 80639 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 013 313.908.11.2016DE
Titel (EN) ROAD MILLING MACHINE
(FR) FRAISEUSE DE SOL
(DE) BODENFRÄSMASCHINE
Zusammenfassung:
(EN) The application relates to a road milling machine (1) having a machine frame (2), driving devices (3) connected to the machine frame, a drive motor (4), a driver's station (10), and a road milling apparatus (5) comprising a road milling drum (7) and a milling drum box (6) surrounding the latter and having height-adjustable side shields (8A, 8I) which are arranged transversely to the rotation axis (R) of the road milling drum. An outer side shield (8A) terminates substantially flush with an outer side of the machine frame, and an inner side shield (8I) is offset towards the longitudinal centre (M) of the machine from an opposite outer side. An essential concept of the application consists in that a viewing shaft (9) is present so that the inner side shield and/or a road area in front of the inner side shield in the working direction (A) is at least partially visible from the driver's station.
(FR) L'invention concerne une fraiseuse de sol (1) comprenant un châssis (2), des dispositifs de déplacement (3), raccordés au châssis, un moteur d'entraînement (4), un poste de conduite (10) ainsi qu'un dispositif de fraisage de sol (5), comprenant un rouleau de fraisage (7) et un boîtier de rouleau de fraisage (6), entourant ledit rouleau, pourvu de plaques latérales (8A, 8I), réglables en hauteur, disposés transversalement à l'axe de rotation (R) du rouleau de fraisage, une plaque latérale extérieure (8A) se terminant sensiblement en affleurement avec le côté extérieur du châssis et une plaque latérale intérieure (81) étant décalée d'un côté extérieur opposé dans la direction du centre longitudinal de la machine (M). Selon l'invention, une colonne de visée (9) est prévue, de sorte que, à partir du poste de conduite, la plaque latérale intérieure et/ou une zone de fond située dans la direction du travail (A) avant la plaque latérale intérieure, est au moins partiellement visible.
(DE) Die Anmeldung betrifft eine Bodenfräsmaschine (1) mit einem Maschinenrahmen (2), mit dem Maschinenrahmen verbundene Fahreinrichtungen (3), einem Antriebsmotor (4), einem Fahrstand (10) sowie einer Bodenfräseinrichtung (5) umfassend eine Fräswalze (7) und einen diese umgebenden Fräswalzenkasten (6) mit quer zur Rotationsachse (R) der Fräswalze angeordneten höhenverstellbaren Seitenschilden (8A,8I), wobei ein außenliegender Seitenschild (8A) im Wesentlichen bündig mit einer Außenseite des Maschinenrahmens abschließt und ein innenliegender Seitenschild (81) von einer gegenüberliegenden Außenseite in Richtung zur Maschinenlängsmitte (M) hin versetzt ist. Ein wesentlicher Grundgedanke der Anmeldung besteht darin, dass ein Sichtschacht (9) vorhanden ist, derart, dass vom Fahrstand aus der innenliegende Seitenschild und/oder ein in Arbeitsrichtung (A) vor dem innenliegende Seitenschild befindlicher Bodenbereich wenigstens teilweise sichtbar ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)